Wie konnte das passieren? "Neger"-Skandal am Chemnitzer Klinikum!
Top
Schwerster Sturm seit 10 Jahren: Die Schreckensbilanz von Orkan Friederike
Top
Diesen Freitag rund 67 Millionen Euro im EUROJACKPOT
Anzeige
Schluss mit Königsblau! Leon Goretzka verlässt Schalke und wechselt zu Bayern
Top
Warum ziehen dieses Jahr so viele alte Menschen in den Dschungel?
25.166
Anzeige
259

48 Mio Euro! Rekord-Erlös für die Infinus-Villen

Dresden - Es sind alles Prunkhäuser in bester Lage: Von den ergaunerten Millionen kaufte sich die Dresdner Infinus-Finanzgruppe die schönsten Immobilien der Stadt. Nun läuft das Insolvenzverfahren.
Hauptstraße Dresden. Dieses Gebäude war lt. MDR ebenso ein Fall von vielen für den Insolvenzverwalter!
Hauptstraße Dresden. Dieses Gebäude war lt. MDR ebenso ein Fall von vielen für den Insolvenzverwalter!

Von Hermann Tydecks

Dresden - Infinus-Häuser kamen unter den Hammer - und spülten 48 Millionen Euro in die Insolvenzmasse. Doch die tausenden geprellten Kleinanleger profitieren davon wohl wenig ...

Protzige Villen am Weißen Hirsch, edle Geschäftshäuser am Albertplatz, Wohnanlagen an der Hauptstraße: 36 Häuser der Prosavus AG und der Fubus Plus 1 (gehören zur insolventen Infinus-Gruppe) standen in drei Paketen zum Verkauf.

In zwei Bieterrunden übertrumpften sich 185 Interessenten gegenseitig, trieben den Preis nach oben.

Am Ende setzten sich eine Berliner Wohnungsgesellschaft (34 Häuser), ein Privatkäufer und ein Stuttgarter Immobilienunternehmen (je ein Haus) durch - spülten insgesamt 48.255 000 Euro in die Kassen.

„Das ist grandios, ein Meilenstein des Verfahrens“, freute sich Chef-Insolvenzverwalter Frank-Rüdiger Scheffler (56) „Wir haben 10 Millionen Euro mehr eingenommen als wir prognostiziert haben!“

Doch darüber freuen sich weniger die 12 000 Anleger, die um 240 Millionen Euro geprellt wurden - als viel mehr drei große Banken! Volksbank Bautzen, WL-Bank (Münster) und DKB erhalten mit rund 32 Millionen Euro den Großteil des Erlöses - weil sie die Prunk-Häuser für die Betrüger-Firmen finanziert haben, damit Vorrang genießen.

Nur der Rest - etwa 16 Millionen Euro - fließt in die freie Insolvenzmasse. Und selbst darum wird erbittert gekämpft! 8150 Kleinanleger, die etwa ihre Altersvorsorge in die Firmen gesteckt haben, gelten als „nachrangig“, sollen erst nach allen anderen (etwa Dienstleister, Firmenmitarbeiter) entschädigt werden.

Insolvenzverwalter Frank-Rüdiger Scheffler (56) hier bei der Bekanntgabe der  Details.
Insolvenzverwalter Frank-Rüdiger Scheffler (56) hier bei der Bekanntgabe der Details.

Eine Sammelklage soll im Februar nächsten Jahres klären, ob das rechtens ist.

Mit einem Ergebnis wird nicht vor 2017 gerechnet. In den kommenden Monaten veräußern die Insolvenzverwalter nun die Lebensversicherungen und Edelmetallsparbriefe der Pleite-Firmen.

Erwarteter Erlös: 51 Millionen Euro. Zusammen mit den 16 Millionen Euro aus dem Häuserverkauf beträgt die Insolvenzmasse für die Anleger damit voraussichtlich 67 Millionen Euro.

