Frau vor den Augen ihrer zwei Kinder erstochen

Top

Horror-Fund: Angler entdeckt Leiche im Fluss

Top

"Echte Fortschritte": Ist der Fall Maddie bald gelöst?

Top

20-Jähriger tritt Polizisten in den Schritt und bricht ihm die Hand

Neu

Du willst lächeln wie ein Top-Model? Dann schau mal hier!

16.570
Anzeige
4.921

Hat Sachsen ein Rassismus-Problem, Herr Ulbig?

Sachsen - Das Thema Asyl hält Sachsen in Atem! Täglich kommen Flüchtlinge an, die Obdach suchen. Die Erstaufnahmeeinrichtung Chemnitz platzt inzwischen aus allen Nähten. Innenminister Markus Ulbig (51, CDU) zur Situation im exklusiven MOPO-Interview.

Von Juliane Morgenroth und Torsten Hilscher

Sachsen - Das Thema Asyl hält Sachsen in Atem! Täglich kommen Flüchtlinge an, die Obdach suchen. Die Erstaufnahmeeinrichtung Chemnitz platzt inzwischen aus allen Nähten.

In vielen Regionen werden Notunterkünfte belegt, was für Unmut sorgt. Selbst Zelte werden aufgebaut. Doch die Kapazität von insgesamt 3300 Plätzen ist bald aufgebraucht. Innenminister Markus Ulbig (51, CDU) zur Situation im exklusiven MOPO-Interview.

Innenminister Ulbig im Gespräch mit den Morgenpost-Redakteuren Juliane Morgenroth und Torsten Hilscher.
Innenminister Ulbig im Gespräch mit den Morgenpost-Redakteuren Juliane Morgenroth und Torsten Hilscher.

Hat Sachsen mit dem Thema Asyl ein Problem?

Ulbig: Das Thema steht überall auf der Tagesordnung. Die Herausforderungen sind überall gleich: Kapazitäten der Erstaufnahme, die Stimmung vor Ort. Es kostet überall viel Kraft, auf Akzeptanz zu setzen.

Macht nicht gerade Sachsen bundesweit Schlagzeilen?

Ulbig: Das können Sie besser beurteilen. Aber anderswo gab es auch solche Situationen wie hier. An Stellen, wo es Widerstand gibt, muss man unterscheiden:

Reden wir über Positionen, die anders sind (das muss man in einer Gesellschaft austragen) oder sind wir bei der Verbreitung von Fremdenfeindlichkeit, Ausländerfeindlichkeit, Menschenfeindlichkeit - also bei Rechtsextremismus.

Solche Zelte als Asyl-Behausung - wie hier in Chemnitz - sollen die absolute Ausnahme bleiben, nicht zur Regel werden.
Solche Zelte als Asyl-Behausung - wie hier in Chemnitz - sollen die absolute Ausnahme bleiben, nicht zur Regel werden.

Hat Sachsen ein Rassismusproblem? Ihr Kabinettskollege Martin Dulig von der SPD sprach ja gerade davon.

Ulbig: Das ist ja nichts Neues. Regelmäßig bei Vorlage des Verfassungsschutzberichtes sage ich: Rechtsextremismus ist in Sachsen nach wie vor das Thema Nummer eins. Da müssen wir dran bleiben.

Nun aber hat Ihr Parteifreund Alexander Krauß in der aufgeheizten Debatte gefordert, Flüchtlinge, die falsche Angaben machen oder keine Papiere haben, ins Gefängnis zu stecken.

Ulbig: Mir ist an mehr Ehrlichkeit und Sachlichkeit gelegen: Denen, die keine Bleibeperspektive haben, müssen wir das auch so sagen. Und natürlich gibt es eine Mitwirkungspflicht von Flüchtlingen. Die Frage ist hier sicher, wie ich das in der öffentlichen Debatte äußere.

Gegner der Flüchtlingsunterkunft in Freital protestierten Ende Juni mehrere Tage lang lautstark vor der Einrichtung.
Gegner der Flüchtlingsunterkunft in Freital protestierten Ende Juni mehrere Tage lang lautstark vor der Einrichtung.

Wie stehen Sie also zu den Äußerungen von Alexander Krauß?

Ulbig: Es wird von ihm der missverständliche Eindruck erweckt, damit wäre das Problem gelöst. Richtig aber ist, dass wir ein Problem bei der Mitwirkung haben. Die Assoziation aber, die durch seine Wortwahl eintrat, die ist mit Sicherheit problematisch.

Vor dem Asylheim in Freital gab es zuletzt rassistische Demonstrationen. Warum waren Sie nicht dort?

Ulbig: Während der Proteste war ich bei der Innenministerkonferenz. Dort war Asyl zentrales Thema. Wir haben wichtige Absprachen getroffen. Deshalb war Ministerpräsident Tillich da.

