Horror! Frau findet Ehemann und Freund tot in der eigenen Sauna

TOP

Nach Mord an Studentin: SPD-Politiker greift Polizeigewerkschafter an

TOP

Was macht denn Cristiano Ronaldo hier?

NEU

Aus Knast geflohener Vergewaltiger nach zehn Jahren gefasst

NEU

Du kannst nicht schlafen? Das rettet Dein Leben!

ANZEIGE
15.606

„Ich werde meine Meinung immer offen sagen“

Dresden - Roland Kaiser ist als Sänger berühmt, als Komödiant ist er noch nicht so oft in Erscheinung getreten. Nun soll sich beides verbinden. Kaiser ist Stargast in Olaf Schuberts Comedy-Show „Olaf verbessert die Welt“, die Montagabend im Festspielhaus Hellerau aufgezeichnet wird. MOPO sprach mit Roland Kaiser.
Hier fühlt sich der Schlagerstar sicher eher zuhause: „Kaiser-Mania“ bei den Filmnächten am Elbufer.
Hier fühlt sich der Schlagerstar sicher eher zuhause: „Kaiser-Mania“ bei den Filmnächten am Elbufer.

Dresden - Roland Kaiser ist als Sänger berühmt, als Komödiant ist er noch nicht so oft in Erscheinung getreten. Nun soll sich beides verbinden. Kaiser ist Stargast in Olaf Schuberts Comedy-Show „Olaf verbessert die Welt“, die Montagabend im Festspielhaus Hellerau vor Publikum aufgezeichnet wird (Sendetermin: 14. April, 23.30 Uhr, ARD).

MOPO: Herr Kaiser, wie halten Sie’s mit dem Komischen?

Roland Kaiser: Ich bin ein enger Freund des Kabaretts. Ich verehre Loriot und seine Kunst der Menschenbeobachtung. Humor ist ein wichtiger Bestandteil des Lebens. Es ist vor allem von Bedeutung, sich selbst nicht allzu ernst zu nehmen.

Wie gut kennen Sie Olaf Schubert - wissen Sie, wer und was da auf Sie zukommt?

Wir sind uns bei verschiedenen Sendungen begegnet. Man grüßt sich, aber ein wirkliches Kennenlernen steht noch aus. Wir werden das jetzt in Dresden nachholen.

Wie gut ist es um Ihre Schlagfertigkeit bestellt? Wer die nicht aufbringt, hat es schwer an Schuberts Seite.

Das kann ich schwer einschätzen. Mal schauen. Ich komme mit einem guten, offenen Gefühl in die Show.

Ihr Metier als Sänger sind in erster Linie romantische Lieder ...

Was? Nein! Ich sehe mich gar nicht so. Finden Sie das wirklich?

Roland Kaiser (63) will Olaf Schubert helfen, die Welt zu verbessern. Mal sehen wie viel Humor er dabei beweist.
Roland Kaiser (63) will Olaf Schubert helfen, die Welt zu verbessern. Mal sehen wie viel Humor er dabei beweist.

Nun ja, irgendwie schon. Ein Lied wie „Joana“, zum Beispiel, ist das nicht auch romantisch?

Meine Lieder handeln von Leidenschaft, auch von Erotik. Romantik kann ich da wirklich nicht erkennen. Ich singe ja nicht von blauen Lagunen.

Okay. Suchen wir nach Komik in Ihren Liedern, fällt uns zuerst „Sieben Fässer Wein“ ein. Das Lied hat Sie berühmt gemacht, dabei hassen Sie es. Wieso eigentlich?

Hassen ist zu viel gesagt. Das Lied ist nur einfach nicht stimmig für mich. Es war nicht für mich geschrieben, sondern für einen Kollegen. Dann ergab es sich halt, dass ich es sang. Es ist ein Stimmungslied, aber ich bin kein Stimmungssänger. Das Lied passt nicht zu mir, deshalb singe ich es nicht mehr.

Stichwort „Kaisermania“: Vier lange schon ausverkaufte Konzerte bei den Filmnächten am Elbufer stehen im Sommer an. Könnten Sie sich eine Expansion der Kaisermania auf fünf Shows vorstellen? Die Nachfrage wäre da.

Es gibt für die Filmnächte eine begrenzte Anzahl von Konzertterminen, und natürlich wollen die Veranstalter ihrem Publikum große Vielfalt bieten. Ich bin sehr glücklich mit der Situation, wie sie ist. Vier Konzerte. Ich will das genießen und nicht überreizen.

In seine Show „Olaf verbessert die Welt“ hat sich der Dresdner Comedian den Schlagerstar Roland Kaiser eingeladen.
In seine Show „Olaf verbessert die Welt“ hat sich der Dresdner Comedian den Schlagerstar Roland Kaiser eingeladen.

Vor einem Jahr haben Sie sich bei der Großdemo auf dem Neumarkt gegen PEGIDA positioniert. Das war mutig, weil Sie sich nicht sicher sein konnten, dass Sie nicht Fans damit verprellen. Welche Reaktionen haben Sie bekommen?

