Fluchtgefahr! Porsche-Manager nach Diesel-Razzia in Haft Top Schießerei bei SEK-Einsatz: Mann stirbt im Kugelhagel Top Bis 21. April: Playstation-VR-Brille für 169 statt 249 Euro! Anzeige Traurige Gewissheit: Vermisste 29-Jährige ist tot Neu
8.235

Internet-Hetze: Schon 70 Verfahren in Dresden!

Dresden - In den sozialen Netzwerken gibt es kaum noch eine Diskussion, die ohne Beschimpfungen auskommt. Die Polizei greift jetzt nach den rechten Hetzern im Internet.
Ob diese Meldung stimmt, bleibt unklar. Es gibt bislang nur eine Quelle dafür.
Ob diese Meldung stimmt, bleibt unklar. Es gibt bislang nur eine Quelle dafür.

Dresden - Tatort soziale Netzwerke: Es gibt beispielsweise bei Facebook kaum noch eine Diskussion (egal zu welchem Thema), die nicht nach kürzester Zeit in wüsten Beschimpfungen ausartet.

Besonders bei politischen Themen startet die Hetze (meist von rechts) in der Regel sofort, wie nach dem Anschlag auf das Büro des Freitaler Linken-Abgeordneten Michael Richter (39).

Die Folge: eine Anzeigen-Flut! Allein die Polizeidirektion Dresden bearbeitet aktuell 70 Verfahren, „die meisten davon aus den vergangenen Monaten“, berichtet Sprecher Thomas Geithner (41).

Seine Kollegen ermitteln überwiegend wegen Beleidigung, Verleumdung und Volksverhetzung.

Die meisten Hinweise kämen über die Online-Wache, z. T. aus ganz Deutschland. Laut Geithner werden in Einzelfällen auch von Amts wegen Verfahren eingeleitet - wenn hetzerische Äußerungen im Netz entdeckt werden.

Diese Attacke postete der Widerstand Freital am Montag bei Facebook nach einem Anschlag auf ein Büro der Linken.
Diese Attacke postete der Widerstand Freital am Montag bei Facebook nach einem Anschlag auf ein Büro der Linken.

Auch Lorenz Haase (55), Sprecher der Staatsanwaltschaft Dresden, registriert eine „deutlich gestiegene“ Zahl von Anzeigen gegen rechte Hetzer: „Wir versuchen mit allen Mitteln, die Verursacher zu finden.“

Doch diese Arbeit ist aufwendig und zeitraubend, aktuelle Anzeigen nach den Ausschreitungen in Meißen, Freital und Heidenau kommen dazwischen.

Das erklärt laut Haase auch, dass das Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts der Volksverhetzung gegen „PEGIDA“-Anführer Lutz Bachmann (42) noch immer nicht abgeschlossen ist.

MOPO berichtete: Bachmann hatte im Januar auf einer Facebook-Seite Asylbewerber als „Dreckspack“, „Viehzeug“ und „Gelumpe“ bezeichnet, war danach erst mal als Chef zurückgetreten und dann doch wiedergekommen.

