Deckel drauf und helfen! Das kannst Du auch

TOP

Bombendrohung gegen türkisches Restaurant in Bielefeld!

NEU
Update

Krawalle und Demonstrationen gegen Front National

1.321

Zu betrunken für Fußball! Polizei nimmt Affe und Banane fest

1.578

Jetzt musst Du keine Angst mehr vor dem Zahnarzt haben

4.191
Anzeige
4.218

Großes Interview mit Star Rolf Hoppe zum 85.

Dresden - Rolf Hoppe wird 85 Jahre alt. In einem halben Jahrhundert mimte er König, Schurke und Nazi. 1961 kam er nach Dresden, gründete hier vor 20 Jahren das Hoftheater und lebt in einem Blockhaus am Dresdner Stadtrand.
Rolf Hoppe (85)
Rolf Hoppe (85)

Von Antje Meier

Dresden - Rolf Hoppe wird 85 Jahre alt. In einem halben Jahrhundert mimte er König, Schurke und Nazi. 1961 kam er nach Dresden, gründete hier vor 20 Jahren das Hoftheater und lebt in einem Blockhaus am Dresdner Stadtrand.

Und auch wenn sich Rolf Hoppe aus Altersgründen von den Brettern der Welt verabschiedet hat: Ganz von der Bildfläche wird der Schauspieler hoffentlich nie verschwinden.

Dafür werden auch seine über 400 Bühnen- und Filmrollen sorgen. Denn ob als König in „Drei Haselnüsse für Aschenbrödel“, als General Göring in „Mephisto“ oder als Schurke in Defa-Indianerfilmen: Mit seinen Figuren hat sich Hoppe ein Denkmal gesetzt.

„Ich habe immer sehr gern kleine Rollen gespielt. Mein Ehrgeiz war immer, aus kleinen Rollen Charaktere zu machen“, erzählt der Pfeife rauchende Schauspieler.

1970: Im Defa-Indianerfilm „Tödlicher Irrtum“ verkörpert Hoppe einen Ölmagnaten.
1970: Im Defa-Indianerfilm „Tödlicher Irrtum“ verkörpert Hoppe einen Ölmagnaten.

Dabei sah zunächst alles danach aus, dass Rolf Hoppe Bäcker wird. „Meine Mutter sagte zu mir, ,Der Vati kommt aus dem Krieg wieder, du musst ihm in der Bäckerei helfen und Bäcker lernen.‘ Das habe ich getan.“

Am Ende setzte sich jedoch seine Leidenschaft für die Schauspielerei durch. Er begann eine Ausbildung am Landeskonservatorium Erfurt, spielte an Theatern in Erfurt, Halle, Leipzig, Dresden und Berlin. Auch zahlreiche Auszeichnungen wie die Goldene Henne und das Bundesverdienstkreuz erhielt Hoppe.

Doch was ist das Geheimnis seines Erfolgs? „Er ist ein unglaublich genauer Handwerker, arbeitet sehr fleißig und er nimmt seine Charaktere sehr ernst“, erklärt Christine (47), die jüngere seiner zwei Töchter. Sie trat wie ihre Schwester Josephine in die Fußstapfen des bekannten Vaters.

Am Sonntag nun wird die DDR-Legende 85 Jahre alt. Es wird keine große Feier geben, sondern nur einen kleinen Brunch in seinem Hoftheater. Und was wünscht man sich mit 85? „Enkelkinder“, so Hoppe. Doch da haben die Töchter noch ein Wörtchen mitzureden. „Jetzt sind die Urenkel dran“, sagt Christine Hoppe.

Tipp: Bis Mai 2016 widmet sich eine Sonderschau auf Schloss Weesenstein dem Schauspieler-Leben von Rolf Hoppe.

Das komplette Interview

Rolf Hoppe als Gauleiter Streicher im Film „Comedian Harmonists“ aus dem Jahr 1997.
Rolf Hoppe als Gauleiter Streicher im Film „Comedian Harmonists“ aus dem Jahr 1997.

Anlässlich seines Geburtstags traf sich die Morgenpost am Sonntag mit dem Schauspieler auf Kaffee und Tee, plauderte mit ihm und seiner jüngsten Tochter Christine Hoppe (47) über sein bewegtes Leben.

