DJ Aviciis Familie verrät in traurigem Brief die Todes-Umstände Top Ist das der wahre Grund für Heiko Lochmanns "Let's Dance"-Aus? Top Trennungs-Schock! Bachelor Daniel Völz und Kristina Yantsen machen Schluss Top Eisbären verpassen den Titel im Finale gegen München 52
4.615

Felix Jaehn live in Dresden: Privat würde er nicht in einen Club gehen

2015 toppte DJ Felix Jaehn (22) wie aus dem Nichts mit „Cheerleader“ weltweit die Charts. Der Hamburger kommt jetzt zum ersten Liveauftritt nach Dresden. MOPO24 hat mit ihm ein Interview geführt.

Von Heiko Nemitz

Felix Jaehn an seinem Arbeitsplatz. Hier 2015 beim Lollapalooza-Festival in Berlin.
Felix Jaehn an seinem Arbeitsplatz. Hier 2015 beim Lollapalooza-Festival in Berlin.

Dresden - 2015 toppte DJ Felix Jaehn (22) wie aus dem Nichts mit „Cheerleader“ weltweit die Charts. Der Hamburger war der erste Deutsche seit 26 Jahren, der es auf Platz 1 der US-Charts schaffte. Nach DJ-Sets in aller Welt geht Superstar Jaehn nun auf seine erste große Live-Tournee. Am 25. September spielt er im Alten Schlachthof.

MOPO24: Wie sieht eigentlich der Arbeitstag eines DJ-Weltstars aus?

Jaehn: Im Sommer habe ich natürlich sehr viele Festival- und Clubauftritte. Letztes Wochenende war ich in L. A. und New York. Und daneben muss ich meine nächsten Singles produzieren, produziere auch für andere Künstler. Dann hab ich noch die Live-Tour, für die ich super viel vorbereiten und proben muss, weil das Konzerte werden sollen und nicht nur DJ-Sets. Das ist ja eine ganz neue Welt, in die ich eintauche.

Felix Jaehn würde in seiner Freizeit eher nicht in einem Club feiern. 
Felix Jaehn würde in seiner Freizeit eher nicht in einem Club feiern. 

MOPO24: Wie wird sich die Tour von DJ-Sets unterscheiden?

Jaehn: Ich spiele nur mein eigenes Repertoire und Tracks von Künstlern, die ich selber cool finde. Es soll wirklich live sein, Konzert-Charakter haben. Ich spiele Marimba und ein Drum-Set, wir bringen Musiker mit - eine Cellistin und einen Trompeter - und Sängerinnen werden auch dabei sein.

MOPO24: Wann hast du zuletzt einfach nur als Gast im Club gefeiert?

Jaehn: Da muss ich echt überlegen, weil ich selten Clubabende mache. Wenn ich frei habe, genieße ich eher die Ruhe, schmeiße den Grill an oder bleibe mit Freunden zu Hause. Ich würde an einem freien Samstag ehrlich gesagt eher nicht in einen Club gehen.

Am 25. September wird Felix Jaehn in Dresden auftreten. 
Am 25. September wird Felix Jaehn in Dresden auftreten. 

MOPO24: Wollen deine Freunde nicht, dass du mal wieder mitkommst?

Jaehn: Die kommen ja eher mit zu meinen Auftritten. Die Girls freuen sich dann, dass sie freien Eintritt haben und in einer coolen Location mit mir feiern können.

MOPO24: Du absolvierst Auftritte rund um den Globus. Welches war der bisher beeindruckendste?

Jaehn: Das Verrückteste war sicher mein Gig in Brasilien beim Villa-Mix-Festival vor über 55 000 Leuten. Das war die größte Bühne, die jemals auf der Welt gebaut wurde, 47 Meter hoch, das war was ganz Besonderes. Und dann durfte ich am Tag der Deutschen Einheit vorm Brandenburger Tor spielen, die ganze Fanmeile war voller Menschen. Eine tolle Ehre.

Hoch die Hände!
Hoch die Hände!

MOPO24: Ist es dann noch spannend, in relativ normalen Läden wie hier im Schlachthof zu spielen?

