Schweinsteiger grüßt seine Fans, dann meldet sich plötzlich Thomas Müller

Chicago/München - Es sollte ein einfacher kleiner Post werden, um die Follower zu animieren, Kommentare zu schreiben. Doch mit nur einem einzigen Wort wurde Bastian Schweinsteiger kurzzeitig die Show gestohlen.

Bastian Schweinsteiger im Trikot von Chicago Fire. Doch so sehr ihm seine neue Heimat gefällt, seine Fans und Kollegen aus München haben ihn nicht vergessen.
Bastian Schweinsteiger im Trikot von Chicago Fire. Doch so sehr ihm seine neue Heimat gefällt, seine Fans und Kollegen aus München haben ihn nicht vergessen.  © Kamil Krzaczynski/FR136454 AP/dpa

Es ist ein einfacher Trick der Promis, dafür zu sorgen, in der Gunst des Algorithmus der Social-Media-Plattformen zu stehen: Man stellt den Fans Fragen - oder animiert sie auf ähnliche Weise zu Reaktionen.

Gleiches hatte sich wohl auch Bastian Schweinsteiger gedacht, als er am Dienstag ein Bild von sich in Chicago gepostet hatte. Dazu der Text: "Chicago - What a beautiful city! What’s your favorite city?" ("Chicago - was für eine schöne Stadt! Was ist eure Lieblingsstadt?")

Neben zahlreichen Antworten von Fans und ein paar Promi-Bekannten, wie dem nigerianischen Schauspieler Yomi Black oder dem Basketball-Nationalspieler Paul Zipser, meldete sich auf Instagram auch ein Ex-Teamkollege zu Wort: Thomas Müller.

Mit einem kleinen Seitenhieb in Richtung Schweinsteiger reagierte Müller kurz und knapp mit nur einem Wort: "Munich" ("München"). Dahinter ein Lach-Smiley, damit auch jedem klar ist, dass es freundschaftlich gemeint ist. Kurzzeitig war dieser Kommentar das eigentliche Highlight des Beitrags und sahnte jede Menge Likes und Kommentare ab.

Bastian Schweinsteiger, selbst ein waschechter Bayer, wird es mit dem Augenzwinkern verstanden haben, mit dem es gemeint war. Außerdem muss auch er sich um seine Arbeit kümmern. Am kommenden Wochenende steht er mit Chicago Fire gegen New England auf dem Platz. Das Spiel beginnt - nach deutscher Zeit - am Sonntagmorgen um 1.30 Uhr.

Spaß unter Ex-Teamkollegen: Auf Schweinsteigers Frage, was denn die Lieblingsstädte seiner Follower wären, antwortet Thomas Müller mit der passenden Antwort: München.
Spaß unter Ex-Teamkollegen: Auf Schweinsteigers Frage, was denn die Lieblingsstädte seiner Follower wären, antwortet Thomas Müller mit der passenden Antwort: München.  © Screenshot: instagram.com/bastianschweinsteiger

Titelfoto: Screenshot: instagram.com/bastianschweinsteiger

Mehr zum Thema Instagram:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0