WM-Aus: Polens Lewandowski geht im Bayern-Duell gegen Kolumbiens James unter! Neu So geil war das "Hurricane"-Festival Neu Erdogan liegt bei Wahl in Deutschland weit vorn 1.927 Kurioser Einsatz: Feuerwehr liefert bestellte Pizza bis an die Haustür 2.332 Für jedes Deutschland-Tor gibt's bei REWE was geschenkt! 24.012 Anzeige
2.698

Haben Infinus-Manager Anleger bewusst getäuscht?

Leipzig - Im Zusammenhang mit dem Infinus-Finanzskandal sieht das Landgericht Leipzig Hinweise dafür, dass Anleger in Prospekten der Finanzgruppe getäuscht worden sind.
Vorwurf: 40.000 geprellte Anleger, eine Milliarde Euro Schadensumme.
Vorwurf: 40.000 geprellte Anleger, eine Milliarde Euro Schadensumme.

Leipzig - Im Zusammenhang mit dem Infinus-Finanzskandal sieht das Landgericht Leipzig Hinweise dafür, dass Anleger in Prospekten der Finanzgruppe getäuscht worden sind.

In den Prospekten seien die Geschäfte der Infinus-Konzernmutter Future Business KGaA (FuBus) verzerrt dargestellt worden, sagte Landgerichtspräsident Karl Schreiner am Montag. Schreiner sitzt der 9. Zivilkammer vor, die derzeit über eine Schadenersatz-Klage gegen fünf ehemalige Manager des Konzerns verhandelt.

Geklagt hat ein sächsischer Ingenieur, der 75.000 Euro in sogenannte Orderschuldverschreibungen gesteckt hatte.

Der 57 Jahre alte Ingenieur schilderte sich selbst im Gericht als gutgläubigen, ahnungslosen Kunden. Er habe früher ab und an Aktien gekauft und sein Vermögen ansonsten in Festgeld angelegt. Als das kaum noch Zinsen brachte, habe er eine Alternative gesucht und sei durch "Mundpropaganda" auf Infinus gekommen.

Dort lockten sechs Prozent. Mehrfach traf er sich mit einer Beraterin und zeichnete die riskanten Orderschuldverschreibungen.

Der Kläger Gerold Bläsche steht zwischen seinen Anwalten im Landgericht Leipzig (Sachsen).
Der Kläger Gerold Bläsche steht zwischen seinen Anwalten im Landgericht Leipzig (Sachsen).

"Ich bin Elektroniker, ich entwickele Leiterplatten. Solche Geldsachen - das verstehe ich nicht so richtig", sagte der Diplomingenieur. Die Prospekte habe er nicht im Detail gelesen, eher der Beraterin vertraut. "Ich war der Überzeugung, es ist eine sichere Sache."

War es aber nicht, denn die Schuldverschreibungen sind nicht über das Einlagensicherungssystem geschützt. Wie 25.000 andere Anleger bangt der 57-Jährige nach der Infinus-Pleite jetzt um sein Geld.

Anzeichen für eine Prospekthaftung sehe das Gericht bei den fünf Managern nicht, sagte Richter Schreiner. Allerdings stehe die Frage im Raum, ob die Infinus-Leute die Anleger sittenwidrig geschädigt hätten. In den Prospekten sei die Geschäftstätigkeit falsch dargestellt worden. Dort sei zum Beispiel nicht erwähnt worden, dass innerhalb der Infinus-Gruppe ein Provisionskarussell mit Lebensversicherungen für eigene Mitarbeiter gedreht wurde.

Die Zivilkammer überlegt nun, ein Sachverständigen-Gutachten über die Infinus- und FuBus-Geschäfte in Auftrag zu geben. Zudem muss die Kammer noch darüber entscheiden, ob der Infinus-Gründer als Zeuge in dem Prozess gehört werden kann. Der in Untersuchungshaft sitzende Mann hat ein Zeugnisverweigerungsrecht geltend gemacht.

Er sollte eigentlich schon am Montag befragt werden. Der Zivilprozess (Az: 09 O 1528/14) wurde auf den 18. September vertagt.

DER INFINUS-SKANDAL in Zahlen

Hauptstraße Dresden. Dieses Gebäude war lt. MDR ebenso ein Fall von vielen für den Insolvenzverwalter.
Hauptstraße Dresden. Dieses Gebäude war lt. MDR ebenso ein Fall von vielen für den Insolvenzverwalter.

40.000 geprellte Anleger, eine Milliarde Euro Schadensumme - die Insolvenz der Dresdner Infinus-Finanzgruppe ist der größte Finanzskandal der Republik. Die nun verkauften Immobilien gehörten gerade mal zu zwei der bundesweit 18 Firmen des Infinus-Konglomerats.

Sie sollen mit dem Abschluss unzähliger Versicherungsverträge ein millionenschweres Provisions-Karussell (Schneeballsystem) gedreht haben.

Seit Februar 2012 ermittelt die Staatsanwaltschaft Dresden wegen Betruges und Bilanzfälschung. Im November 2013 klingelten bei bundesweiten Razzien die Handschellen.

