Achtung! Diese Kartoffelchips solltet Ihr besser nicht essen

182

Zugestochen und weggerannt! Fahndung nach Messerstecher

3.494

Was für eine Murmel! So rund präsentiert sich Oonagh ihren Fans

2.099

Mit Messer und Drogen in der Tasche quer durch Thüringen

254

Hast Du Lust, bei uns mitzumachen?

87.456
Anzeige
8.613

Thema Asyl: Innenminister plant Sondereinheiten

Dresden - Immer mehr Ausländer kommen nach Sachsen. Wie geht der Freistaat damit um? Und wie sind die aktuellen Montagsproteste in Dresden einzuordnen? Innenminister Markus Ulbig im MOPO24-Interview.
Innenminister Markus Ulbig (50, CDU) spricht im MOPO24-Interview Klartext zum heiß diskutierten Thema Asylpolitik.
Innenminister Markus Ulbig (50, CDU) spricht im MOPO24-Interview Klartext zum heiß diskutierten Thema Asylpolitik.

Dresden - Seit Wochen gibt es in Sachsen ein großes Thema, das die Menschen extrem bewegt: Immer mehr Asylbewerber sollen im Freistaat untergebracht werden. Mehr Heime werden eingerichtet - und gleichzeitig gehen die Menschen auf die Straße und protestieren.

Morgenpost-Chefredakteur Robert Kuhne (44) traf Sachsens Innenminister Markus Ulbig (50, CDU), um mit ihm über die aktuelle Lage zu sprechen.

MOPO24: Herr Innenminister, was halten Sie von den aktuellen Montagsprotesten von PEGIDA?

Markus Ulbig: Die Entwicklung sehe ich mit Sorge. Ich denke nicht, dass alle, die da mitlaufen, Nazis oder Rechte sind. Aber wir müssen genau hinsehen, ob nicht unter den Organisatoren Rattenfänger sind - und undemokratische Populisten, die eine Stimmung wie Wasser auf ihre Mühlen nutzen.

Im Staatsministerium des Inneren trafen sich Innenminister Markus Ulbig (50, CDU) und Morgenpost-Chefredakteur Robert Kuhne (44).
Im Staatsministerium des Inneren trafen sich Innenminister Markus Ulbig (50, CDU) und Morgenpost-Chefredakteur Robert Kuhne (44).

MOPO24: Welche Stimmung? Was ist aus Ihrer Sicht das Thema von PEGIDA?

Markus Ulbig: Auf den Plakaten steht „Anti-Salafismus“ oder „gegen religiöse Radikalisierung“. Das kommt daher wie „gegen Terror und für Menschlichkeit“ - das wäre zu platt. Andere Sprüche richten sich „gegen Überfremdung“. Das zeigt schon in eine Richtung. Ich bin sicher, ein Grund der Aufregung bei PEGIDA ist die steigende Zahl der Asylbewerber.

MOPO24: Wo sehen Sie aktuell die Probleme beim Thema Asyl?

Markus Ulbig: Zuerst ist es natürlich schwer für die Städte und Gemeinden, genug Platz zu finden, um alle Asylbewerber vernünftig unterzubringen. Das ist nicht trivial. Neue Heime werden gebraucht und natürlich schreit keine Ortschaft und keine Gemeinde „hier!“ bei diesem Thema. Da muss noch viel mehr informiert und erklärt werden. Denn jeder Asylbewerber braucht zunächst mal mindestens für die Dauer des Asylverfahrens ein Dach über dem Kopf.

"Da muss noch viel mehr informiert und erklärt werden." Aufklärungsarbeit ist aber auch für Ulbig nur der erste Schritt.
"Da muss noch viel mehr informiert und erklärt werden." Aufklärungsarbeit ist aber auch für Ulbig nur der erste Schritt.

MOPO24: Ist Information und Aufklärung denn schon alles, was der Staat tun kann?

Markus Ulbig: Wir müssen Verständnis gewinnen, ja. Wir müssen aber auch unterscheiden. Es gibt Asylbewerber, die verfolgt werden oder aus Kriegsgebieten kommen, wie Syrien oder Irak. Völlig klar: In diesen Fällen müssen wir helfen und Asyl gewähren. Es gibt aber auch Asylbewerber, die haben keinen Anspruch, in Deutschland zu bleiben. Die müssen schlicht und einfach wieder ausreisen. Das müssen wir auch durchsetzen, notfalls mit Zwang durch die Polizei.

