Nach Scheidung von Cathy: Hat "Mörtel" etwa schon eine Neue?

NEU

Wurden Kinder in sächsischer Kita geschlagen und zum Essen gezwungen?

NEU

Warum fährt dieses Kinderkarussell mit Nazi-Kennzeichen?

3.680

Hot! So tief lässt Verona auf Instagram blicken

1.575

Du kannst nicht schlafen? Das rettet Dein Leben!

ANZEIGE
2.501

Jeder dritte Deutsche will Menschenmassen meiden

Berlin - Nach den Silvester-Übergriffen von Köln will beinahe jeder dritte Deutsche Menschenansammlungen meiden. Das ergab eine Umfrage von infratest dimap im aktuellen ARD-DeutschlandTrend.
ARD-DeutschlandTrend: Jeder Dritte will Menschenmassen meiden.
ARD-DeutschlandTrend: Jeder Dritte will Menschenmassen meiden.

Berlin - Nach den Silvester-Übergriffen von Köln (MOPO24 berichtete) will beinahe jeder dritte Deutsche Menschenansammlungen meiden. Das ergab eine Umfrage von infratest dimap im aktuellen ARD-DeutschlandTrend.

30 Prozent geben an, dass sie angesichts dieser Ereignisse größere Menschenansammlungen meiden wollen. Bei den befragten Frauen haben das sogar 37 Prozent vor - bei den Männern sind es 21 Prozent.

82 Prozent der Befragten befürworten eine Ausweitung der Videoüberwachung an öffentlichen Plätzen als Reaktion auf die Ereignisse, 17 Prozent lehnen eine solche Ausweitung ab.

Obwohl Kritik am Verhalten der Kölner Polizei geäußert wurde, vertrauen die Menschen nach wie den deutschen Ordnungshütern im Allgemeinen: 77 Prozent der Befragten gaben am Mittwoch an, großes bzw. sehr großes Vertrauen in die Polizei zu haben - zu Wochenbeginn waren es 79 Prozent.

Obergrenze verliert an Zustimmung

Die CSU fordert seit Monaten eine feste nationale Obergrenze für die Aufnahme von Migranten, die Politik diskutiert verschiedene Maßnahmen: Eine Mehrheit von 61 Prozent befürwortet die Einführung einer solchen Obergrenze - elf Punkte weniger als noch im Dezember. 36 Prozent der Befragten lehnen eine solche Maßnahme ab.

75 Prozent der Deutschen gefällt die Idee, ein Gesetz einzuführen, das Zuwanderer auf deutsche Grundwerte verpflichtet, 51 Prozent halten es für richtig, Flüchtlingen ohne gültige Ausweispapiere die Einreise zu verweigern.

Eine Woche nach den Kölner Übergriffen ist noch unklar, was genau in der Silvesternacht geschah.
Eine Woche nach den Kölner Übergriffen ist noch unklar, was genau in der Silvesternacht geschah.

Nach Kölner Mob-Attacken: Polizei unter Druck - Kanzlerin empört

Die Kölner Polizeiführung gerät derweil nach neuen Zeugenaussagen auch aus den eigenen Reihen zunehmend unter Druck. Sie muss sich des Vorwurfs erwehren, Informationen nicht frühzeitig veröffentlicht zu haben. Unter anderem geht aus einem nun bekanntgewordenen Einsatzprotokoll eines leitenden Bundespolizisten hervor, dass die Verantwortlichen Ausmaß und Dramatik der Lage in der Kölner Silvesternacht frühzeitig gekannt haben müssen.

Der Bundespolizist befürchtete nach eigenen Angaben beim Einsatz am Hauptbahnhof wegen der angespannten Lage, dass das "Chaos noch zu erheblichen Verletzungen wenn nicht sogar zu Toten führen würde". Dagegen hatte die Polizei die Stimmung in der Kölner Innenstadt am Neujahrsmorgen als "friedlich" bezeichnet und erst am 2. Januar über die Übergriffe am Bahnhof informiert.

Während die Kölner Polizei beteuert hatte, erst nach Mitternacht von den sexuellen Übergriffen auf Frauen erfahren zu haben, heißt es in dem Bericht: Die Bundespolizisten seien bereits am Silvesterabend vor 22.45 Uhr von "vielen aufgewühlten Passanten" über "Schlägereien, Diebstähle, sexuelle Übergriffe" informiert worden.