Fotos: imago / facebook

Brüder vermisst! Diese kleinen Jungen kamen nie an ihrer Schule an Neu Dieb klaut Goldbarren aus Bank und erlebt böse Überraschung Neu
Bahnchef würde Stuttgart 21 heutzutage nicht mehr bauen Neu 500-Kilo-Weltkriegsbombe entschärft! Berlin kann aufatmen Neu Hast Du Lust, bei uns mitzumachen? 150.974 Anzeige Kommt der kleine Sohn von Oana und Erich durch "Let's Dance" zu kurz? Neu Stark verweste Leiche gefunden: Wer kennt diese Ferrari-Jacke? Neu So schnell geht's - Einmal falsch aufgetreten und wochenlang berufsunfähig! 27.482 Anzeige Söhne Mannheims trauern um Mitglied Neu Waldbrandgefahr in Brandenburg: Sechs Regionen erreichen kritischen Zustand Neu Meghan Markles Bruder rechnet ab: Sie wird nie die neue Diana! Neu Ehefrau aus Hass erstochen! Deshalb wurde der Prozess unterbrochen Neu Burak B.-Denkmal mit Chemikalien geschändet: Ein ganzer Bezirk ist entsetzt Neu Kurz und Schmerzlos: Jetzt brauchst Du keine Angst mehr vor dem Zahnarzt haben! 6.751 Anzeige Spaß in der DSDS-WG: Das treiben die Kandidaten zwischen den Motto-Shows Neu Drama um Baby: Riesiger Teddybär erstickt Kind im Schlaf Neu Ammoniak ausgetreten! 250 Mitarbeiter aus Schlachthof evakuiert Neu Bitter: Kein Pokalfinale für Gelson Fernandes von Eintracht Frankfurt Neu Schock-Moment bei GZSZ! Jetzt verliert Katrin ihre große Liebe für immer Neu Auto zwischen Betonwand und Lkw eingeklemmt 87 Berlin soll zusätzlichen Feiertag bekommen 106 Update 33-jähriger Randalierer droht Frau mit Waffe: Polizei muss ihn fesseln 1.067 Peinliche Panne bei Deutscher Bank! 28 Milliarden Euro aus Versehen überwiesen 1.257 Ex erstochen: Lebenslänglich für den Mörder! 511 Offiziell! Arsène Wenger verlässt nach 22 Jahren Arsenal 780 Ende bei GZSZ? Verlässt Ulrike Frank die RTL-Serie? 2.057 Angestellte von Karstadt toben: "Unmoralisches Angebot!" 2.980 Not-OP! Polizei findet abgestochenen Mann in Wohnung 1.786 Schockmoment: Mann gerät unter Straßenbahn 216 Skandal beim BAMF! Mitarbeiterin soll über 1200 Mal ohne Grundlage Asyl bewilligt haben 3.454 So will Nahles die SPD aufpolieren und den Osten zurückerobern 477 Nach Hilferuf des Bürgermeisters: Polizei geht gegen kriminelle Asylbewerber vor 4.164 Polizei fahndet mit diesem Video: Brutaler Angriff auf 17-Jährige 2.536 Update Entdeckst Du das Perverse in diesem Bild? 4.743 Seit Februar spurlos verschwunden: Wo ist Jennifer Ludwig? 212 So will die Deutsche Bahn Auto und Flugzeug den Rang ablaufen 416 Erzieher beschimpfen Mutter: "Sie sind betrunken!" Wenig später ist sie gelähmt 2.920 Live-Ticker zur Bombenentschärfung in Berlin: Leiter spricht von "Ausnahmesituation" 6.334 Update Welches sexy Instagram-Sternchen zeigt hier seine Kurven? 1.552 Polizei schießt 24-jährigen Messer-Angreifer nieder! 4.452 Update Unfassbar! Mann lässt eigenes Kind (3) immer wieder auf den Boden fallen 1.883 "Mumu"-Fail bei Germany's next Topmodel: Klaudia leistet sich peinlichen Patzer 5.255 Wurde Heidi Klum gehackt? Intime Fotos aufgetaucht 11.638 Lösung für Tretminen: Stille Örtchen für Hunde! 600 Frau kehrt zu Parkplatz zurück und kann nicht glauben, was jemand mit ihrem Auto gemacht hat 4.194 Diese Stadt taucht im Ekel-Ranking weit vorne auf 2.233 Tragischer Unfall! Mann (22) stolpert und wird von Straßenbahn mitgeschleift 1.711 Update Ist Bachelor-Jessica doch schon längst wieder vergeben? 751 Mindestens 50 Verletzte bei Zugunglück im Hauptbahnhof 4.172 Kater läuft 19 Kilometer zurück zu seiner Familie: Grausam, was ihn dort erwartet 11.756 Horrorunfall: Mädchen (11) stirbt im Freizeitpark 4.660