MOPO24: Wächst eigentlich die Kriminalität im Umfeld der Heime?

Markus Ulbig: Man soll die Dinge nicht schönreden. Natürlich gibt es auch Kriminalität im Umfeld von Asylbewerberheimen. Es gibt auch Asylbewerber, die immer wieder stark auffällig werden bei der Polizei. Das will ich nicht verschweigen. Aber klar ist auch, dass das eine kleine Gruppe ist, der wir uns gesondert annehmen. Denn diese wenigen Intensivtäter unter den Asylbewerbern vergiften die Stimmung in der Gesellschaft für alle anderen, die wirklich unsere Hilfe brauchen.

MOPO24: Drücken sich Politiker bislang vor diesem Thema?

Markus Ulbig: Manche haben vielleicht die Sorge, als ausländerfeindlich dazustehen. Ich habe bei dem Thema immer klar unterschieden. Wer hat Recht auf Asyl? In diesen Fällen sind wir uns alle einig. Und wer muss Deutschland wieder verlassen? Da sollten wir Recht und Gesetz künftig konsequenter durchsetzen. Und zuletzt: Wie gehen wir mit straffälligen Asylbewerbern um?

MOPO24: ... und wie gehen wir mit ihnen um?

Markus Ulbig: Das ist aktuell wirklich ein Kernthema. Ich werde deshalb, das sage ich Ihnen hier exklusiv, eine spezialisierte Gruppe bei der Polizei einsetzen, die sich mit den straffälligen Asylbewerbern intensiv beschäftigen wird. Wir beginnen als Modell in Dresden und wollen sie dann im ganzen Land einrichten.

MOPO24: Wer arbeitet in diesen Sondereinheiten?

Markus Ulbig: In erster Linie Ermittler und Fachleute, die sich mit Strafrecht und Ausländerrecht gleichermaßen auskennen. Denn oft beeinflussen sich Abschiebung und Strafverfahren gegenseitig. Es darf nicht sein, dass einer, der kein Recht auf Asyl hat und dann noch schwer straffällig geworden ist, durch das Zusammentreffen von Strafprozessordnung und Ausländerrecht am Ende mit einer Art Bleiberecht belohnt wird. Und noch einmal: Es handelt sich in Summe um einige wenige kriminelle Asylbewerber, die die Solidarität für eine ganze Gruppe kaputt machen. Wenn deutsche Rocker Angst und Schrecken verbreiten, gehen wir knallhart dagegen vor. Und wenn Asylbewerber schwere Straftaten begehen, muss künftig ebenso konsequent durchgegriffen werden.

MOPO24: Was sind die weiteren Schritte?

Markus Ulbig: Ministerpräsident Tillich hat für Montag, 18 Uhr, die Landräte und Oberbürgermeister von Dresden, Chemnitz und Leipzig zum Thema Asyl in die Staatskanzlei eingeladen. Dazu kommen die entsprechenden Minister, die mit Fragen der Flüchtlinge zu tun haben. Ich bin auch dabei.

MOPO24: Am Montag wird PEGIDA wieder durch Dresden laufen. Was halten Sie von den ebenfalls angekündigten Gegendemonstrationen?

Markus Ulbig: Ich halte es für gefährlich, wenn hier die üblichen Antifa-Reflexe kommen. Ich denke, man kann bei dieser Konstellation nicht pauschal gegen Demonstranten sein, die ihre Meinung sagen. Ich bin aber dagegen, dass Rechte oder Linke ein Thema, eine Stimmung der Leute an sich reißen. Wir müssen Klartext reden über die Dinge, die die Leute bewegen. Wenn die politischen Lager gegenseitig Blockaden bauen, dann verlieren wir alle.

Wir danken Ihnen für das Gespräch!

Fotos: Holm Röhner

Krass! So wird in Zukunft Euer Alter erkannt

1.025

Terrorverdächtige Syrer wieder auf freiem Fuß

1.750

Opfer-Tochter macht Beate Zschäpe ein bitteres Angebot

6.768

Wieder Polizei-Panzer bei Silvesterparty!

2.367

Häufiger als gedacht: So schnell passieren Sexunfälle im Alltag

89.408
Anzeige

Dr. Bob warnt: Frauen müssen sich im Dschungel gründlich die Brüste waschen!