MOPO24: Herr Hoppe, Sie wurden 1930 in Ellrich im Harz geboren. Wie haben Sie den Zweiten Weltkrieg dort erlebt?
Rolf Hoppe: Das war furchtbar. Vater war im Krieg und ich hab mit meiner Mutti und zwei Omis allein gelebt und wir hatten Hunger.

MOPO24: Seit wann hatten Sie den Traum Schauspieler zu werden?
Rolf Hoppe: Ich weiß nicht mehr, wann ich das werden wollte.
Christine Hoppe: Als Jugendlicher, oder? Als du in deiner Laienspielgruppe warst.
Rolf Hoppe: Ich war sogar der Leiter der Laienspielgruppe.

In „Sachsens Glanz und Preußens Gloria“ spielte Rolf Hoppe im Jahr 1985 August III.
In „Sachsens Glanz und Preußens Gloria“ spielte Rolf Hoppe im Jahr 1985 August III.

MOPO24: Doch zuerst wurden Sie Bäcker.
Rolf Hoppe:
Mein erster Beruf war Kutscher. Und dann sagte meine Mutter zu mir ,Der Vati kommt ausm Krieg wieder, du musst ihm in der Bäckerei helfen und Bäcker lernen‘. Das habe ich getan.

MOPO24: Aber am Ende haben Sie sich durchgesetzt.
Rolf Hoppe: Mein Vater hat gesagt: ,Lass ihn nur ein paar Jahre schauspielern und dann kommt er ja doch nach Hause‘.

MOPO24: Ein Irrtum, wie mehr als 400 Film- und Bühnenrollen beweisen.
Rolf Hoppe: Ja, es hat sich gezeigt, dass ich doch ein Durchhalter bin.

MOPO24: Können Sie sich noch an alle Ihre Rollen erinnern?
Rolf Hoppe: Um Gottes willen, nein. Das sind zu viele gewesen. Ich habe immer sehr gern kleine Rollen gespielt. Und mein Ehrgeiz war immer, aus kleinen Rollen Charaktere zu machen.

Rolf Hoppe in jungen Jahren.
Rolf Hoppe in jungen Jahren.

MOPO24: Was war Ihre größte Rolle?
Rolf Hoppe: Die waren für mich alle groß. Auch wenn sie am Anfang nicht so viele Worte hatten.
Christine Hoppe: In der Vielfalt der Charaktere liegt auch eine Stärke meines Vaters. Vielen Schauspielern ist das heute leider verloren gegangen.

MOPO24: Wen würden Sie gern noch spielen?
Rolf Hoppe: Den Lear hätte ich noch ganz gern gespielt. Weil er so schön krank ist wie ich. (lacht)

MOPO24: Haben Sie ein Geheimrezept für Ihren Erfolg?
Rolf Hoppe: Nein, vielleicht weil ich so schön bin. (alle lachen)
Christine Hoppe: Er ist ein unglaublich genauer Handwerker, arbeitet sehr fleißig ...
Rolf Hoppe: Hach, das ist aber schön, wenn meine Tochter das sagt.

Wie die Zeit vergeht: Schauspieler Rolf Hoppe wird heute 85 Jahre alt.
Wie die Zeit vergeht: Schauspieler Rolf Hoppe wird heute 85 Jahre alt.

Christine Hoppe: ... und er nimmt seine Charaktere sehr ernst. Menschen zu erforschen und darzustellen, du bist da ein sehr Genauer, Tiefgreifender und Suchender. Das spürt man dann auch.
Rolf Hoppe:
Ja, ein Oberflächlicher bin ich nicht.
Christine Hoppe: Und er ist auch ein sehr sensibler Kollege. Das ist Fluch und Segen beim Schauspieler. Man muss durchlässig sein, um einer Figur Gestalt zu geben. Aber man ist dann natürlich auch sehr verletzlich. Wenn man verletzlich ist, dann kann man strahlen von innen. Und das tust du!

MOPO24: Sie haben schon die Goldene Henne und das Bundesverdienstkreuz bekommen. Wie wichtig sind Ihnen Auszeichnungen?
Rolf Hoppe: Sie sind eine große Freude für mich. Denn es ist ja schon etwas Besonderes. Damit wird meine Arbeit anerkannt.

Im Mephisto.
Im Mephisto.