In Grillenburg im Tharandter Wald diente eine ehemalige Forstschule als Zwischenunterkunft für Flüchtlinge.
In Grillenburg im Tharandter Wald diente eine ehemalige Forstschule als Zwischenunterkunft für Flüchtlinge.

Aber er hat nur mit Flüchtlingen, nicht mit Demonstranten gesprochen. Würden Sie mit den Menschen reden?

Ulbig: Wir brauchen einen Dialog mit den Menschen vor Ort. Wenn aber eine Grenze überschritten ist, dann ist auch der Dialog nicht mehr möglich. Trotzdem setze ich weiter auf die Kraft der Argumentation. Am Montag wird es in Freital eine Bürgerversammlung geben. Für Fragen und Informationen. Mein Staatssekretär wird dabei sein. Ich erwarte von jedem Bürger das nötige Rückgrat, solchen Entwicklungen in der Nachbarschaft entgegenzutreten.

Warum wurden die Freitaler ungenügend informiert?

Ulbig: Wir haben in Deutschland steigende Zahlen von Asylbewerbern - binnen Jahresfrist um 100 Prozent. Das war nicht absehbar, hat aber Konsequenzen. Zur Zeit kommen überall in Deutschland täglich 100 bis 150 Menschen an. Wir brauchen also weitere Kapazitäten.

An besagtem Wochenende mussten in der Chemnitzer Erstaufnahmeeinrichtung Zelte aufgebaut werden. Dass in so einer Phase die Informationszeiten kurz sind, das ist so. Manchmal bleibt der Landesdirektion nur Zeit für eine Pressemitteilung.

Mancher Anwohner und Bürgermeister sieht das anders ...

Es kommt immer darauf an, was damit gemeint ist: Manche wollen in Wirklichkeit die Einrichtung nicht haben, da nützt die beste Kommunikation nichts. Im Fall von Freital stand die Frage: Lassen wir die Leute in Chemnitz in Zelten oder greifen wir kurzfristig auf den Übergang zurück. Das halte ich für menschlicher. Freital ist ganz klar eine temporäre Sache!

Seit Februar 2014 gibt es ein Asyl-Kommunikationskonzept. Kritiker bemängeln, dass sich nichts verbessert hat.


Das Kommunikationskonzept funktioniert schon ganz ordentlich. Die Kommunikation zu den Landkreisen und kreisfreien Städten ist deutlich verbessert worden. Es gibt Klarheit, wann mit welcher Größenordnung an Flüchtlingen zu rechnen ist.

Wie geht es bei der Erstaufnahme weiter?

Im Kabinett am Dienstag werden wir die Erstaufnahmeplätze für Sachsen von 3000 auf 5000 aufstocken. Aber bis solche Objekte hergerichtet sind, werden wir auf solche temporären Lösungen wie Freital zurückgreifen. Es kann sogar sein, dass es nicht nur eine vierte, sondern sogar eine fünfte Erstaufnahmeeinrichtung geben wird. Wo, wird nach der Sommerpause entschieden.

Die Zentrale Ausländerbehörde bekommt mehr Personal. Im Übrigen: Es gibt auch positive Beispiele. Und im Hintergrund, das sieht man oft nicht, haben Mitarbeiter eine Menge Arbeit geleistet.

Feste Einrichtungen sollen Notquartiere ersetzen

Lächelt tapfer, obwohl die Probleme nicht kleiner werden: Innenminister Markus Ulbig.
Lächelt tapfer, obwohl die Probleme nicht kleiner werden: Innenminister Markus Ulbig.

Derzeit gibt es in Sachsen nur eine Erstaufnahmeeinrichtung in Chemnitz mit Außenstelle in Schneeberg. Hinzu kommen elf Notquartiere inklusive Zelte - etwa in Freital oder Chemnitz.

Kapazität insgesamt: 3312 Menschen. Derzeit sind 2700 Plätze belegt. Weil das nicht reicht, will der Freistaat ab 2016 je 700 Asylbewerber in drei Erstaufnahmeeinrichtungen in Chemnitz, Dresden und Leipzig unterbringen. Dafür werden in Dresden und Leipzig neue Unterkünfte gebaut. Nun ist eine vierte und möglicherweise sogar eine fünfte Erstaufnahme in Planung.

Drei Monate sollen die Asylbewerber dort bleiben, bevor sie auf Kreise und Kommunen verteilt werden. Sachsen rechnet dieses Jahr mit 20.400 neuen Asylbewerbern.

Foto: Uwe Meinhold, Eric Münch, dpa/Oliver Killig

Mädchen findet heraus, dass ihr bester Freund eigentlich ihr Bruder ist

Neu

Schrecksekunde! Was sitzt hier vor Melanie Müllers Wurstbude?!

