Ab April im Umlauf: So sieht der neue 50-Euro-Schein aus

Top

"Fußballgott!": Fans bereiten Schweini heldenhaften Empfang in Chicago

Neu

Flugzeug kommt von Landebahn ab und geht in Flammen auf

Neu

Innenminister Jäger als Zeuge geladen: Was sagt er über Anis Amri?

Neu
6.311

Thielemann zu Pegida und seinen Zukunftsplänen

Dresden - Der Chefdirigent der Sächsischen Staatskapelle, Christian Thielemann (56), im Interview zu den Themen Pegida, Lang Lang und Vertragsverhandlungen.
Christian Thielemann (56) ist seit drei Jahren Chefdirigent der Staatskapelle.
Christian Thielemann (56) ist seit drei Jahren Chefdirigent der Staatskapelle.

Von Guido Glaner

DRESDEN - Das Silvesterkonzert der Staatskapelle ist Chefsache, Christian Thielemann (56) dirigiert. Nicht die einzige exklusive Personalie dieses Konzerts, denn als Hauptsolist des Abends tritt der chinesische Pianist Lang Lang (33) auf.

Was das Zusammentreffen noch reizvoller sein lässt: Kapellmeister und Solist machen erstmals Musik miteinander. Zu erleben sind in dieser speziellen Personalkonstellation Griegs Klavierkonzert a-Moll und Gershwins „Rhapsody in Blue“. Im Programm befinden sich weitere Stücke von Gershwin wie von Cole Porter, Herman Hupfeld und Leonard Bernstein, es singen Rinat Shaham (Mezzosopran) und Lucas Meachem (Bariton).

MOPO24 sprach mit Christian Thielemann über seine Bewunderung für Lang Lang, die Dauerbelastung PEGIDA und die bevorstehenden Verhandlungen über die Verlängerung seines Vertrages.

Der chinesische Weltklasse-Pianist Lang Lang (33) spielt zum Jahresabschluss-Konzert in der Semperoper.
Der chinesische Weltklasse-Pianist Lang Lang (33) spielt zum Jahresabschluss-Konzert in der Semperoper.

MOPO24: Herr Thielemann, Sie und Lang Lang - treffen Sie sich tatsächlich zum ersten Mal oder kennt man sich und musiziert halt erstmalig miteinander?

Christian Thielemann: Künstlerisch kommen wir tatsächlich zum ersten Mal zusammen. Aber ja, wir kennen uns. Wir wollten auch lange schon miteinander etwas machen. Es gab immer wieder Gespräche, aber im entscheidenden Moment hat’s terminlich doch nicht gepasst. Dann haben wir uns gesagt: Bevor es gar nichts mehr wird, feiern wir erst mal gemeinsam Silvester in Dresden.

MOPO24: Sie werden Lang Langs Arbeit - Konzerte, Alben, TV-Auftritte - in den zurückliegenden Jahren verfolgt haben. Er ist nicht unumstritten. Kritiker werfen ihm ob gefühlter Dauerpräsenz im Fernsehen oder bei bunten Programmen unter anderem Selbstvermarktung vor. Welchen Eindruck haben Sie von ihm und seinem Spiel gewonnen?

Ich bewundere ihn sehr. Er hat eine eigene Art, an die Dinge heranzugehen. Er ist leidenschaftlich und reißt das Publikum mit. Dabei hat er selbst einen Höllenspaß bei allem, was er tut. Und doch musiziert er mit einer großen Ernsthaftigkeit. Er ist keiner, der sich für früh vollendet hält, sondern ein Suchender geblieben. Geht es um die Interpretation eines Stücks, fragt er auch andere nach ihrer Meinung. Das ist wundervoll. Man findet so etwas sehr selten, glauben Sie mir. Davon abgesehen ist er einfach ein grandioser Klavierspieler, vielseitig, mit großartiger Technik, in seinem Können erhaben über viele andere. Ich freue mich sehr auf die Arbeit mit ihm.

So engagiert kennt man Thielemann bei seinen Konzerten.
So engagiert kennt man Thielemann bei seinen Konzerten.

MOPO24: Lang Lang spielt nicht zum ersten Mal mit der „Kapelle“, allerdings liegt der bislang letzte gemeinsame Auftritt sechs Jahre zurück. Wie wichtig ist es aus Ihrer Sicht, die Zusammenarbeit zu verstetigen? Gibt es Aktivitäten in dieser Richtung?

