Großbrand in Textilfabrik: 120 Rettungskräfte im Einsatz

Neu

Landratsamt lädt ein: Erstes Gipfeltreffen zu Sachsens Wölfen

Neu

Die Vorfreude steigt! Bald kommt Dresdens schönstes Sonntags-Festival zurück

Neu

Sachsens Förster in Angst! Borkenkäfer ist im Anmarsch

Neu
2.630

Haben Infinus-Manager Anleger bewusst getäuscht?

Leipzig - Im Zusammenhang mit dem Infinus-Finanzskandal sieht das Landgericht Leipzig Hinweise dafür, dass Anleger in Prospekten der Finanzgruppe getäuscht worden sind.
Vorwurf: 40.000 geprellte Anleger, eine Milliarde Euro Schadensumme.
Vorwurf: 40.000 geprellte Anleger, eine Milliarde Euro Schadensumme.

Leipzig - Im Zusammenhang mit dem Infinus-Finanzskandal sieht das Landgericht Leipzig Hinweise dafür, dass Anleger in Prospekten der Finanzgruppe getäuscht worden sind.

In den Prospekten seien die Geschäfte der Infinus-Konzernmutter Future Business KGaA (FuBus) verzerrt dargestellt worden, sagte Landgerichtspräsident Karl Schreiner am Montag. Schreiner sitzt der 9. Zivilkammer vor, die derzeit über eine Schadenersatz-Klage gegen fünf ehemalige Manager des Konzerns verhandelt.

Geklagt hat ein sächsischer Ingenieur, der 75.000 Euro in sogenannte Orderschuldverschreibungen gesteckt hatte.

Der 57 Jahre alte Ingenieur schilderte sich selbst im Gericht als gutgläubigen, ahnungslosen Kunden. Er habe früher ab und an Aktien gekauft und sein Vermögen ansonsten in Festgeld angelegt. Als das kaum noch Zinsen brachte, habe er eine Alternative gesucht und sei durch "Mundpropaganda" auf Infinus gekommen.

Dort lockten sechs Prozent. Mehrfach traf er sich mit einer Beraterin und zeichnete die riskanten Orderschuldverschreibungen.

Der Kläger Gerold Bläsche steht zwischen seinen Anwalten im Landgericht Leipzig (Sachsen).
Der Kläger Gerold Bläsche steht zwischen seinen Anwalten im Landgericht Leipzig (Sachsen).

"Ich bin Elektroniker, ich entwickele Leiterplatten. Solche Geldsachen - das verstehe ich nicht so richtig", sagte der Diplomingenieur. Die Prospekte habe er nicht im Detail gelesen, eher der Beraterin vertraut. "Ich war der Überzeugung, es ist eine sichere Sache."

War es aber nicht, denn die Schuldverschreibungen sind nicht über das Einlagensicherungssystem geschützt. Wie 25.000 andere Anleger bangt der 57-Jährige nach der Infinus-Pleite jetzt um sein Geld.

Anzeichen für eine Prospekthaftung sehe das Gericht bei den fünf Managern nicht, sagte Richter Schreiner. Allerdings stehe die Frage im Raum, ob die Infinus-Leute die Anleger sittenwidrig geschädigt hätten. In den Prospekten sei die Geschäftstätigkeit falsch dargestellt worden. Dort sei zum Beispiel nicht erwähnt worden, dass innerhalb der Infinus-Gruppe ein Provisionskarussell mit Lebensversicherungen für eigene Mitarbeiter gedreht wurde.

Die Zivilkammer überlegt nun, ein Sachverständigen-Gutachten über die Infinus- und FuBus-Geschäfte in Auftrag zu geben. Zudem muss die Kammer noch darüber entscheiden, ob der Infinus-Gründer als Zeuge in dem Prozess gehört werden kann. Der in Untersuchungshaft sitzende Mann hat ein Zeugnisverweigerungsrecht geltend gemacht.

Er sollte eigentlich schon am Montag befragt werden. Der Zivilprozess (Az: 09 O 1528/14) wurde auf den 18. September vertagt.

DER INFINUS-SKANDAL in Zahlen

Hauptstraße Dresden. Dieses Gebäude war lt. MDR ebenso ein Fall von vielen für den Insolvenzverwalter.
Hauptstraße Dresden. Dieses Gebäude war lt. MDR ebenso ein Fall von vielen für den Insolvenzverwalter.

40.000 geprellte Anleger, eine Milliarde Euro Schadensumme - die Insolvenz der Dresdner Infinus-Finanzgruppe ist der größte Finanzskandal der Republik. Die nun verkauften Immobilien gehörten gerade mal zu zwei der bundesweit 18 Firmen des Infinus-Konglomerats.

Sie sollen mit dem Abschluss unzähliger Versicherungsverträge ein millionenschweres Provisions-Karussell (Schneeballsystem) gedreht haben.

Seit Februar 2012 ermittelt die Staatsanwaltschaft Dresden wegen Betruges und Bilanzfälschung. Im November 2013 klingelten bei bundesweiten Razzien die Handschellen.