Doch ehe das Geld ausgezahlt wird, muss das Verfahren beendet werden. Die Insolvenzverwalter rechnen mit sechs bis acht Jahren ...

Fotos: MDR, Holm Helis

Der Infinus-Skandal

40.000 geprellte Anleger, eine Milliarde Euro Schadensumme - die Insolvenz der Dresdner Infinus-Finanzgruppe ist der größte Finanzskandal der Republik.

Die nun verkauften Immobilien gehörten gerade mal zu zwei der bundesweit 18 Firmen des Infinus-Konglomerats.

Sie sollen mit dem Abschluss unzähliger Versicherungsverträge ein millionenschweres Provisions-Karussell (Schneeballsystem) gedreht haben.

Seit Februar 2012 ermittelt die Staatsanwaltschaft Dresden wegen Betruges und Bilanzfälschung.

Im November 2013 klingelten bei bundesweiten Razzien die Handschellen.

Bis heute sitzen fünf Infinus-Manager in Untersuchungshaft. Die Ermittlungen dauern an. Wann Anklage erhoben wird, kann die Staatsanwaltschaft noch nicht sagen.

Kommentar

Sie vertrauten ihnen ihr Erspartes an, ihre Altersvorsorge, ihre Zukunft.

Der skrupellose Betrug der Infinus-Raffzähne hat tausende Anleger hart getroffen, Existenzen zerstört!

Doch das anschließende Verfahren, seit gut einem Jahr am Laufen, trifft manche Opfer gewiss noch schwerer. Denn immer wieder müssen sie sich mit ihrem Leid auseinandersetzen, es sind Menschen wie Du und ich!

Man möchte es sich gar nicht vorstellen: Beim jedem Gang zum Anwalt, der ohnehin nur wenig Gutes berichten kann; bei jeder Werbung für Geldanlagen oder vertrauensvolle Anlageberater; jeder Freund oder Arbeitskollege, der aufgeregt von seiner neuen Rendite berichtet - immer dann werden die Infinus-Opfer schmerzlich an ihre eigene unverschuldete Situation erinnert.

Und bis die Geprellten - wenn überhaupt - auch nur einen Cent sehen werden, vergehen noch Jahre!

Und dann ist da noch die Nachricht vom satten Erlös aus den Infinus-Villen, eigentlich eine positive Meldung.

Doch auch der Großteil dieser Millionen fließt erstmal in die ohnehin dicken Taschen der Banken. Und um den kleinen Rest wird dann noch vor Gericht gestritten.

Und dann steht da noch die Vergütung für die Insolvenzverwalter an, immerhin auch ein paar Prozente aus der Insolvenzmasse. Immerhin: Sollte die sich wirklich um die 67 Millionen Euro bewegen, wäre das bei 240 Millionen Euro Anlageschaden eine durchaus beachtliche Quote!

Also doch ein kleiner Hoffnungsschimmer für die Geprellten am Horizont. Wenn der nur nicht noch soooooo weit entfernt wäre.