Jaehn: Klar. Ich finde es generell interessant, auch in kleineren Hallen zu spielen. Und dieses Mal dürfen wir die Clubs ja selber gestalten, dabei habe ich sehr aktiv mitgemacht und konnte mich kreativ total austoben. Das wird mega, eine komplett andere Erfahrung, als Nachts in einer Disko aufzulegen.

MOPO24: Mit welchen Tricks bringst du die Leute zum Tanzen?

Jaehn: Ich habe keine speziellen Tricks. Es ist aber ganz wichtig für mich und die Leute, dass ich selber Spaß habe. Wenn ich auflege, dann ist das für mich wie feiern gehen. Klar ist es auch Arbeit und ich muss abliefern, aber es macht mir genauso viel Spaß, wie dem Publikum. Dadurch entsteht eine Dynamik, die sich gegenseitig steigert. Ich nehme die Energie und das Adrenalin auf, das man mir entgegenwirft, und dann gehe ich wieder mehr ab und das kocht dann immer weiter hoch.

Der DJ hat die Massen im Griff.
Der DJ hat die Massen im Griff.

MOPO24: Man kennt dich für deine Remixe anderer Songs. Was macht einen guten Remix aus?

Jaehn: Es ist wichtig, dass man den Originalsong zu schätzen weiß, ihn ehrt und nicht komplett zerstückelt, sondern auch stehen lässt. Ich würde ja keinen Song remixen, den ich nicht auch gut finden würde. Aber man muss ihn natürlich in seiner ganz eigenen Art interpretieren, ihm seinen eigenen Stempel aufdrücken.

MOPO24: Was ist interessanter, Remixe oder eigene Songs?

Jaehn: Beides ist spannend. Aktuell fokussiere ich mich aber auf meine eigenen Sachen. Es ist fast noch schöner, wenn man mit den Sängerinnen und Sängern ins Studio gehen kann und am Anfang hat man nichts, aber am Ende des Tages geht man mit einem Lied nach Hause und hat etwas geschaffen. Total tolles Gefühl!

MOPO24: Wird der Produzent Felix Jaehn auch mal selber singen?

Jaehn: Das werde ich wohl nicht tun, weil ich nämlich gar nicht singen kann! Mit einer guten Stimme bin ich nicht gesegnet. Die reicht nur zum Mitbrüllen in Clubs.

MOPO24: Wie stark ist der Druck, nach einem Nummer-Eins-Hit in den USA nachzulegen zu müssen?

Jaehn: Och, bin ich ganz froh, dass ich nach „Cheerleader“ mit „Ain’t Nobody“ schon einen weltweiten Hit nachlegen konnte. Natürlich ist eine Erwartungshaltung da, aber ich versuche, mich dem gar nicht auszusetzen, sondern gehe ins Studio und mache die Sachen, auf die ich Bock habe. Musik, die ich gut finde und von der ich hoffe, dass die Leute das genauso sehen.

MOPO24: „Bonfire“ wurde dieses Mal nicht zum Sommerhit des Jahres, Imany hatte mit „Don’t be so shy“ die Nase vorn. Ärgerlich?

Jaehn: Ach nein. Ich hatte ja zwei Sommerhits, daher freue ich mich für Imany, dass sie ihn dieses Jahr landen konnte. „Don’t be so shy“ höre ich ja selber gerne.

MOPO24: Gibt’s schon konkrete Pläne für die Zeit nach der Live-Tour?

Jaehn: Ich hab tatsächlich nach der Tour das erste Mal seit Januar ein wenig Urlaub geplant und will mich mal eine Woche zurücklehnen und entspannen. Und dann steht im November eine kleine Südamerika-Tour an, die führt nach Peru, Chile und Brasilien. Das ist nächste größere Projekt, auf das ich mich dann freue.