Derzeit laufen noch immer die Ermittlungen der Dresdner Staatsanwaltschaft wegen Anlagebetrugs gegen insgesamt sechs Manager. Demnächst will die Staatsanwaltschaft Anklage erheben.

Fotos: dpa, Thomas Türpe

Kampf gegen den Krebs: RB Leipzig will Tim Lobinger zur Seite stehen

Neu

BMW-Fahrer sieht Polizei mit Blaulicht zu spät: Vier Verletzte

3.819

Mann versteckt Drogen in Überraschungsei

1.530

Männer gehen in Ausländerbehörde mit Pfefferspray aufeinander los

2.610

Clean eating: Was ist das eigentlich?

7.855
Anzeige

"Lass das Denken sein!" Carolin Kebekus schießt gegen Bibi

2.456

Rückkehr bei GZSZ? Ayla und David angeblich vor Comeback!

2.914

Das Team von Tag24 sucht genau Dich!

24.872
Anzeige

Dieser Trinkwettbewerb aus Russland ist absolut lebensgefährlich

4.212

Berliner beleidigt sächsische Bauarbeiter und Dynamo Dresden

21.482

Jugendlicher erstach 18-Jährigen für 35 Gramm Marihuana

3.830

Du willst ein Lächeln wie die Top-Models? Dann schau mal hier!

19.082
Anzeige

340 Fälle: Mann bestellte Sexverbrechen im Internet

2.251

Nach Tod der Tochter: Hollywood-Regisseur macht eine Pause

3.835

Hier gibts den STARWARS BB-8 Droiden für zuhause!

8.552
Anzeige

Neue Protest-Welle soll Friedel54 doch noch retten

233

Ein Toter! Reisebus und Pkw krachen zusammen

5.021

Auf nach Dresden zur Tour-Premiere von Robbie Williams!

8.633
Anzeige

Darum versinkt dieser Flughafen komplett in PET-Flaschen

3.181

Lehrerin schickt acht Schülern Nacktfotos, mit drei davon hat sie Sex

5.376

HIER GIBTS DIE NEUE SERIE MIT MATTHIAS SCHWEIGHÖFER KOSTENFREI ZU SEHEN

7.255
Anzeige

Sie war erst sieben! Mann tötet Tochter seiner Freundin

5.652

Zehn Menschen getötet! Pflegehilfe vergiftet Senioren im Altersheim

2.394

Du suchst was neues für Dein Auto? Dann schau mal hier!

27.381
Anzeige

Sprint-Superstar Usain Bolt ätzt gegen Berliner Olympiastadion

1.980

Brandstiftung!? Rätsel um Wohnungsbrand in Wedding

169

Du hast schmerzen? Hier wird Dir geholfen!

23.832
Anzeige

Schwarz-Gelbe Mehrheit! Umfrage lehrt die SPD das Fürchten

1.886

Suff-Eltern überlassen Baby sich selbst und gehen dann randalieren

6.653

Dieser Schüler lässt Beauty-Queens vor Neid erblassen

3.597

Sechs Bier in sechs Sekunden! Wacken bekommt eine Bier-Pipeline

3.262

Nach Müller, auch Woidke: Flughafen Tegel wird geschlossen!

200

Kommissare im Bordell? So wird der neue Weimar-Tatort

828

Hilflosigkeit ausgenutzt: Mann überfällt blinde Frau

1.327

Ist Gregor Gysi wirklich der wichtigste Politiker im Osten?

1.060

Brand bei der Feuerwehr! Kameraden müssen eigene Wache löschen

2.440

Schock in London: James Bond ist tot!

7.482

Rapper disst YouTuberin: "Katja Krasavice gef**** und es war schlecht!"

9.673

Mit Schröders Idee wäre Merkel längst keine Kanzlerin mehr

4.206

Wow! Emily Ratajkowski zeigt uns ihre heiße Mama

1.985

Razzia bei Daimler! Ermittler durchsuchen Standorte wegen Abgasaffäre

861

Schock! Arbeiter finden menschliche Überreste auf Baustelle

7.153

Schüsse auf Café in Wedding: Polizei nimmt weitere Personen fest

482

In diesem Post lässt die Polizei Chemnitz ihre ganze Wut raus

40.235

Verhütung mit Mango und Löwenzahn? Forscher machen Sensationsentdeckung

6.508

Darum entwickelte diese Schauspielerin eine Allergie auf ihre Umwelt

2.629

Polizei nimmt 23-Jährigen nach Terror-Anschlag in Manchester fest

4.085
Update

Steineschmeißer demolieren Autos vor AfD-Büro in Potsdam

589

Nach 15 Jahren: Mark Zuckerberg holt endlich seinen Uni-Abschluss ab

1.194

Attacke beim Fußballtraining: 31-Jährige geht auf Mutter und Kind los

3.575

Trotz Impfung! Junge Frau stirbt an Masern

4.279

"Pitch Perfect"-Schauspielerin Rebel Wilson verklagt deutschen Verlag

2.306

Hells Angels jagen Entführer von Chihuahua Cookie

5.142

Welche Auswirkungen hat der Anschlag in Manchester für den Kirchentag in Berlin?

293

In Thüringen kann man jetzt in 500 Metern Höhe über einen gläsernen Steg laufen

4.804