Die meisten bisher ausfindig gemachten Verdächtigen seien noch nicht namentlich bekannt, aber auf Bild- oder Videoaufnahmen klar erkennbar, sagte der Polizeisprecher. Einige Verdächtige - alle nordafrikanischer Herkunft - seien vorübergehend festgenommen worden, jedoch vor allem wegen Diebstählen, teils außerhalb von Köln.

In der Silvesternacht hatten sich am Kölner Hauptbahnhof nach Angaben der Polizei aus einer Menge von rund 1000 Männern heraus kleinere Gruppen gelöst, die vor allem Frauen umzingelt, begrapscht und bestohlen haben sollen.

Fotos: dpa (1), ARD (1)

Neue Studie! So viel Sex macht wirklich glücklich

2.608

Falsche Terror-Opfer erschleichen sich 60.000 Euro

1.424

Deshalb ist sie so dürr! Gigi Hadid schwer krank

1.718

Wie Jurassic Park: Forscher entdecken Dinoschwanz in Bernstein

1.156

50 Millionen Follower: Erfolgreichster YouTuber löscht seinen Kanal

3.263
Update

Dieser DJ aus Bückeburg ist für einen Grammy nominiert

126

Mit vielen Frauen Sex? Das kann für Männer echt gefährlich werden!

7.851

Festnahme! Jugendliche planten islamistischen Anschlag

3.623

32-Jähriger soll 122 Kinder sexuell missbraucht haben

2.867

Das ist der ultimative Tipp für trockene, rissige Lippen im Winter

1.440

Soldat schlägt sich nach Absturz wochenlang im Dschungel durch

3.496

Batterie leer! Polizei rettet Herzkranken mit Notfalleinsatz

1.845

Still und heimlich: Dieses Comedy-Traumpaar ist jetzt verheiratet

4.966

Bringt Martin Schulz Angela Merkel ins Schwitzen?

1.446

Das waren dieses Jahr die beliebtesten Themen auf Facebook

401

"Lauf Baby Lauf": Tay von The Voice bringt seine erste Single raus

327

Doping von mehr als 1000 russischen Athleten bewiesen

960

Dieser CSU-Politiker will die Herkunft von Tätern und Opfern klar benennen

1.596

Rechtspopulist Wilders schuldig gesprochen

1.688

Jetzt ist klar, wie al-Bakr seine Bomben-Bauteile erwarb

7.461

Hildegard Hamm Brücher ist tot

1.968

Sex im Museum? Dieser Gästebuch-Eintrag gibt Rätsel auf

9.295

Model verspricht Referendum-Befürwortern einen Blowjob

7.180

Moschee-Anschlag in Dresden: PEGIDA-Redner festgenommen!

10.320
Update

Hier verzweifelt Nachrichtensprecher Ingo Zamperoni beim Einparken

8.613

Bedrohungslage! Teile des Berliner Hauptbahnhofs gesperrt

11.192

Deshalb regen sich Kunden über diese Puppen im Schaufenster auf

4.772

Polizei sucht Messerstecher aus Berliner Supermarkt

565

Bund und Länder einig! Das bewirkt das Gesetzespaket zur Finanzreform

1.127

Trauer um Astronaut John Glenn

1.469

Die Bahn erhöht am Sonntag die Preise

3.794

Arbeitsloser Bäcker zahlte kleinen Jungs Geld, damit sie ihn befummeln

5.863

Es geht um die Wurst! Diese Top-Acts kommen zum SemperOpernball

1.480

Freispruch oder Lebenslang? Zitterpartie für den Stückel-Kommissar

3.102

Nur 100 Euro Miete! In diesem Puppenstuben-Haus könnt ihr wirklich wohnen

8.006

OP-süchtige Milliardärin schlitzt ihren Liebhaber mit Schere auf

9.175

Drama im Advent: Gelähmte Frau stirbt hilflos bei Großbrand

13.009

Stärke 8,0!! Gewaltiges Erdbeben erschüttert Südsee-Inseln

4.640

Trennung nach PR-Outing? Jetzt reden Helena und Ennesto Klartext!

5.560

Mädchen posiert mit völlig abgemagertem Pferd für ein Selfie

10.274

18-Jähriger stürzt mit Auto in Fluss und ertrinkt

5.283

So kamen Sarahs Fremdgeh-Fotos wirklich an die Öffentlichkeit!

10.119

Deswegen ist dieser Junge der weltbeste Spieler bei FIFA 17

2.498