Skandal beim BAMF! Mitarbeiterin soll über 1200 Mal ohne Grundlage Asyl bewilligt haben Top Polizei fahndet mit diesem Video: Brutaler Angriff auf 17-Jährige Top Mindestens 50 Verletzte bei Zugunglück im Hauptbahnhof Top Ende bei GZSZ? Verlässt Ulrike Frank die RTL-Serie? Neu
932

Internetportal stellt Autofahrer an den Pranger: Datenschützer gehen dagegen vor

Nach der Eingabe des Kennzeichens kann dort jeder den jeweiligen Fahrer mit Rot, Gelb oder Grün bewerten.
Auch Falschparker können auf der Internetseite bewertet werden. (Symbolbild)
Auch Falschparker können auf der Internetseite bewertet werden. (Symbolbild)

Münster - Falsch geparkt oder schon fast bei Rot über die Ampel gefahren? Für manche ist das Verhalten von anderen Autofahrern ein Ärgernis. Auf dem Internetportal Fahrerbewertung.de und der dazugehörigen App können sie diesem Ärger Luft machen.

Nach Eingabe des Kennzeichens kann dort jeder den Fahrer mit Rot, Gelb oder Grün bewerten. Die Ampelfarben stehen für negativ, neutral oder positiv. Damit will der Betreiber nach eigenen Angaben einen Beitrag zur Sicherheit im Straßenverkehr leisten. Jetzt beschäftigt sich am Donnerstag (19.10.) das Oberverwaltungsgericht in Münster mit dem Angebot.

Denn: So gehe das nicht, sagte die Datenschutzbeauftragte des Landes Nordrhein-Westfalen und beruft sich dabei auf das Bundesdatenschutzgesetz. Sie forderte den Betreiber der Seite auf, das Angebot zu ändern.

Nach dem Geschmack der Datenschützer steht der einzelne Autofahrer zu sehr am Pranger und der Schutz der personenbezogenen Daten, die mit dem Kennzeichen verbunden sind, komme zu kurz.

Es gehe darum, den Missbrauch durch Versicherungen, Nachbarn oder Arbeitgeber zu verhindern, sagte ein Sprecher der NRW-Landesbeauftragten für Datenschutz und Informationsfreiheit (LDI), Helga Block.

"Wir wollen generell keine Online-Pranger, bei denen es um das Verhalten im Alltagsleben geht", sagte ein LDI-Sprecher. Anders sei das mit Bewertungsportalen wie für Arztpraxen oder Lehrer.

Gegen diese Einschätzung klagte der Betreiber, die Bonner "Initiative für sichere Straßen", vor dem Verwaltungsgericht in Köln. Der Kläger wehrte sich dagegen, den Betrieb der Internetseite nur noch unter Auflagen zum Datenschutz betreiben zu können.

Demnach dürfe zwar weiterhin nach einer Anmeldung für alle auf der Webseite bewertet werden. Allerdings könne das Ergebnis nur noch der betroffene Autofahrer für das mit ihm verknüpfte Autokennzeichen selbst abrufen.

Außerdem fordern die Datenschützer ein Widerspruchsrecht für bewertete Autofahrer und Vorgaben für die Portal-Anmeldung.

Das Verwaltungsgericht bestätigte im Februar 2017 in der ersten Instanz in großen Teilen die Sicht des NRW-Datenschutzbeauftragten.