5.480

Not-Operation! Mann schiebt sich lebenden Aal in den Hintern

14.677

Mit diesem Flüchtlings-Antrag schockt die AfD im Bundestag

11.096

Lebensgefährlich verletzt: Streit eskaliert und endet in Messerstecherei

6.010

Dreist! Knallroter Riesen-Container gestohlen

219

Entdecke Deine Freiheit! Diese Gemeinschaft hilft Dir dabei.

16.659
Anzeige

Amok-Alarm! Mädchen sieht Bewaffneten auf Schulgelände

3.012
Update

Ex-Manager Middelhoff trickst Öffentlich-Rechtliche aus

1.706

Verdrosch sie einen Jungen (4) brutal mit einem Kleiderbügel?

1.650

Wer scheffelt die meisten Millionen?

707

Gedächtnis verloren und lebensgefährlich verletzt

2.677

Wegen 179 Euro! "Reichsbürger" verletzt Polizisten schwer und flüchtet

1.351

Fake-Foto eines AfD-Politikers vermittelt falschen Eindruck

4.363

Polnische Einkaufstour! Männer mit 13 Kilo "Böller" im Gepäck gefasst

1.086

Brutal und nah dran! Deutscher Student landet beim IS

2.778

Das musst du jetzt wissen, wenn Du einen Wildunfall hast!

3.086

Heroin, Kokain und mehr: Drogen im großen Stil über das Darknet vertickt

855

SPD rückt von Neuwahlen ab, Toleranz für Merkel?

3.925

Renault kracht in Einsatzfahrzeug: Drei Schwerverletzte

2.025

Bizarr! "Schwanz" von Tupac wird versteigert

5.205

Ihr mögt Gin? Dann habt Ihr ein Problem!

3.215

Nach Auffahr-Crash brennen Autos lichterloh

1.356

Steffi Giesinger leidet: "Ich schätze jeden Moment, in dem ich keine Schmerzen habe"

2.798

Mit diesem Tweet provoziert Bibi einen heftigen Shitstorm

1.637

Jugendliche prügeln in S-Bahn auf Mann ein und werfen ihn aus Zug

3.493

Kaum zu glauben, was hier unter den Bananen versteckt wurde

2.773

Militärflugzeug stürzt ins Meer: Doch wo sind die drei Passagiere?

1.276

Skifahrer von Pistenraupe überrollt und getötet

3.443

Lufthansa-Jumbos fliegen weiterhin Berlin-Tegel an

197

Für Filmszenen und Obdachlose macht Schweiger den DJ

644

"In aller Freundschaft"-Star Dieter Bellmann ist tot

16.164

Wer fummelt denn hier an Tagesschau-Sprecherin Judith Rakers rum?

1.137

Verursachen Pommes und Chips wirklich Krebs?

1.291

Das hält Micaela Schäfer von "Konkurrentin" Katja Krasavice

2.243

Seit Monaten krankgeschrieben: Wer hat diese Bürgermeisterin gesehen?

5.472

UN-Tribunal verurteilt Mladic: Lebenslang für "Schlächter vom Balkan"

757
Update

Er soll eine Frau verfolgt und sexuell genötigt haben! Wer kennt diesen Mann?

1.573

Mutter kracht mit ihrem BMW in Kindergarten

2.864

Video: Hier jagen Soldaten den eigenen Kameraden an der Grenze

3.488

Blutiges Urlaubsparadies: Hier sterben täglich 96 Menschen

7.834

Mitten in der Innenstadt: Frau mit Samurai-Schwert unterwegs

2.916

Star-Dirigent verliert bei Horror-Unfall seine Fingerkuppe

1.543

Ihre Fotos beweisen: Barbie und Ken sind homosexuell

924

"ACAB"-Schriftzug treibt Stadt in den Wahnsinn

3.735

Darum bekommen diese beiden Tänzerinnen kaum noch Schlaf

207

Räuber-Trio will Späti überfallen, doch dann zückt der Mitarbeiter das Dönermesser

2.088

Warum steht das Berliner Holocaust-Denkmal vor Björn Höckes Haus?

3.825

Täter auf freiem Fuß: Drei Menschen sterben bei Schießerei

2.867

Trauriges Geständnis: Regisseur Dieter Wedel wurde sexuell belästigt

662