Anwohner hörten ihr Winseln: Hundewelpen in Teer-Pfütze gefangen

Die kleinen Welpen waren im Teer gefangen.
Die kleinen Welpen waren im Teer gefangen.

Udaipur (Indien) - Den Tierschützern im indischen Udaipur bot sich ein schreckliches Bild: Drei kleine Welpen lagen womöglich für Stunden gefangen in einer Pfütze aus Teer.

Anwohner hatten ihr herzzerreißendes Winseln gehört und den Tierschutz alarmiert. Doch die Rettung sollte sich als schwieriger herausstellen, als angenommen.

Denn die Welpen ließen sich einfach nicht aus der Teer-Pfütze herauslösen. Die Tierschützer entschieden sich deshalb, sie komplett mit dem Boden und Teer zum Krankenhaus zu bringen.

Dort verbrachten Mitarbeiter wie auch Freiwillige Stunden damit, den Teer mit Öl und Geschirrspülmittel zu erweichen und aus dem Fell der kleinen Tiere zu waschen. Vor allem einen der Hunde traf es schlimm, da er in der Pfütze das Maul geöffnet hatte.

Mehrere Bäder und Behandlungen später waren die Welpen endlich von der schwarzen Last befreit. Sie werden noch eine Weile brauchen, um das traumatische Erlebnis zu verarbeiten.

Bis die Hunde vom Teer befreit waren, mussten die Helfer viel Geduld haben.
Bis die Hunde vom Teer befreit waren, mussten die Helfer viel Geduld haben.

WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0