Nur noch 8 Prozent! AfD rauscht in Umfragen runter

TOP

Russischer Freizeitpark plant Nachbau des Reichstages - um ihn zu stürmen

TOP

Sind wir nicht allein? Sieben erdähnliche Planeten entdeckt

NEU

Sollte sie mit dieser fiesen Masche aus ihrem Auto gelockt werden?

NEU

Was würdest Du tun, wenn Dein Vater plötzlich ein Pflegefall ist?

9.031
Anzeige
2.115

Internet-Bestatter will im Gewerbegebiet Leichen verbrennen 

Darf man ein Krematorium neben eine Schrottpresse bauen? Genau das hat ein großer „Internet-Bestatter“ im Gewerbepark Espenhain vor.
Die Baugrube wurde bereits ausgehoben. Im Gewerbepark Espenhain ist ein Krematorium geplant.
Die Baugrube wurde bereits ausgehoben. Im Gewerbepark Espenhain ist ein Krematorium geplant.

Rötha - Darf man ein Krematorium neben eine Schrottpresse bauen? Genau das hat ein großer „Internet-Bestatter“ im Gewerbepark Espenhain vor. Möglicherweise wird das sogar genehmigt - der Aufschrei bei Politikern und Kirchenleuten ist entsprechend groß.

Die Leipziger Segenius GmbH, nach eigenen Angaben Deutschlands größter Internet-Bestatter, hat schon mal mit dem Aushub der Baugrube begonnen. Das Unternehmen agiert in ganz Deutschland und benötigt offensichtlich ein eigenes Krematorium. Die Bauanfrage wurde vom Gemeinderat Rötha abgelehnt.

Bürgermeister Stephan Eichhorn: „Obwohl 20 Arbeitsplätze entstehen sollen, mussten wir aus ethischen Gründen ablehnen. Ein Krematorium neben der Schrottpresse geht nun mal gar nicht.“ Es geht um die Würde eines Verstorbenen auf der letzten Reise.

Die Verbrennung würde in der Nähe einer Schrottfirma vollzogen.
Die Verbrennung würde in der Nähe einer Schrottfirma vollzogen.

Auch für Kirchenleute ist das Verbrennen eines Toten ritueller Bestandteil des Bestattungsvorgangs. 

So gehöre ein Krematorium eher neben den Friedhof, aber nicht ins Gewerbegebiet. Pfarrer Thomas Krieger: „Damit würde der Tod zu einem Industrieprodukt, das sollte er nicht sein.“

Tatsächlich steht nur einen Steinwurf entfernt eine riesige Schrottfirma. Die Scholz Recycling GmbH wirbt damit, dass die Aufbereitungsanlagen für geschredderten Schrott europaweit einmalig seien. Ganz leise geht das freilich nicht.

Das Votum des Röthaer Stadtrates hat keine verhindernde Wirkung. Zur Zeit wird der Antrag im Landratsamt auf Emissionen und Gebietsverträglichkeit geprüft.

Entscheidend könnte sein, dass in dem Krematorium kein „Abschiedsraum“ vorgesehen ist und Hinterbliebene somit gar nicht nach Rötha kommen.

Fotos: Ralf Seegers, Imago

Ist dieser Arzt die letzte Hoffnung für die Tiere im Kriegs-Zoo?

NEU

So offen geht eine Mutter mit dem Schicksal ihres krebskranken Jungen um

NEU

Darauf achtet garantiert jeder beim ersten Flirt!

8.129
Anzeige

Für 20 Dollar! Vater riskiert Leben von eigenem Sohn

NEU

Zweites Sex-Tape von Kim Kardashian geleaked

1.865

Wilde Verfolgungsjagd mit der Polizei: Sarah Joelle ist offiziell vorbestraft

1.072

Hat angeblicher Model-Scout Minderjährige zu Nackt-Posen gezwungen?

860

Du willst lächeln wie ein Top-Model? Dann schau mal hier!

6.778
Anzeige

Ermittlungen gegen Bachmann wegen "Mordaufruf"-Kommentaren eingestellt

2.026

Zweijährige vom Traktor des Vaters überrollt

3.731

Wer kennt diese Männer? Polizei fahndet nach Einbrechern

297

Nach zwei Jahren: KZ-Gedenkstätte Dachau bekommt gestohlenes Tor zurück

613

Diese Einhorn-Melodie klingt so cool, wie sie aussieht

789

Riesen-Shitstorm: dm bringt eine Tattoo-Creme auf den Markt

7.022

Dieser Stadtrat fordert bezahlte Sex-Pause für Angestellte

2.941

Radlerin wird angebaggert und rächt sich dafür auf ihre Weise

5.802

Auswärtiges Amt sucht neue Mitarbeiter mit GZSZ-Lovestory

2.381

Wegen diesem Tippschein ist ein Mann stocksauer auf Fußball-Star Sané

2.832

Spektakuläre Entdeckung: Was macht diese Würgeschlange im Freien?

2.867

Schwanger! Caroline Beil erwartet mit 50 zweites Kind

4.363

Freiburger Sexualmord: Verdächtiger Hussein K. kein Jugendlicher mehr

3.190

So politisch soll die Leipziger Buchmesse 2017 werden

336

Martin Schulz kommt nach Leipzig, um mit den Sachsen zu sprechen

1.976

Für den WM-Erfolg: China will 50.000 neue Fußballschulen bauen

270

Sozialhilfe-Empfängerin findet 26.000 Euro und gibt sie der Polizei

3.742

Heißes Einzeldate: Hat sich der Bachelor schon entschieden?

2.915

Tschüß, IBAN-Wirrwarr! Sparkasse führt Fotoüberweisung ein

5.353

Facebook fast down! Europaweit massive Störungen

2.541

26-Jährige hat Oralverkehr im Gericht und zeigt es bei Twitter

9.546

Teenager wacht auf dem Weg zu seiner Beerdigung auf

13.039

Tragisches Schicksal: Eltern leben zwei Wochen mit totem Kind zusammen

16.708

Er wollte spenden sammeln: Streamer stirbt bei Videospiel-Marathon

5.445

KFC lässt Frau nicht auf die Toilette, dann pinkelt sie mitten im Restaurant

12.622

Teile des Kopfes fehlen! Trotzdem wird dieses Paar das Baby zur Welt bringen

9.881

Flüchtlingshallen-Großbrand: Hauptbeschuldigter freigelassen

9.230

Sandwich-Einlage! Jetzt gibt es bittere Konsequenzen für Kult-Keeper Shaw

3.528

Nach Höcke-Rede: AfD verliert Großspender und viel Geld

4.519

Tödlicher Glaube: Pastor lässt Kirchengemeinde Rattengift trinken

4.396

Ex-BVB-Spieler Friedrich hat einen neuen, total ungewöhnlichen Job

5.906

Thüringen will weiterhin keine Flüchtlinge nach Afghanistan abschieben

1.049

So tickt die Leipzigerin, die jetzt Deutschlands schönste Frau ist

6.937

Nach Tunnel-Irrfahrt: Die erste Rechnung ist da

5.385