Leiche an Tankstelle in Spanien gefunden: Ist es vermisste Tramperin? Top Kroatien zerlegt Argentinien! Ist das das Aus für Messi? Top Bestätigt! Julian Nagelsmann wird Trainer von RB Leipzig Top Immer mehr Menschen müssen wegen Aggro-Mücken zum Arzt Top Wenn Dir diese Zeichen etwas sagen, sollten wir reden! 34.535 Anzeige
190

Insolvenz! Verliert Jena jetzt diese Mode-Kette?

Die Modekette SinnLeffers ist zahlungsunfähig und hat einen Insolvenzantrag gestellt. Betroffen sind auch die Filialen in Dresden und Jena. 
Die Modekette musste Insolvenz anmelden, es soll aber kein Laden von der Schließung bedroht sein.
Die Modekette musste Insolvenz anmelden, es soll aber kein Laden von der Schließung bedroht sein.

Hagen - Die Modekette SinnLeffers ist zahlungsunfähig und hat einen Insolvenzantrag gestellt. Betroffen sind auch die Filialen in Dresden und Jena.

"Um die SinnLeffers GmbH (...) dauerhaft wettbewerbsfähig positionieren zu können, ist eine leistungs- und finanzwirtschaftliche Sanierung im Wege eines gesteuerten Insolvenzplanverfahrens in Eigenverwaltung erforderlich", teilte das Unternehmen am Montagabend mit.

Geschäftsführer Friedrich-Wilhelm Göbel sagte: "Wir sind überzeugt, dass durch die Eigenverwaltung der Fortbestand der SinnLeffers GmbH gesichert ist und der Großteil der vorhandenen Arbeitsplätze erhalten werden kann."

Als Sanierungsgeschäftsführer berief das Unternehmen den Düsseldorfer Rechtsanwalt Thomas Kluth, vorläufiger Sachwalter ist der Jurist Rolf Weidmann aus Essen.

Der Antrag habe "keinen Einfluss auf die operativen Geschäfte und die laufende Sanierung der Rudolf Wöhrl AG", teilte der Modehändler Wöhrl mit, der die gleichen Eigentümer hat wie SinnLeffers. "Weder Standorte noch Mitarbeiter oder Geschäftsbeziehungen von Wöhrl sind davon berührt."

SinnLeffers wird wohl auch in Jena nur zum Ladenschluss schließen.
SinnLeffers wird wohl auch in Jena nur zum Ladenschluss schließen.

Wöhrl hatte vergangene Woche ein sogenanntes Schutzschirmverfahren eingeleitet. Dies schützt in die Krise geratene Unternehmen vor dem Zugriff der Gläubiger, ohne dass die Betriebe bereits Insolvenz anmelden müssen. Die Geschäftsführung kann das Nürnberger Unternehmen weiter lenken. Ihr wird allerdings ein Anwalt als "Sachwalter" und externer Berater zur Seite gestellt.

SinnLeffers war 1997 durch die Fusion aus den zwei kleineren Traditions-Modehäusern Sinn und Leffers entstanden. Von 2001 bis 2005 gehörte das Unternehmen zum Essener KarstadtQuelle-Konzern, bis es von der Deutschen Industrie Holding (DIH) übernommen wurde.

Aktuell gibt es 22 SinnLeffers-Filialen in Deutschland. Nach eigenen Angaben beschäftigt das Unternehmen 1259 Mitarbeiter.