Christian Thielemann: Dass sich Künstler und Orchester wiederbegegnen, ist für beide Seiten wichtig, meine ich. Es gibt Gespräche, aber die Terminpläne passend zu machen ist nun mal eine höchst komplizierte Angelegenheit. Seien Sie versichert: Wir arbeiten daran.

MOPO24: Zu Silvester spielen Sie unter anderem Gershwins „Rhapsody in Blue“, da gehen europäische Kunstmusik und Jazz eine Verbindung ein. Wie vertraut sind Sie mit dem Stück?

Christian Thielemann: Ich habe es vor vielen Jahren in Italien einmal dirigiert, aber das ist so lange her, dass ich nicht mehr genau sagen kann, wann und wo. Die „Rhapsody“ zu Silvester wird für mich wie eine Neuentdeckung sein.

PEGIDA vor der Semperoper, das gefällt dem Star-Dirigenten überhaupt nicht.
PEGIDA vor der Semperoper, das gefällt dem Star-Dirigenten überhaupt nicht.

MOPO24: Mit dem Silvestertag geht ein für die Staatskapelle erfolgreiches, aber für Dresden schwieriges Jahr zu Ende. Die Stichworte dafür sind Flüchtlingskrise, Fremdenfeindlichkeit, PEGIDA. Seit mehr als einem Jahr nutzt die PEGIDA-Bewegung Theaterplatz und Semperoper als Kulisse für ihre Versammlungen. Das kann Ihnen nicht gefallen, oder?

Christian Thielemann: Nein, das gefällt mir natürlich nicht. Diese Demonstrationen sind ein Ärgernis für die Semperoper wie für die Stadt im Allgemeinen. Diese Aufnahmen gehen um den Erdball und machen Dresdens Bild in der Welt kaputt. Ich verstehe nicht, warum die Stadt das zulässt.

MOPO24: Nach den verbalen Ausschreitungen vom vorvergangenen Montag prüft die Stadt derzeit, ob ein Demonstrationsverbot für PEGIDA gerechtfertigt wäre.

Christian Thielemann: Was ist, wenn sich die Demonstrationen gesetzlich nicht verbieten lassen? Dann stellte sich umso mehr diese Frage: Müssen sie wirklich unbedingt durch das historische Stadtzentrum führen? Man sollte das unterbinden. Viele repräsentative politische Institutionen im Lande sind geschützt durch eine Bannmeile. Warum sollte das nicht auch in diesem Fall möglich sein? Mit einer Bannmeile um das historische Zentrum in Dresden ließe sich der Image-Schaden für die Stadt wahrscheinlich mindern. Sollen die woanders demonstrieren.

An die Sächsische Staatskapelle ist Thielemann noch bis 2019 gebunden.
An die Sächsische Staatskapelle ist Thielemann noch bis 2019 gebunden.

MOPO24: Sie haben häufig erklärt, wie sehr Ihnen Dresden und die Staatskapelle am Herzen liegen. Die Dresdner bringen Ihnen ihrerseits viel Sympathie entgegen. 2016 soll über Ihre Vertragsverlängerung entschieden werden. Wie stark ist Ihre Neigung, in Dresden zu bleiben?

Christian Thielemann: Ich habe mich bei der Staatskapelle von der ersten Minute an sehr wohl gefühlt, und daran hat sich bis heute nichts geändert - ganz im Gegenteil. Wir kennen uns mittlerweile so gut, dass sich viele Dinge wie von selbst ergeben. Und gleichzeitig sehe ich noch viel Potenzial für die Zukunft. Meine Neigung, hier zu bleiben, könnte gar nicht größer sein.

Fotos: Matthias Creutziger (3), David Ebener (1), dpa/Arno Burgi (1), dpa/Bernd Settnik (1)

Muslime protestieren gegen schwulen Kita-Erzieher

6.651

Rentner rammt Laterne - die kracht direkt auf Kinderwagen

4.584

Du willst lächeln wie ein Top-Model? Dann schau mal hier!

12.117
Anzeige

Familienfehde eskaliert: Messerstecherei in Herford

11.334
Update

So fies wird GZSZ-"Jule" im Netz gemobbt

9.515

So kriegst Du im Krankenhaus ein exklusives Einzelzimmer

10.877
Anzeige

Sie wollte nur ein Selfie machen: 14-Jährige von Baumstamm begraben - tot!