Fotos: Imago, DPA

Jungfern-Fahrt des FlixTrain von Berlin nach Stuttgart 222 Eltern können aufatmen: Die beitragsfreie Kita kommt 323 Wenn Deine Zähne so aussehen, solltest Du das hier lesen! 17.451 Anzeige Neun Jugendliche von Wassermassen mitgerissen und getötet 2.622 Freizügige Videos von jungen Mädchen: Schwere Vorwürfe gegen diese App 1.481 Hast Du Lust, bei uns mitzumachen? 153.094 Anzeige Verging sich Opa an neunjähriger Enkelin und ihren Freundinnen? 1.832 Dubiose Parteispenden: Bundestag wollte sich der Kontrolle entziehen 1.223 War es ein Anschlag? Feuer zerstört Dönerladen 1.312 Allergiker aufgepasst! Kaufland ruft diese Putensteaks zurück 728 Krasse Veränderung! So sah GNTM-Klaudia noch vor wenigen Jahren aus 7.275
Hunderte Thailänder nach Deutschland zur Prostitution eingeschleust: Paar verhaftet 1.198 Bauer sucht Frau: Soo süße News bei Anna und Gerald 20.777 Geschlagen und begrapscht? Sex-Angriff war frei erfunden 2.414 Nach Suff in Dubai: Bikini-Anwältinnen droht Knast 4.430 Tödlicher Segelflugzeug-Absturz: Experten geben Hinweise zum Unfall 171 Sex-Workshop an Uni: Studentinnen lernen Selbstbefriedigung 6.403 "Ich musste oft weinen!" Welche Rolle spielt Pietro auf Sarahs neuem Album? 2.598 Polizei liefert sich hollywood-reife Verfolgungsjagd mit Autodieb 114 Einmal umgeknickt und das war's mit der Modelkarriere! 32.229 Anzeige So süss! Vier Wanderfalken-Babys geschlüpft 149 Essen wir bald alle Insekten und Würmer? 504 Gigantische Rauchsäule über Zürich: UBS-Bank steht in Flammen! 2.349 Pegida-Aktivist hetzte gegen kriminelle Ausländer: Jetzt ist er selbst einer 734 Vorsicht Schusswaffe! Er soll zwei Bandidos niedergeschossen haben 3.133 Schon wieder Neugeborenes ausgesetzt: Diese Decke soll zur Mutter führen 5.537 Kanye West verliert nach Trump-Aussage zehn Millionen Fans 2.935 CDU-Politiker fordert: Kein Hartz IV für Empfänger unter 50 Jahren! 5.720 Wegen diesem Video ermittelt nun die Polizei 10.350 NSU-Mordserie: Hamburg hängt bei Aufklärung noch hinterher 66 Fans drehen durch! Matthias Schweighöfer splitternackt auf Instagram 2.674 Absurd: Dieser Verkauf kostet Steuerzahler zehn Milliarden Euro! 768 Kann sie noch tanzen? Ekaterina beim "Let's Dance"-Training verletzt 3.344 Sorge um NRW-Polizeigesetz: Innenminister will bei WhatsApp mitlesen 142 Wie darf das Alter von jungen Flüchtlingen festgestellt werden? 1.816 Verliebte Frühlingsfest-Besuchern sucht ihr Herzblatt: Einen Polizisten 904 Frau mit 9 Kilo Schokolade unter dem Rock erwischt 3.103 16 Jahre nach Schulmassaker: Gutenberg-Gymnasium gedenkt den Opfern 1.591 Horror-Unfall auf der A1: Nichte von SPD-Politiker totgerast! 6.908 Kult-Serie endlich im Free-TV! 3. Staffel von "Babylon Berlin" bekommt mega Geld-Spritze 1.535 Ganz offiziell! Prinz William wird Harrys Trauzeuge 1.063 Nach Parkplatz-Streit! Mann (22) wegen Davidstern und Kippa antisemitisch beleidigt 1.385 Dieb fährt mit geklautem Mercedes davon: Dann wird er überrascht 2.663 "Systematisch überfordert": Tausende Asylbescheide werden überprüft 955 Kein Duell: Boateng-Brüder fallen für Bundesliga-Kracher aus 150 Update Vier Meter! 62-Jähriger stürzt von Stalldach 799 Amokfahrt in Münster: Weiteres Opfer stirbt an Verletzungen 1.499 Seit Anfang März vermisst! Jugendliche (16) aus Zirkus verschwunden 1.012 Köln-Bekenntnis: Torwart Timo Horn geht mit in die zweite Liga! 99 Sie ist keine Unbekannte! Tom Kaulitz mit anderer Frau gesichtet 142.601 Frau tot in "City-Gate"-Baustelle entdeckt: Leiche identifiziert! 432