Anschläge in Bundeswehr geplant: SEK fasst Terror-Verdächtigen

TOP

Junger Mann will seine Familie töten. Tatort-Wettlauf gegen die Zeit

TOP

Frau vernascht Mann mitten im Münchner Hauptbahnhof

TOP

Betrunkene sorgen für Großeinsatz auf dem Brocken

NEU

Du willst ein lächeln wie die Stars? Dann schau mal hier!

ANZEIGE
2.566

Haben Infinus-Manager Anleger bewusst getäuscht?

Leipzig - Im Zusammenhang mit dem Infinus-Finanzskandal sieht das Landgericht Leipzig Hinweise dafür, dass Anleger in Prospekten der Finanzgruppe getäuscht worden sind.
Vorwurf: 40.000 geprellte Anleger, eine Milliarde Euro Schadensumme.
Vorwurf: 40.000 geprellte Anleger, eine Milliarde Euro Schadensumme.

Leipzig - Im Zusammenhang mit dem Infinus-Finanzskandal sieht das Landgericht Leipzig Hinweise dafür, dass Anleger in Prospekten der Finanzgruppe getäuscht worden sind.

In den Prospekten seien die Geschäfte der Infinus-Konzernmutter Future Business KGaA (FuBus) verzerrt dargestellt worden, sagte Landgerichtspräsident Karl Schreiner am Montag. Schreiner sitzt der 9. Zivilkammer vor, die derzeit über eine Schadenersatz-Klage gegen fünf ehemalige Manager des Konzerns verhandelt.

Geklagt hat ein sächsischer Ingenieur, der 75.000 Euro in sogenannte Orderschuldverschreibungen gesteckt hatte.

Der 57 Jahre alte Ingenieur schilderte sich selbst im Gericht als gutgläubigen, ahnungslosen Kunden. Er habe früher ab und an Aktien gekauft und sein Vermögen ansonsten in Festgeld angelegt. Als das kaum noch Zinsen brachte, habe er eine Alternative gesucht und sei durch "Mundpropaganda" auf Infinus gekommen.

Dort lockten sechs Prozent. Mehrfach traf er sich mit einer Beraterin und zeichnete die riskanten Orderschuldverschreibungen.

Der Kläger Gerold Bläsche steht zwischen seinen Anwalten im Landgericht Leipzig (Sachsen).
Der Kläger Gerold Bläsche steht zwischen seinen Anwalten im Landgericht Leipzig (Sachsen).

"Ich bin Elektroniker, ich entwickele Leiterplatten. Solche Geldsachen - das verstehe ich nicht so richtig", sagte der Diplomingenieur. Die Prospekte habe er nicht im Detail gelesen, eher der Beraterin vertraut. "Ich war der Überzeugung, es ist eine sichere Sache."

War es aber nicht, denn die Schuldverschreibungen sind nicht über das Einlagensicherungssystem geschützt. Wie 25.000 andere Anleger bangt der 57-Jährige nach der Infinus-Pleite jetzt um sein Geld.

Anzeichen für eine Prospekthaftung sehe das Gericht bei den fünf Managern nicht, sagte Richter Schreiner. Allerdings stehe die Frage im Raum, ob die Infinus-Leute die Anleger sittenwidrig geschädigt hätten. In den Prospekten sei die Geschäftstätigkeit falsch dargestellt worden. Dort sei zum Beispiel nicht erwähnt worden, dass innerhalb der Infinus-Gruppe ein Provisionskarussell mit Lebensversicherungen für eigene Mitarbeiter gedreht wurde.

Die Zivilkammer überlegt nun, ein Sachverständigen-Gutachten über die Infinus- und FuBus-Geschäfte in Auftrag zu geben. Zudem muss die Kammer noch darüber entscheiden, ob der Infinus-Gründer als Zeuge in dem Prozess gehört werden kann. Der in Untersuchungshaft sitzende Mann hat ein Zeugnisverweigerungsrecht geltend gemacht.

Er sollte eigentlich schon am Montag befragt werden. Der Zivilprozess (Az: 09 O 1528/14) wurde auf den 18. September vertagt.

DER INFINUS-SKANDAL in Zahlen

Hauptstraße Dresden. Dieses Gebäude war lt. MDR ebenso ein Fall von vielen für den Insolvenzverwalter.
Hauptstraße Dresden. Dieses Gebäude war lt. MDR ebenso ein Fall von vielen für den Insolvenzverwalter.