Derzeit laufen noch immer die Ermittlungen der Dresdner Staatsanwaltschaft wegen Anlagebetrugs gegen insgesamt sechs Manager. Demnächst will die Staatsanwaltschaft Anklage erheben.

Fotos: dpa, Thomas Türpe

Wow! So genoss TV-Star Stephanie Stumph "ihren eigenen" Super-Hit 5.419 Entscheidung vertagt: Japan und Senegal mit rasantem Remis 799
Nach Oberleitungs-Riss: Zugverkehr in Würzburg rollt wieder an 7.876 Update EU-Sondertreffen: Merkel will Asylstreit im Eiltempo entschärfen 1.500
Säure-Attacke: Unglaublich, wie das Opfer nach einem Jahr aussieht 8.473 Familie will toten Angehörigen begraben: Dann macht sie eine schockierende Entdeckung 12.213 Bundespräsident Steinmeier will sich nicht in Unions-Streit einmischen 589 Schüsse! Politiker der Opposition bei Wahl getötet 3.353 Er ist fast 20 Jahre jünger! Patricia Blanco zeigt neuen Freund 9.830 Cousins gehen bei Messerangriff dazwischen: Einer wird schwer verletzt 613 Drogenberatung 2.0: Süchtige können nun mit Therapeuten chatten 192 viele fahren in den Urlaub und vergessen das Wichtigste 13.970 Anzeige Fauxpas bei Poldis Party: Carmen Geiss lässt Schweden siegen 4.240 GZSZ hat ihn groß gemacht, jetzt reitet er als Winnetou! 2.352 Conrad Electronic Frankfurt: Drohne kaufen und 10 Prozent Rabatt sichern! 1.890 Anzeige Obdachloser Messermann klaut Auto und liefert sich irre Verfolgungsjagd 1.638 Wo ist unser 4. Stern? Sophia Thomalla feiert deutsches Team mit Fotos in Uralt-Trikots 2.872 Katzenbaby in Nöten ruft Polizei auf den Plan 2.186 Endlich ist es soweit: Dagi Bee feiert Traumhochzeit auf Ibiza 8.097 16-Jähriger baut Suff-Crash: Drei Mädchen im Krankenhaus 1.698 Im Vollrausch: 26-Jähriger kracht gegen Hauswand 974 Operation! So steht es um Sebastian Rudy 31.351 Au weia: England mit Kantersieg gegen völlig überfordertes Panama! 1.201 Wurde der Dresdner Mode-Blogger Opfer eines grausamen Anschlags? 13.315 Als erste in Deutschland: Diese Stadt bekommt einen Nachtbürgermeister 1.424 Verrückte Tor-Kopie: Toni Kroos macht's wie Oliver Pocher 3.810 Trotz Shitstorm: Tickets für Tokio-Hotel-Camp fast ausverkauft 1.925 Süßes Detail: Sind BTN-Stars Jenefer und Matze damit offiziell wieder zusammen? 3.871 Autofahrer flüchtet vor Polizei und fährt 82-Jährigen tot 2.943 Zwölf Tage! Mann vergewaltigt seine Verlobte (20) mit drei Freunden immer wieder 31.307 Saudische Frau feiert Ende des Fahrverbots mit F1-Spritztour 2.490 Schweden-Star bekommt Morddrohungen nach Foul an Werner 5.709 Trennung bei den Beckhams! Aber es ist nicht so, wie ihr denkt 5.980 Keine Hoffnung mehr: Deutsches Ehepaar in der Karibik verschollen 9.934 Auto mit Mutter und Säugling überschlägt sich auf der A3 2.323 Nach Erfolgsbiografie: Bestseller von Eric Stehfest wird verfilmt 2.635 Drogen! Irrer Raser wendet auf A3 und will Polizei frontal rammen 1.520 6 Verletzte! Taxi kracht nach Unfall in Bus-Haltestelle 2.771 Niederländer bei Public-Viewing zusammengeschlagen 4.035 30 Grad! Nach Polarfront kommt Hitzewelle auf uns zu 12.455 Fahranfänger erfasst 40-Jährige: Frau stirbt noch an der Unfallstelle 531 Student treibt Freundin in den Selbstmord: Statt in den Knast geht es an Elite-Uni 17.301 Zwei Tote: Ohne Führerschein gegen Baum gerast 9.867 Nach heimlicher Hochzeit: Erste Bilder von Rocco Stark und seiner Nathalie 2.837 Live bei Twitter: SPD-Vize forderte Auswechslung von Matchwinner Toni Kroos! 5.866 Ihr werdet nicht glauben, wessen Tochter sich hier so sexy zeigt! 7.463 Besoffener rast in Familienauto: Bub (2) schwebt in Lebensgefahr! 6.717 Dieses Gefühl bereitet DJ Ötzi bei jedem Auftritt Bauchschmerzen 846 Lustig, Lilien! Darmstadt mit Trikot-Gag bei erstem Testspiel 1.980 NSU-Prozess im Endspurt: Das fehlt noch bis zum Urteil 1.062