MOPO24: Wenn Sie auf 85 Jahre zurückblicken: Was waren Ihre schönsten Momente?
Rolf Hoppe: Oh, das sage ich nicht.
Christine Hoppe: Irgendwas schönes ...
Rolf Hoppe: Ja, meine zwei Mädchen, dass sie so geraten sind.

MOPO24: Sind Sie also stolz, dass Ihre Töchter in Ihre Fußstapfen getreten sind?
Rolf Hoppe: Oh ja, sehr! Da bin ich ganz stolz.

MOPO24: Christine, wollten Sie das auch immer?
Christine Hoppe: Als Kind wollte ich es nie.
Rolf Hoppe: Ja, eben.
Christine Hoppe: Aber dann war ich irgendwann infiziert und konnte nicht anders.
Rolf Hoppe: : Das ist ein Glück, dass sie es geworden ist. Gehen Sie mal hin und schauen sie sich auf der Bühne an. Da sind Sie aber platt.
Christine Hoppe: Jetzt bringst du mich in die Bredouille.

Rolf Hoppe 1968 am Staatsschauspiel Dresden als Dorfrichter Adam in Kleists Lustspiel "Der zerbrochene Krug" (re.).
Rolf Hoppe 1968 am Staatsschauspiel Dresden als Dorfrichter Adam in Kleists Lustspiel "Der zerbrochene Krug" (re.).

MOPO24: Wo spielen Sie zurzeit mit?
Christine Hoppe: Ich bin am Staatsschauspiel, spiele im Moment in ,Das Exempel‘ mit, in ,Rabenliebe‘, ,Don Carlos‘ und im ,Faust‘.
Rolf Hoppe: Sie haben es da mit einer klasse Schauspielerin zu tun.
Christine Hoppe: Jetzt ist mal gut ... (lacht)
Rolf Hoppe: Du bist wirklich gut!

MOPO24: Herr Hoppe, würden Sie in Ihrem Leben alles noch einmal so machen?
Rolf Hoppe: Besser!

MOPO24: Noch besser?
Rolf Hoppe: Na aber ...

MOPO24: Aber was wollen Sie denn besser machen?
Rolf Hoppe: Das weiß ich auch nicht ... (alle lachen) Aber so bin ich. Das sind so meine Scherze.

Christine Hoppe ("Faust I") vor einem Jahr im Staatsschauspiel Dresden.
Christine Hoppe ("Faust I") vor einem Jahr im Staatsschauspiel Dresden.

MOPO24: Was wünschen Sie sich für Ihre Zukunft?
Rolf Hoppe: 85 weitere Jahre ...
Christine Hoppe: ... zum Bessermachen!
Rolf Hoppe: Nein, ich kann schon wirklich dankbar sein.

MOPO24: Wie halten Sie sich denn für 85 weitere Jahre fit?
Rolf Hoppe: Früher habe ich viel gemacht, aber jetzt nicht mehr.
Christine Hoppe: Mein Vater war einer der ersten Jogger. Er ist jeden Tag gejoggt, mit Pudelmütze und Hund. Das war in den 70ern, da war das noch nicht so in.

MOPO24: Sie haben 2016 neue Projekte. Können Sie etwas verraten?
Rolf Hoppe: Möchte ich eigentlich nicht, weil ich das mit meinen Kindern noch nicht besprochen habe. Ich habe ein Projekt, ja, das ich meiner Tochter unterjubeln möchte.

Eine seiner bekanntesten Rollen: Rolf Hoppe in der Rolle des Königs im Märchen „Drei Haselnüsse für Aschenbrödel“.
Eine seiner bekanntesten Rollen: Rolf Hoppe in der Rolle des Königs im Märchen „Drei Haselnüsse für Aschenbrödel“.

MOPO24: Soll es ein gemeinsames Projekt werden?
Rolf Hoppe: Ich bin 85 Jahre. Die Leute haben Geld bezahlt. Da wollen die doch keinen alten Knacker auf der Bühne sehen.

MOPO24: Wie werden Sie heute Ihren Geburtstag feiern?
Rolf Hoppe: Es gibt keine große Feier.
Christine Hoppe: Wir werden einen kleinen Brunch im Hoftheater machen, in kleinem Kreis. Sehr familiär.