Unterschiedliche. Viele waren zustimmend oder verständnisvoll. Aber es waren auch Beschimpfungen darunter, vornehmlich aus dem Internet. Was soll’s! Ich bin nun mal einer, der seine Meinung nicht zurückhält. Mir war es wichtig zu sagen, dass PEGIDA nicht für Dresden steht.

Ihrer Beliebtheit war das dann doch nicht abträglich, wie die guten Verkaufszahlen für Ihre Konzerte zeigen.

Ist das ein Beweis? Ich weiß nicht, ob ich dadurch Fans verloren habe. Wenn ja, wäre es nicht schlimm. Wollte ich mich danach ausrichten, dass mich immer alle mögen, wäre ich nicht ich selbst. Ich sehe auch den Unterhaltungskünstler in einer gesellschaftlichen Verantwortung und werde meine Meinung immer offen sagen.

PEGIDA ist noch immer da, die Atmosphäre in Dresden ist vergiftet. Wie stehen Sie heute dazu?

Meine Meinung zu PEGIDA hat sich nicht geändert. Davon abgesehen ist die Politik natürlich aufgerufen, möglichst bald überzeugende Lösungen zu finden für das Problem von Zuwanderung und Integration. Von entscheidender Wichtigkeit ist dabei für mich Folgendes: dass wir Demokraten bleiben und dass wir unser Grundgesetz ernst nehmen. Das Grundrecht auf Asyl ist verbrieft und darf nicht angetastet werden.

Fotos: dpa/Patrick Pleul, Andreas Weihs (2)

So reagiert sexy Emily Ratajkowski auf Nacktbilder-Klau

NEU

Wie kriminell sind Sachsens Flüchtlinge wirklich?

NEU

Böllerverbot in Düsseldorf zu Silvester

1.672

Angler entdeckt gestohlenes Postauto unter Eisdecke

3.050

Paar baut Riesenbett, um mit acht Hunden schlafen zu können

1.277

Unglaublicher Auftritt! Tay brachte Andreas Bourani fast zum Weinen

824

Beziehungsdrama? Polizei findet drei Tote in Wohnhaus 

2.574

Jan Böhmermann ist Mann des Jahres 

918

Schock! Gasflasche explodiert auf Weihnachtsmarkt

10.219

Italien droht nach Renzis Scheitern bei Volksentscheid eine Krise 

917

Zwei Tote! Mann springt aus Fenster, Frau stirbt im Schlafzimmer

4.261

Verfassungsschutz warnt vor dieser Rechts-Partei in Sachsen

6.777

Ratet mal, was MDR-Star Anja Petzold sammelt!

548

Aschenbrödels Prinz schenkt sich zu Weihnachten ein Baby!

2.032

Beates Herz gebrochen: Hat ihr Traummann sie nur ausgenutzt?

13.685

Drittliga-Kicker rastet komplett aus und schlägt wild um sich

6.944

Sie schrieb einen bösen Brief an ihre Nachbarn und bekam diese Antwort

14.000

Stuttgart schmettert den DSC zum dritten mal weg

546

Bielefelder versuchen, Würstchen mit Grill in Küche zu räuchern!

447

Müssen deutsche Männer bald auf nackte Playmates verzichten?

3.548

Prevc siegt in Klingenthal: DSV-Adler enttäuschen

1.069

Diese Dresdnerin ist ins Weihnachtsland ausgewandert

2.980

Überraschendes Ergebnis: Hofer verliert Präsidentschaftswahl

4.028

Vorm Spiel gegen Dynamo: KSC feuert Trainer Oral

3.382

So tickt die Jugend wirklich! Das sollten Eltern über ihre Kinder wissen

5.662

Tokio Hotel machen ihren Fans ein riesen Geschenk

2.918

Unfassbar! Familien mit Kindern gaffen nach Unfall

4.373

Simone Thomalla versteckt eine Verletzung hinter ihrer Augenklappe

3.805

Polizist soll Freitaler Terror-Gruppe geholfen haben

3.756

Thor Steinar-Laden Stunden nach Eröffnung dicht gemacht

28.870

Ob Richard Lugner bei diesen Fotos die Scheidung bereut? 

7.875

Dynamofans verwüsten Zug auf dem Weg nach München

13.297

Teenager erschießt Mutter und Bruder im Schlaf

3.095

Diese Frau aus OWL ist das neue Gesicht der Bundeswehr

944

Schock für Fans von Joko & Klaas: Ihre Sendung wird eingestampft

22.145

Bürgermeisterin und zwei Journalistinnen in Restaurant getötet 

5.407

Details zum Familiendrama: So ermordete die Mutter ihre Familie

7.110

Heiß! So sieht die junge Jenny aus "Forrest Gump" heute aus

8.443

Diese Megastars kommen zu Helenes großer Weihnachtsshow

5.250

Fotograf veröffentlicht unerlaubt Nacktfotos von berühmter Schönheit

9.118

Hier zeigen die geschlagenen Schalke-Spieler, was sie von RB Leipzig halten

29.518

Hanka Rackwitz im Dschungel? Das hält ihre Familie davon

6.599

Ermordete Studentin: So fand die Polizei den 17-jährigen Afghanen

9.292