Große Sorge um Fritz Wepper: TV-Star liegt auf Intensivstation

Die Schauspieler Fritz Wepper und Janina Hartwig posieren am 24. Mai 2016 während einer Drehpause zur ARD-Fernsehserie "Um Himmels Willen" im Literaturhaus in München. Hoffentlich übersteht Wepper die schwere Zeit in der Intensivatation.
Die Schauspieler Fritz Wepper und Janina Hartwig posieren am 24. Mai 2016 während einer Drehpause zur ARD-Fernsehserie "Um Himmels Willen" im Literaturhaus in München. Hoffentlich übersteht Wepper die schwere Zeit in der Intensivatation.  © DPA

Innsbruck - Bereits seit Mittwoch liegt Fritz Wepper (75) in der Universitätsklinik Innsbruck auf der Intensivsation, berichtet Bild.

Grund soll eine Infektion an der Hüfte sein, vermutlich weil Wepper dort seit rund zehn Jahren ein künstliches Hüftgelenk trägt.

Der Schauspieler, der vielen noch immer als Harry in der Serie "Derrick" bekannt sein dürfte, mischt noch immer sehr erfolgreich im deutschen TV mit. Seine aktuelle ARD-Serie heißt "Um Himmels Willen".

Wepper war eigentlich in Tirol, weil er am Wochenende mit seinen Freunden, Schönheitschirurg Werner Mang (67) und Schauspieler Bernd Herzsprung (75) an einem Charity-Golfturnier teilnehmen wollte.

Kurz nach der Ankunft im Luxus-Hotel Stanglwirt, klagte Wepper jedoch über Schmerzen und Fieber. Per Helikopter wurde er in die Klinik gebracht.

Erst im letzten November berichtete TAG24 über eine Herzoperation bei Fritz Wepper. Damals erhielt er eine neue Herzklappe und musste sich ins Leben zurückkämpfen.

Im April ging es ihm deutlich besser. So sagte er in einem Interview mit "Die Aktuelle": "Meine Lebensqualität ist wieder da. Ich bin kein Patient mehr, sondern ein Rekonvaleszent." Hoffentlich kann er diesen Satz schon bald wieder sagen!


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0