40.000 geprellte Anleger, eine Milliarde Euro Schadensumme - die Insolvenz der Dresdner Infinus-Finanzgruppe ist der größte Finanzskandal der Republik. Die nun verkauften Immobilien gehörten gerade mal zu zwei der bundesweit 18 Firmen des Infinus-Konglomerats.

Sie sollen mit dem Abschluss unzähliger Versicherungsverträge ein millionenschweres Provisions-Karussell (Schneeballsystem) gedreht haben.

Seit Februar 2012 ermittelt die Staatsanwaltschaft Dresden wegen Betruges und Bilanzfälschung. Im November 2013 klingelten bei bundesweiten Razzien die Handschellen.

Derzeit laufen noch immer die Ermittlungen der Dresdner Staatsanwaltschaft wegen Anlagebetrugs gegen insgesamt sechs Manager. Demnächst will die Staatsanwaltschaft Anklage erheben.

Fotos: dpa, Thomas Türpe

Patient will Notärztin küssen und gibt sich als Delfin aus

NEU

Donald Trump hat die Torte von Obama kopiert

NEU

Willst Du Honey eine Immobilie abkaufen?

ANZEIGE

So viel Dschungel steckt in euren Wohnungen

NEU

Demenzkranker Opa ersticht seine Ehefrau

2.118

Mehrheit will Partei-Rauswurf von AfD-Höcke

1.849

Fahrer verliert Kaminofen auf der Autobahn

2.002

Diesen deutschen Fußballer finden Frauen besonders heiß

2.107

US-Soldaten fahren in Polen in den Graben! Zwei Verletzte

2.247

Hat nichts gespürt: Mutter bekommt Baby während sie schläft

3.110

Nebel: Erfurter Stadion-Einweihung gegen Dortmund abgesagt!

3.143

Anzeige! Sachse masturbiert im IC nach Hannover

8.067

Australien Open: Kerber fliegt gegen Außenseiterin raus

441

Ein Verletzter: Berliner Polizeiautos mit Steinen beworfen

1.133
Update

Mann zieht aus Wohnung aus und lässt Fische zum Sterben zurück

2.016

Hoden-Gate! Dieter Hallervorden macht den Eiertanz!

3.976

Einen Tag nach Amtsantritt! Taliban versuchen, Trump zu erpressen

9.127

Heißluftballon muss in Wohngebiet notlanden

4.234

Mann fährt ohne Führerschein, aber mit geklauten Kennzeichen

1.037

Hilfe, kommt jetzt auch noch die Katzen-Steuer?

10.490

Nach Lawinenkatastrophe in Italien: Flüchtlinge helfen Rettern

2.651

Darum überprüft Sachsen alte Registrierungen von Asylbewerbern

2.432

Schon im Bett...? So witzig verarscht dieser Brite seine Freundin

3.198

Darum fotografiert sich diese Frau in der H&M-Umkleide

6.302

Während Fahrer pinkeln ist: Mann klaut Straßenbahn

4.386

Beziehungs-Aus! Gina-Lisa bereit für Honey?

6.815

Heftiges Erdbeben erschüttert Südpazifik-Region

2.213

Mit dieser Nachricht wendet sich eine junge Frau an alle Hundehasser

3.322

Zusammen auf Filmball! Mörtelt "Mörtel" nun mit der nächsten Ex?

3.175

Anwohner sollen Fenster schließen: Großbrand in Magdeburg

4.992
Update

Erfurter Stadion wird mit Spiel gegen Dortmund eröffnet

701

Millionen Menschen protestieren lautstark gegen Trump

2.179

Diese sechs Faktoren bestimmen Euer Sex-Leben

9.449

Mindestens 27 Tote bei Zugunglück in Südindien

1.008

Jens hängt fett ab und bringt Hanka auf die Palme

8.721

Mit einem Mann mehr: RB Leipzig watscht Verfolger Frankfurt ab

3.165

Deshalb zahlte eine Frau fast 460 Euro für ein McDonald's-Menü

16.201

Dieb klaut Kennzeichen und hinterlässt diese Entschuldigung

22.168

Musste dieses Mädchen wegen eines Online-Dates sterben?

7.258

So sexy geht Cathy Lugner wieder auf Männerjagd

6.680

Tornado überrascht Menschen im Schlaf - Vier Tote in Mississippi

1.170

"Alles, was Sie für die tollen Tage brauchen": dm verkauft Pfeffer-Spray als Faschingsartikel

2.851

Darum ist Trump ein Vorbild für Frauke Petry

4.200