Drei Männer auf einem Dach lösen SEK-Einsatz aus

Um eine Gefährdung auszuschließen wurde das Höheneinsatzteam des SEK gerufen.
Um eine Gefährdung auszuschließen wurde das Höheneinsatzteam des SEK gerufen.  © Sebastian Stenzel/Wiesbaden112.de

Ingelheim - Am Montagmittag gegen 12 Uhr sind drei Personen auf verschiedene Dächer der Gewahrsamseinrichtung für Ausreisepflichtige in Ingelheim gestiegen und haben von dort lautstark auf sich aufmerksam gemacht.

Der Sicherheitsdienst wurde daraufhin auf sie aufmerksam. Gleichzeitig gingen beim Polizeinotruf mehrere Mitteilungen ein, welche ebenfalls die Personen meldeten.

Dabei waren die Aussagen sehr unterschiedlich. Während ein Mitteiler von einer Massenschlägerei sprach, berichtete ein anderer sogar von einer Messerstecherei. Beides konnte durch die Einsatzkräfte jedoch sehr schnell ausgeschlossen werden.

Um eine Gefährdung für die drei Personen auszuschließen wurde ein Höheneinsatzteam des SEK hinzugezogen.

Die drei Personen machten durch großen Lärm auf einem Dach auf sich aufmerksam.
Die drei Personen machten durch großen Lärm auf einem Dach auf sich aufmerksam.  © Sebastian Stenzel/Wiesbaden112.de

Die erste Person konnte dann nach kurzer Zeit von einem Dach im Bereich der Sicherungswache geholt werden.

Eine zweite Person wurde im Innenbereich der Anlage angetroffen. Die dritte Person war zwischenzeitlich auf einen Baum geklettert und saß in ca. 15 Metern Höhe fest. Um eine Gefährdung für ihn auszuschließen wurde die Berufsfeuerwehr Mainz mit einer Drehleiter und Sprungkissen hinzugezogen.

In der Folge konnte die Person alleine wieder herunterklettern. Alle Personen blieben unverletzt und wurden zunächst wieder in ihre Unterkünfte verbracht.

Nach ersten Aussagen der Personen wollten sie mit der Aktion jeweils auf ihre persönlichen Situationen aufmerksam machen. Einer ersten Bewertung nach dürfte es sich somit um keine Straftat handeln.

Jedoch soll in den nächsten Tagen mit der Unterstützung durch Dolmetscher versucht werden die genauen Gründe zu erfragen.

Titelfoto: Sebastian Stenzel/Wiesbaden112.de


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0