MOPO24: Und was wünschen Sie sich?
Rolf Hoppe: Ein Enkelkind.
Christine Hoppe: Aber du hast doch genügend Enkelkinder.
Rolf Hoppe: Stimmt, es sind schon drei.
Christine Hoppe: Jetzt sind die Urenkel dran.

MOPO24: Dann alles Gute zum Geburtstag, Rolf Hoppe!

Fotos: Staatsschauspiel (1), PR, Archiv (3), dpa (2)/Arno Burgi, Hornig (1)

Junge Polizistin soll bewaffneten Mann angeschossen haben

4.373

So "stark" lästert Rocco über Xenia von Sachsen

2.342

So bringt Ihr Eure Liebste wirklich zum Orgasmus!

4.753

Mann rast in Heidelberg in Menschenmenge und flieht mit Messer

7.628

Darauf achtet garantiert jeder beim ersten Flirt!

8.572
Anzeige

Eva Longoria schockt ihre Fans mit haarigem Geständnis

2.704

Mega-Stau nach Unfall! Sanitäter müssen zwei Kilometer laufen

5.962

Du willst lächeln wie ein Top-Model? Dann schau mal hier!

7.127
Anzeige

Idiotisch und frivol! Präsidenten-Geburtstag kostet 2 Millionen

1.157

Wegen Amri weist Italien zwei Tunesier aus

1.001

Mann sucht München! Zug zieht Notbremse

3.281

Ermittlungen wegen zweier Leichen vor Mallorca

2.971

Diese junge Lotto-Millionärin bereut ihren Gewinn

5.057

Will ein Teil der AFD Frauke Petry stürzen?

2.705

Photoshop-Fail? Fans lästern über Selfie von Bachelor-Kattia

4.739

Müssen der BVB und die Bayern richtig blechen, wenn Schulz Kanzler wird?

3.177

Hertha- und Frankfurt-Fans liefern sich Massenschlägerei

7.292

Ungenutzte Asylheim-Plätze kosten 10.000 Euro am Tag

2.897

BMW kommt auf A46 ins Schleudern und tötet 22-jährigen Ersthelfer

5.898

Besitzer des Terror-Lasters droht die Pleite

9.721

Selfie-Verbot! Handys sollen zur Bundestagswahl draußen bleiben

1.036

SPD-Politiker Oppermann bezeichnet Höcke als Nazi

1.882

Kein Internet! 16-Jähriger rastet in Uromas Wohnung völlig aus

4.688

Was hat sich in diesem Haus abgespielt? Komplette Familie spurlos verschwunden

6.731

Skandal am Flughafen: DHL-Mitarbeiterin klaut Smartphones aus Luftfracht

6.982

Facebook löscht diesen freizügigen Post einer Trump-Protest-Aktion

4.373

Startverbot in der Champions League? RB-Boss Mintzlaff wiegelt ab

2.448

Nach heftigem Protest: WhatsApp bringt alten Status zurück

24.106

Dresden hat eine irre Videobotschaft an Donald Trump

14.484

Mit diesen Tricks bekommst Du bei McDonald's nie wieder kalte Burger oder Pommes

10.314

Statistisches Bundesamt rechnet mit dauerhaft hoher Zuwanderung

2.319

10 Jahre Haft! Kommen jetzt brutale Strafen für illegale Autorennen?

3.415

So denken die Europäer wirklich über Zuwanderung von Muslimen

6.368

Sprungbein beim Fußball gebrochen: Pietro Lombardi sagt Let's Dance ab

1.364

Tot! Mann läuft quer über A2 und wird von Lkw und Bus überrollt

3.715

Warum zeigt sich Sylvie Meis jetzt im heißen 80er Aerobic-Outfit?

2.648

Flüchtlinge finden leichter einen Kita-Platz

2.359

Anschläge auf Soldaten geplant: Terrorverdächtiger ist ein Berliner

539

Neuer Trump-Skandal im Weißen Haus: CNN und New York Times fliegen raus

3.157

Kassenwart der Tafel plündert Konto für SM-Spielzeug

3.765

Mehr als 30 Tote bei zwei schweren Unfällen in Südamerika

1.305

Böse Überraschung! Sex-Ferkel masturbiert ausgerechnet vor Zivilpolizistin

9.218