Tatort S-Bahn! Schon wieder zwei Frauen sexuell belästigt
Top
Evakuierung: Täter droht mit Sprengung von Supermarkt
Neu
Tödliche Hundeattacke: Grundstück war für Haltung nicht geeignet
Neu
165 Millionen Jahre alter Krokodilschädel gefunden
Neu
Hast Du Lust, bei uns mitzumachen?
119.132
Anzeige
Ermittler wissen jetzt, warum Porno-Star sterben musste
Neu
Er verkaufte dem Amokläufer von München die Waffe: Sieben Jahre Haft!
Neu
Update
Täglich neue Schnäppchen auf Amazon!
39.128
Anzeige
Verfolgungsjagd! Zeugen vereiteln Sprengung von Bankfiliale
Neu
Nach Mega-Orkan! Immer noch tausende Ostdeutsche ohne Strom
3.796
Brutaler Amoklauf: Junge geht mit Axt und Molotow-Cocktail auf Mitschüler los!
3.878
Winter-Horrorcrash! Sieben Kinder bei Unfall verletzt
2.422
Mann sitzt auf Klo und fackelt fast seine Bude ab
695
Hygiene-Skandal in Uniklinik! Ex-Geschäftsführer angeklagt
1.054
Lebensgefahr! Abbiegender Lkw überrollt Radfahrerin und schleift sie mit
2.284
Giftgas-Anschlag auf U-Bahn! Todesurteil für Sektenführer
1.669
Lieber Glückszahlen als Polit-Talk: Lottofee feiert Jubiläum
32
Vorsicht! Brennen diese Lichter am Taxi, ruft sofort die Polizei!
4.300
Eintracht Frankfurt: Wird der "Haller-Knaller" Tor des Jahres?
83
Gefährlicher Wahnsinn! Dieser neue Internet-Trend kann Leben kosten
4.846
Airbnb für Autos? US-Unternehmen nimmt deutsche Autobranche ins Visier
599
Für 300 Mio. Euro! So soll Tropical Islands nach dem Umbau aussehen
2.619
Umfrage-Schock! SPD stürzt auf Rekordtief ab
1.727
Melanie Müller zeigt ihr entstelltes Gesicht
4.378
Dreiste Schmugglerinnen: Das hier war nur in ein paar Koffern versteckt
113
Während Sturmeinsatz! Gaffer greift Polizist an
10.734
Als seine Schwester dieses Foto sieht, muss sie sofort handeln
3.371
Grausamer Mord? Mann (54) auf Campingplatz tot aufgefunden
3.273
Dieses Land will Armee in Kampf gegen Verbrecher-Banden schicken
1.444
Fahrer wird in Tunnel aus Auto geschleudert und stirbt
1.540
Nach Angriff auf Zug: Razzia bei mehreren Ultras!
1.677
"Friederike" kostet zwei Männern aus Sachsen-Anhalt das Leben
1.850
Wegen "Friederike": In diesem Gasthof sitzen noch immer 17 Menschen fest
5.646
Hochschwangere hilflos mit Wehen auf gesperrter Straße, dann wird es heldenhaft
2.702
63-Jähriger tötet Frau in evangelischer Tagesstätte: 97 Zeugen geladen
654
Sarina hat jetzt noch größere Pläne mit ihren sexy Kurven
2.540
Kriminelle Clan-Mitglieder können jetzt abgeschoben werden
1.805
Beifahrer wird bei Unfall aus Auto geschleudert und stirbt
3.770
Schrecklich: Ente mit Stock durchbohrt!
1.356
Explodierte Shisha-Bar: Prozess beginnt heute!
536
Geht da was? Diese Dschungel-Camperin hat's auf David abgesehen
997
Peinliches Geschenk: Stripperinnen auf Kindergeburtstag
3.915
Fan von rivalisiertem Fußballklub fast zu Tode geprügelt
2.600
Update
Drama um "Schwiegertochter gesucht"-Ingos Vater Lutz
10.207
Am weltberühmten Strand! Fahrer rast in Menschenmenge und tötet Baby
3.688
Notlandung! Pilot schaltet Triebwerk ab
3.164
Laster knallt in Stauende, zwei Tote
9.253
Deutscher Ex-Rapper im Kampf getötet!
8.220
16-Jährigem Gesicht aufgeschnitten: Das war der Grund
9.571
Stripperinnen nehmen Arzt gnadenlos aus
3.257
Was geht denn da!? Rocco Stark mit seiner Ex-Freundin unterwegs
1.242
Mitten im Orkan: Frau bringt Kind zur Welt!
5.004
"Geht den Weg nicht weiter!" Linke warnen vor GroKo
2.036
Kein Scherz: Diese Wohnung hat 10 Quadratmeter und kostet 149.000 Euro!
2.047