5.159

So spektakulär lief der 100-Kilo-Münzraub wirklich ab

5.586

Das Team von Tag24 sucht genau Dich!

17.925
Anzeige

Lebensgefahr! Aldi Nord ruft diese Puppen zurück

5.771

Ehefrau am Flughafen vergessen! Rentner wird erst in Spanien stutzig

5.808

Echte Helden! Halbmarathon-Läufer helfen kollabierender Frau ins Ziel

1.408

Darauf achtet garantiert jeder beim ersten Flirt!

15.278
Anzeige

Unister-Betrug: Fast 4 Jahre Knast für "rechte Hand" des Mafia-Phantoms

1.642

Panik! Macht Vanessa Mai sich damit den "Let's Dance"-Sieg kaputt?

5.033

Verschwendung von 400 Millionen Euro bei Deutschkursen

2.757

Unbekannte teeren und federn Radarfalle

5.636

17-Jährige stirbt nach Crash: Eltern sollen kaputte Leitplanke zahlen

7.124

Conchita Wurst muss doch nicht sterben

6.445

Wieder Ärger mit der Polizei! Rauschgift-Razzia bei Ex-Bayern-Star

3.417

In diesem Land gilt ab jetzt Burka-Verbot

5.849

Mutter gesteht Missbrauch des eigenen Sohnes

7.502

Eingeklemmt! Mann stirbt in Altkleidercontainer

3.872

Fataler Streich? Frau hebt Basketball auf, dann explodiert er

2.233

Fahrer rutscht von der Bremse: Auto rollt in Fluss

2.726

Dem Pilot wurde schwindelig, da half die Stewardess bei der Landung

5.250

Zschäpe-Pflichtverteidiger haben Entlassung beantragt

3.495

"Geile Kulisse"! So lief das Comeback von Marc Wachs bei Dynamo

3.587

Lorena lebt! Hacker erklären Marc Terenzis Ex für tot

4.105

Guckt Euch diese Horror-Hufe an! Tierschützer retten völlig verwahrlostes Pony

7.971

Alena Gerber zeigt uns ihr kleines Schwangerschafts-Bäuchlein

2.505

Amateurverein verliert zwei Spieler in 24 Stunden durch Herzattacken

5.383

Auto von Politikprofessor Patzelt abgefackelt

10.460

Günther Jauch verrät Kandidatin die Antwort

7.421

Verletzte am Skilift: Zwei Personen stürzen ab und lösen Kettenreaktion aus

5.093

Jetzt suchen Taucher nach dem vermissten Philipp (17) im Pieschener Hafenbecken

11.117

Schauspielerin Christine Kaufmann ist tot

9.944

Account gehackt oder schlimme News? Terenzis Ex-Freundin soll sich umgebracht haben

20.033
Update

Passant entdeckt lebendig begrabenes Baby und rettet es

8.732

Ist diese junge Frau bald besser als Helene Fischer?

5.069

Panne bei "Hart aber fair": Ingo Zamperoni live beim Telefonieren erwischt

2.783

Trotz Warnsignalen: Mutter läuft mit zwei Kindern vor Rangierlok

6.614

Einbrecher bleibt auf Flucht kopfüber am Zaun hängen

4.464

Kein Scherz! Diese Beauty-Gurus tragen ihr Make-up mit einem gekochten Ei auf

1.083

Auf diesen Smartphones funktioniert der Facebook-Messenger bald nicht mehr

9.819

Berliner Kunstraub! Wo ist die 100 Kilo schwere Goldmünze?

1.824

Vierjährige verliert ihre Mutter auf der Flucht und schließt sie hier wieder in die Arme

3.016

Vater und Sohn (6) sterben bei Flugzeugabsturz

3.803

25.000 Menschen auf der Flucht: Wirbelsturm Debbie fegt über Australien

992

Spurlos verschwunden! Polizei sucht vermissten 17-Jährigen in Elbe

12.213

Kabel1 geht in Dresden auf Schnitzeljagd

3.308

Nach Razzia gegen Rechts in Bautzen: Wie ticken Sachsens Rocker-Clubs?

7.770

75.000 Euro weg! Transporter mit Spezialdrohnen geklaut

4.482

Dieser Feuerwehrmann fährt mit dem Mustang zum Einsatz

15.464

Höxter-Prozess: Sitzung vorzeitig beendet, weil Wilfried W. nicht aussagen will

1.029
Update