Fotos: 123RF

Angestellten von Karstadt toben: "Unmoralisches Angebot!" Neu Not-OP! Polizei findet abgestochenen Mann in Wohnung Neu Schockmoment: Mann gerät unter Straßenbahn Neu So will Nahles die SPD aufpolieren und den Osten zurückerobern Neu
Nach Hilferuf des Bürgermeisters: Polizei geht gegen kriminelle Asylbewerber vor Neu Entdeckst Du das Perverse in diesem Bild? Neu Hast Du Lust, bei uns mitzumachen? 150.933 Anzeige Seit Februar spurlos verschwunden: Wo ist Jennifer Ludwig? Neu So will die Deutsche Bahn Auto und Flugzeug den Rang ablaufen Neu Erzieher beschimpfen Mutter: "Sie sind betrunken!" Wenig später ist sie gelähmt Neu Live-Ticker zur Bombenentschärfung in Berlin: Leiter spricht von "Ausnahmesituation" Neu Live Welches sexy Instagram-Sternchen zeigt hier seine Kurven? Neu Polizei schießt 24-jährigen Messer-Angreifer nieder! Neu Update Unfassbar! Mann lässt eigenes Kind (3) immer wieder auf den Boden fallen Neu Kurz und Schmerzlos: Jetzt brauchst Du keine Angst mehr vor dem Zahnarzt haben! 6.337 Anzeige "Mumu"-Fail bei Germany's next Topmodel: Klaudia leistet sich peinlichen Patzer Neu Wurde Heidi Klum gehackt? Intime Fotos aufgetaucht Neu Lösung für Tretminen: Stille Örtchen für Hunde! 443 Frau kehrt zu Parkplatz zurück und kann nicht glauben, was jemand mit ihrem Auto gemacht hat 2.697 So schnell geht's - Einmal falsch aufgetreten und wochenlang berufsunfähig! 27.394 Anzeige Diese Stadt taucht im Ekel-Ranking weit vorne auf 1.521 Tragischer Unfall! Mann (22) stolpert und wird von Straßenbahn mitgeschleift 1.318 Ist Bachelor-Jessica doch schon längst wieder vergeben? 512 Kater läuft 19 Kilometer zurück zu seiner Familie: Grausam, was ihn dort erwartet 7.032 Horrorunfall: Mädchen (11) stirbt im Freizeitpark 3.057 Suff-Kumpels hetzen Hunde auf Afrikaner und schlagen zu 2.104 Skandal im Pokal: Spielabbruch, nachdem der Trainer Sitzschale an den Kopf kriegt 2.224 Fahrerin schläft ein und schrottet britischen Luxuswagen auf der Autobahn 1.937 Koffer sind gepackt! Anna-Maria lässt ihr Baby zurück 1.087 Na, wer erkennt sie? Die Neue bei "Sturm der Liebe" ist einfach magisch 1.044 Mutter liegt wegen eines Tampons im Sterben! Doch dann geschieht ein Wunder 4.452 Achtung! Diese iPhone-Warnung dürft Ihr heute nicht ignorieren 4.535 Lkw-Crash auf Autobahn: Fahrer stundenlang eingeklemmt 2.323 Sie saßen gerade beim Essen! Mann erschießt zwei Polizisten durch Fensterscheibe 2.017 Kapelle mit Nazi-Symbolen beschmiert 93 Neues Projekt soll Selbstmorde in Gefängnissen verhindern 42 63-Jähriger ersticht Ehefrau auf der Arbeit: Urteil steht an 55 Ex-Freundin und Kind erstochen: Urteil erwartet 65 Erotiksong "Dicke Lippen" katapultiert Youtube-Luder Katja in Pop(p)-Olymp 1.328 Trotz vieler Probleme gibt es hier bald 1400 neue Jobs 65 Diese Sächsin (64) sucht bei Sat.1 einen neuen Mann! 522 Kein Ende im Infinus-Prozess: Jetzt ist der angeklagte Manager krank 774 Nach antisemitischem Angriff: Das wissen wir über den Täter 1.134 Tod der kleinen Johanna: Kommt jetzt die Wahrheit ans Licht? 839 Weltkriegsbombe am Hauptbahnhof wird entschärft: Heute droht Berlin das Mega-Chaos 1.315 Karriere-Ende von beliebter Sport-Stimme? Marco Hagemann macht Schluss 670 Jede Hilfe kam zu spät: 88-Jährige stirbt bei Brand in Wohnung 2.551 Skandal-Verleihung: Nächste Künstler geben Echo zurück 3.891 19-Jähriger will Sommerwetter genießen, springt von Brücke in Fluss und stirbt 5.375 Jetzt meldet sich auch Schlager-Star Helene Fischer zum Echo-Skandal 10.334 Schock! Glasscheibe löst sich von Kiez-Hochhaus und stürzt auf die Straße 3.619 Update