YouTube-Star inscope21 ist fassungslos über seinen Verlust

Stuttgart - Der 2. Weihnachtsfeiertag ist für YouTuber inscope21 gelaufen - jedoch alles andere als nach Plan, sondern zum Vergessen. Der 25-Jährige musste nämlich einen schrecklichen Verlust hinnehmen.

Der Ort des Grauens: Der Anhänger von inscope's Kette (rechts im Bild) verschwand im Waschbecken-Schlitz (links). (Fotomontage)
Der Ort des Grauens: Der Anhänger von inscope's Kette (rechts im Bild) verschwand im Waschbecken-Schlitz (links). (Fotomontage)  © Montage: Screenshots Instagram/inscopenico

Nicolas Lazaridis, wie inscope mit bürgerlichem Namen heißt, meldete sich in seiner neuen Instagram-Story mit einem Gesichtsausdruck, der nichts Gutes ahnen lässt, bei seinen über 1,7 Millionen Abonnenten.

"Ne, des ist jetzt nicht passiert!", schreit er sogleich los. Doch was regt ihn so auf?

Der Stuttgarter hat im Bad seine goldene Halskette ausgezogen, an dem sich sein geliebter Anhänger in Form eines Fahrrads befand.

Soweit, so gut. Doch inscope merkte schnell, dass irgendwas nicht passte: "Ich mach den Verschluss auf, ich zieh und und der Scheiß Fahrrad-Anhänger rutscht in die... äh...".

Vor lauter Fassungslosigkeit bringt er zunächst den Satz gar nicht zu Ende, ehe er den Faden wieder findet. Der Influencer hat es nämlich tatsächlich geschafft, dass der Anhänger im Schlitz seines Waschbeckens verschwand und damit vermutlich erstmal für sehr lange Zeit "gestorben" sein dürfte.

Inscope21 kündigt neues YouTube-Video an

Der Fahrrad-Kettenanhänger von Youtuber inscope21 (links im Bild zu sehen) dürfte wohl für alle Zeit verloren sein. (Fotomontage)
Der Fahrrad-Kettenanhänger von Youtuber inscope21 (links im Bild zu sehen) dürfte wohl für alle Zeit verloren sein. (Fotomontage)  © Montage: Screenshots Instagram/inscopenico

"Das ist nicht... Hallo?!", ruft der YouTube-Star, dem über 2,26 Millionen auf der Videoplattform folgen, verzweifelt durch die Wohnung. Eine helfende Antwort? Vergebens!

Passend zum "Tod" seines Anhängers sehen seine Fans ihn dann noch in einer abschließenden Einstellung, wie er den Kopf gegen die Kante einer Scheibe drückt, sein Gesichtsausdruck spricht Bände. Als Hintergrundmusik läuft, es könnte passender kaum sein, "Mad World" von Gary Jules.

Nicolas Lazaridis löste sich letztlich doch noch von der Scheibe, atmete tief ein und beschrieb seinen Verlust und die Unzufriedenheit mit seiner Gesamtsituation in einem einzigen Schrei: "Fuck you!".

Viel schlimmer hätte es kaum laufen können - aus einem Feiertag wurde für die Stuttgarter Internet-Sensation ein Trauerspiel. Doch vielleicht wendet sich wenigstens am heutigen Abend das Blatt für den Counter-Strike-Spieler und Fitness-Guru noch.

Denn er kündigte vor der ganzen Misere bereits an, dass heute ein neues Video von ihm online geht, in dem zu sehen sein wird, wie er zusammen mit seiner guten Freundin Elena kocht. Zu diesem Zeitpunkt befand sich der Fahrradanhänger auch noch an seiner Kette...

Titelfoto: Montage: Screenshots Instagram/inscopenico

Mehr zum Thema Promis & Stars:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0