Deshalb empfiehlt Motsi Mabuse allen Frauen, einfach mal den Mund zu halten

Mainz - "Let's Dance"-Jurorin Motsi Mabuse (37) empfiehlt allen Frauen, in einer bestimmten Situation besser den Mund zu halten.

Motsi Mabuse selbst lässt sich das Sprechen natürlich niemals verbieten (Archivbild).
Motsi Mabuse selbst lässt sich das Sprechen natürlich niemals verbieten (Archivbild).  © dpa/Rolf Vennenbernd

Natürlich meint die beliebte Profi-Tänzerin damit eine ganz besondere Situation, denn schließlich würde sie niemals den Frauen ganz allgemein den Mund verbieten.

Es geht um die Tanzstunde, wie sollte es anders sein. Während dem Tanzunterricht mit dem eigenen Partner sollten die Frauen – laut Motsi Mabuse – besser schweigen.

Wie die Tanzlehrerin den Zeitungen der Verlagsgruppe Rhein Main (VRM) sagte, bestehe das Problem darin, dass "die Frauen es immer schneller verstehen und dem Mann dann sagen, was er tun soll." Den Männern vermiese das den Spaß am Tanzen.

Motsi Mabuse selbst lässt sich den Tanzspaß aber nicht verderben, schon gar nicht durch ihre Schwangerschaft (TAG24 berichtete). In ihrer Tanzschule gibt sie weiter Kurse, der Babybauch "stört mich dabei gar nicht".

Die gebürtige Südafrikanerin hat zudem noch ein anderes Projekt: Ab dem 18. Juli moderiert sie die Show "Wer macht mich schön?" bei RTLplus. In jeder Folge treten zwei Styling-Profis gegeneinander an.

Die Aufgabe der Styling-Experten: Ihre jeweilige Kandidatin nach dem neuesten Trend aufpeppen (TAG24 berichtete).

Titelfoto: dpa/Rolf Vennenbernd


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0