Neu

Notarzt-Einsatz bei DSDS: Duygu muss auf Bühne getragen werden

Neu

Kutscher rast durch Reitergruppe: 18-Jährige verletzt

Neu

Heiße Affäre zwischen Physiotherapeuten endet mit Klage vor Gericht

Neu

40 Prozent Verlust! Killer-Milben töten unsere Bienen

Neu

Du hast schmerzen? Hier wird Dir geholfen!

13.566
Anzeige

Alle dachten, dieser Polizist ist tot. Dann taucht eine mysteriöse Mail auf...

Neu

Masern erobern Deutschland, mit einer Ausnahme

Neu

Vom Auto eingeklemmt: 33-jähriger Mann lebensgefährlich verletzt

Neu

Auf nach Dresden zur Tour-Premiere von Robbie Williams!

3.613
Anzeige

Ex-DSDS-Kandidatin packt aus! Nach der Show kamen die Depressionen

Neu

Bayern-Fans greifen Polizei an: Zehn Beamte verletzt

1.718

Hier gibts 20% Rabatt auf Windeln!

2.933
Anzeige

Bootsunglück löscht fast komplette Familie aus

1.932

Flugzeug prallt gegen Berg und stürzt ab: Acht Tote!

1.797

Hier gibts den STARWARS BB-8 Droiden für zuhause!

4.537
Anzeige

Das Versteckspiel hat ein Ende! So hübsch ist Rocco Starks Neue

2.836

Jüngster Sonntagstrend: Die "Schulz"-SPD rutscht ab

1.054

Hol Dir jetzt 30€ für Dich und Deinen verein

1.478
Anzeige

Das Ende? Für den Kommissar sieht es nicht gut aus

989

ESC-Hoffnung Levina: Chemnitzerin hat keine Angst vorm Scheitern!

604

Das Team von Tag24 sucht genau Dich!

22.346
Anzeige

FC Bayern ballert sich mit 6 Toren zum Deutschen Meister

1.914

Steinbach empört! Welke hat "unkorrekte Lesbe" gesagt

4.543

HIER GIBTS DIE NEUE SERIE MIT MATTHIAS SCHWEIGHÖFER KOSTENFREI ZU SEHEN

3.711
Anzeige

Polizist schießt sich selbst ins Bein und muss ins Krankenhaus

4.160

Endlich! DSDS-Sternchen Lisa hält Baby Nummer zwei im Arm

7.809

Zu alt? Dieser DSDS-Kandidat wurde von RTL eiskalt rausgeschnitten

20.311

Nach sechs Tagen: Mann in Gorilla-Kostüm schafft Marathon

1.273

Türkei sperrt Wikipedia

1.362

Gefährliche Keime in Uniklinik entdeckt: Zwei Tote

11.121

Bier hilft tatsächlich besser gegen Schmerzen als Paracetamol

7.147

Gewagt! Verona Pooth zeigt sich unten ohne auf Instagram

21.632

23-Jähriger tritt Baby in den Rücken! Schwer verletzt

17.784

Dicker TV-Hammer! Diese Kultserie kommt zurück

5.083

Dieses Pärchen-Bild ist richtig unheimlich!

29.329

Tausende Flüchtlinge sind in Deutschland noch nicht erfasst

2.212

Michael Ballhaus in Berlin beigesetzt

451

So knapp entging Topmodel Stefanie Giesinger einem Horror-Trip

3.768

Mrs. Hembrow, wie bekommt man das bitte in 10 Wochen hin?

5.077

Mann wird mit Eisenstange und Pflasterstein schwer verletzt

1.929

Nach Badewannen-Skandal! Emma Schweiger kann es nicht lassen...

42.202

Diese Nachricht schockt jetzt alle "Fack ju Göhte"-Fans!

14.443

Reichsbürger-Slang? Xavier Naidoo empört mit neuem "Marionetten"-Song

8.600

Hai tötet Surfer im Indischen Ozean

3.511

Terror-Storch Ronny zurück in Brandenburg

4.763

Nach Messerattacke auf Mutter und Schwester: Mutmaßlicher Täter in U-Haft

1.896

Wer ist der Mann, der in Hannover zwei Menschen erstochen haben soll?

7.301

Wegen heißem Wackelpudding: Siebenjähriger erleidet schwere Verbrühungen

3.457

10 Gründe, warum Du immer hungrig bist

2.799

Urteil: Kinder dürfen E-Zigaretten-Aroma kaufen

4.090

Audi kracht in Polo: Eine Schwerverletzte

2.223

Kofferfund am Flughafen Tegel: Polizei gibt Entwarnung

6.316
Update