Mann posiert mit Schlange für Fotos und bereut es bitter

Westbengalen (Indien) - Seine Gier nach einem spektakulären Foto kostete einen Mann in Indien fast das Leben gekostet. Denn die Würgeschlange, mit der er posieren wollte, hatte so gar keine Lust.

Zunächst posiert der Mann noch mit der Schlange für Fotos, dann hat sie ihn fest in ihrem Würgegriff. Nur mit Not kann er sich befreien.
Zunächst posiert der Mann noch mit der Schlange für Fotos, dann hat sie ihn fest in ihrem Würgegriff. Nur mit Not kann er sich befreien.

Wie "BBC News" zu Videoaufnahmen des Vorfalls schreibt, handelte es sich bei dem Mann ausgerechnet um einen indischen Förster, der es eigentlich hätte besser wissen müssen.

Sanjay Dutta sei von verzweifelten Dorfbewohnern in Sahebbari im indischen Bundesstaat Westbengalen gerufen worden, nachdem sie die 5,5 Meter lange Python entdeckt hatten, die eine Ziege schluckte. Nachdem er die Ziege gerettet hatte, nahm der Beamte die Pythonschlange, wickelte sie um seinen Hals und posierte für Fotos.

Doch das Tier wickelte sich immer enger um ihn und drohte, Dutta zu erdrosseln. Nur mit Mühe konnte er sich gerade noch so aus ihrem Würgegriff befreien und versehrt davon kommen.

Der Förster hatte noch mal Glück im Unglück. Die Schaulustigen, die ihn zum Posieren mit der Schlange animiert hatten, haben ihr Bild auf jeden Fall bekommen.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0