Inscope21 bringt krasse Aktion: "Wenn es mal richtig stier werden soll..."

Stuttgart - YouTube-Star und Streamer inscope21 hat in seiner neuen Instagram-Story wieder einmal für eine ungewöhnliche Aktion gesorgt.

Inscope21 ist bekannt für allerlei Schabernack, jetzt trieb er auf dem Stuttgarter Hauptbahnhof sein Unwesen. (Fotomontage)
Inscope21 ist bekannt für allerlei Schabernack, jetzt trieb er auf dem Stuttgarter Hauptbahnhof sein Unwesen. (Fotomontage)  © Montage: Screenshots Instagram/inscopenico

Der 25-Jährige meldete sich aus der Eingangshalle des Hauptbahnhofs in Stuttgart.

"Ich sag Euch jetzt eine Sache, okay? Wenn es mal richtig stier werden soll... dann passt auf!", so inscope21.

Was dann folgte, passt bestens in die Palette an verrückten Dingen, die Nicolas Lazaridis, wie der Streamer mit bürgerlichem Namen heißt.

Inscope zwängte sich nämlich in eines der Schließfächer, in denen Bahnreisende normalerweise ihre Taschen oder kleinen Koffer verstauen - und schaffte es tatsächlich komplett rein.

Hätte man die Tür zugemacht und sie später bei der Abholung seiner Habseligkeiten wieder geöffnet, wäre einfach ein Influencer mit 2,24 Millionen Abonnenten herausgesprungen.

Doch damit nicht genug. Dem Stuttgarter war offenbar beim Warten auf seinen Zug langweilig und so überbrückte er die Zeit noch mit dem Hin- und Herschlagen eines unsichtbaren Tennisballs, wobei er mit Plopp-Geräuschen das Treffen der Filzkugel mit seinem ebenfalls unsichtbaren Schläger imitierte.

Inscope21 ist dafür bekannt, seine Follower gut entertainen zu können. Ende September machte er mit einem Fake-Video auf sich aufmerksam, als er angeblich einen seltenen Baby-Delfin verspeiste (TAG24 berichtete). Und vergangene Woche erlebte er mit Influencer-Kollege Jens "Knossi" Knossalla einen sehr cringigen Moment.

Titelfoto: Montage: Screenshots Instagram/inscopenico

Mehr zum Thema Promis & Stars:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0