FDP-Chef Christian Lindner darf jetzt zur Waffe greifen Top T-Systems streicht weltweit 10.000 Stellen: 6000 in Deutschland 755
Offiziell: Salim Khelifi wechselt nicht zum HSV 1.162 FDP scheitert mit Burkaverbot für Schulen 1.981 Wie viel Tore schießt Deutschland? Für jeden Treffer gibt's bei Rewe was geschenkt 16.655 Anzeige Schüsse in Berlin: Polizei sucht mit Helikopter nach Fluchtauto 4.888 Update Über 100 Kinder betroffen! Übelkeit und Erbrechen in mehreren Kitas 4.928
Stürmischer Sommerstart: Hamburger Feuerwehr im Dauereinsatz 336 Serien-Erpresser droht, Lebensmittel zu verunreinigen 2.191 Busfahrer kracht in Stauende: Zwölf Verletzte! 4.675 viele fahren in den Urlaub und vergessen das Wichtigste 7.975 Anzeige Trotz TV-Ruhestand: Harald Schmidt über seinen neuen Job 1.417 Bundesliga-Hammer! Geht Nagelsmann von Hoffenheim zu RB Leipzig? 1.574 Schusswaffen im Haushalt: "PussyTerror TV" zeigt neuen Trend aus den USA 1.718 Neue Spur macht Ermittler sicher: Maddie McCann ist noch am Leben! 28.489 Conrad Electronic Frankfurt: Drohne kaufen und 10 Prozent Rabatt sichern! 1.222 Anzeige Heißer GZSZ-Sex: Das läuft heute zwischen Anni und Katrin 3.879 Brummi-Fahrer greift Kollegen mit Pudding an 1.748 Ekel-Attacke! Mann pinkelt in Wasserpistole und bespritzt Teenie (15) mit Urin 1.537 Rom macht Druck: Merkel zieht Asyl-Entwurf zurück 5.394 Update Widerlich! Typ erpresst Ex mit Sex-Video 1.765 Erhöhtes Krebsrisiko durch Gift: Verbraucher-Zentrale warnt vor Reis 7.026 Plötzlich packt Spanien-Star Isco zu und rennt zur Seitenlinie 2.627 Nach Eskalation bei Flüchtlings-Aufstand: Asylbewerber hinter Gittern 4.112 Dauer-Zoff unter Flüchtlingen: Polizei-Hundertschaft bleibt in Cottbus 3.237 So verliebt turteln Philipp Stehler und seine Pam auf Ibiza 2.438 Autobahn bekommt Oberleitung für Laster 4.738 Bonnie Stranges Ex macht rührende Liebeserklärung! 2.255 Paar treibt's zu wild: SM-Spielchen werden Fall für Polizei 2.217 Spanner am Werk? Versteckte Kamera in Damendusche entdeckt 2.975 Shitstorm! Großwildjägerin posiert stolz vor toter Giraffe 4.332 100 Tage GroKo: Vernichtendes Wähler-Urteil zur Regierung Merkel 2.662 Erst Porno, jetzt Knast für die Bikini-Anwältinnen 4.827 Terror-Razzia: Polizei nimmt zwei Männer fest 450 Junge zieht Notbremse in Straßenbahn, weil er seiner Mutter Pizza bringen will 2.372 Laster-Fahrer bremst abrupt ab und verwandelt Autobahn in Kirschenmeer! 2.747 Frau stirbt bei Frontalcrash mit Laster 775 IGA ein Verlustgeschäft für Berlin: Senat muss Millionen-Defizit ausgleichen 242 So viele Menschen in Deutschland sind mangelernährt 1.722 Horror-Crash: Ford wird auf Autobahn von Betonröhren überrollt 6.335 "Ich habe eine Bombe!" Japaner (32) löst Alarm an deutschem Flughafen aus 2.332 15 Menschen sterben auf dem Weg zur Beerdigung 6.531 Jahrelanger Rechtsstreit: Muss Facebook Profil von toter Tochter freigeben? 2.020 Angler will Karpfen fangen, dann versinkt sein Opel im See 3.771 Update Studie belegt: Zu dieser Tageszeit tankt ihr am günstigsten 3.211 Oben ohne auf Instagram: Lilly Becker zeigt, was Boris künftig entgeht 11.508 Alarmierende Cannabis-Studie! So viele junge Leute in Deutschland sind Kiffer 1.842 13-Jähriger schwer verletzt: Trecker stürzt um und begräbt Jungen unter sich 5.494 Meteorologe warnt: In dieser Region sind heute Staubstürme möglich! 23.273 Grund zum Feiern: GZSZ wird ins Ausland verkauft! 2.527