Nutzt Petry ihr Baby für den AfD-Wahlkampf aus?

Top

Sieben Kilo Fleisch krachen auf Hausdach

Neu

CSD in Berlin: Unwetter stören die Parade

Neu

Vier Verletzte: Horrorcrash auf Autobahnzubringer!

Neu

Mit diesem Tool weisst Du alle Neuigkeiten als Erster

24.379
Anzeige
6.478

Thielemann zu Pegida und seinen Zukunftsplänen

Dresden - Der Chefdirigent der Sächsischen Staatskapelle, Christian Thielemann (56), im Interview zu den Themen Pegida, Lang Lang und Vertragsverhandlungen.
Christian Thielemann (56) ist seit drei Jahren Chefdirigent der Staatskapelle.
Christian Thielemann (56) ist seit drei Jahren Chefdirigent der Staatskapelle.

Von Guido Glaner

DRESDEN - Das Silvesterkonzert der Staatskapelle ist Chefsache, Christian Thielemann (56) dirigiert. Nicht die einzige exklusive Personalie dieses Konzerts, denn als Hauptsolist des Abends tritt der chinesische Pianist Lang Lang (33) auf.

Was das Zusammentreffen noch reizvoller sein lässt: Kapellmeister und Solist machen erstmals Musik miteinander. Zu erleben sind in dieser speziellen Personalkonstellation Griegs Klavierkonzert a-Moll und Gershwins „Rhapsody in Blue“. Im Programm befinden sich weitere Stücke von Gershwin wie von Cole Porter, Herman Hupfeld und Leonard Bernstein, es singen Rinat Shaham (Mezzosopran) und Lucas Meachem (Bariton).

MOPO24 sprach mit Christian Thielemann über seine Bewunderung für Lang Lang, die Dauerbelastung PEGIDA und die bevorstehenden Verhandlungen über die Verlängerung seines Vertrages.

Der chinesische Weltklasse-Pianist Lang Lang (33) spielt zum Jahresabschluss-Konzert in der Semperoper.
Der chinesische Weltklasse-Pianist Lang Lang (33) spielt zum Jahresabschluss-Konzert in der Semperoper.

MOPO24: Herr Thielemann, Sie und Lang Lang - treffen Sie sich tatsächlich zum ersten Mal oder kennt man sich und musiziert halt erstmalig miteinander?

Christian Thielemann: Künstlerisch kommen wir tatsächlich zum ersten Mal zusammen. Aber ja, wir kennen uns. Wir wollten auch lange schon miteinander etwas machen. Es gab immer wieder Gespräche, aber im entscheidenden Moment hat’s terminlich doch nicht gepasst. Dann haben wir uns gesagt: Bevor es gar nichts mehr wird, feiern wir erst mal gemeinsam Silvester in Dresden.

MOPO24: Sie werden Lang Langs Arbeit - Konzerte, Alben, TV-Auftritte - in den zurückliegenden Jahren verfolgt haben. Er ist nicht unumstritten. Kritiker werfen ihm ob gefühlter Dauerpräsenz im Fernsehen oder bei bunten Programmen unter anderem Selbstvermarktung vor. Welchen Eindruck haben Sie von ihm und seinem Spiel gewonnen?

Ich bewundere ihn sehr. Er hat eine eigene Art, an die Dinge heranzugehen. Er ist leidenschaftlich und reißt das Publikum mit. Dabei hat er selbst einen Höllenspaß bei allem, was er tut. Und doch musiziert er mit einer großen Ernsthaftigkeit. Er ist keiner, der sich für früh vollendet hält, sondern ein Suchender geblieben. Geht es um die Interpretation eines Stücks, fragt er auch andere nach ihrer Meinung. Das ist wundervoll. Man findet so etwas sehr selten, glauben Sie mir. Davon abgesehen ist er einfach ein grandioser Klavierspieler, vielseitig, mit großartiger Technik, in seinem Können erhaben über viele andere. Ich freue mich sehr auf die Arbeit mit ihm.

So engagiert kennt man Thielemann bei seinen Konzerten.
So engagiert kennt man Thielemann bei seinen Konzerten.

MOPO24: Lang Lang spielt nicht zum ersten Mal mit der „Kapelle“, allerdings liegt der bislang letzte gemeinsame Auftritt sechs Jahre zurück. Wie wichtig ist es aus Ihrer Sicht, die Zusammenarbeit zu verstetigen? Gibt es Aktivitäten in dieser Richtung?

Christian Thielemann: Dass sich Künstler und Orchester wiederbegegnen, ist für beide Seiten wichtig, meine ich. Es gibt Gespräche, aber die Terminpläne passend zu machen ist nun mal eine höchst komplizierte Angelegenheit. Seien Sie versichert: Wir arbeiten daran.

MOPO24: Zu Silvester spielen Sie unter anderem Gershwins „Rhapsody in Blue“, da gehen europäische Kunstmusik und Jazz eine Verbindung ein. Wie vertraut sind Sie mit dem Stück?

Christian Thielemann: Ich habe es vor vielen Jahren in Italien einmal dirigiert, aber das ist so lange her, dass ich nicht mehr genau sagen kann, wann und wo. Die „Rhapsody“ zu Silvester wird für mich wie eine Neuentdeckung sein.

PEGIDA vor der Semperoper, das gefällt dem Star-Dirigenten überhaupt nicht.
PEGIDA vor der Semperoper, das gefällt dem Star-Dirigenten überhaupt nicht.

MOPO24: Mit dem Silvestertag geht ein für die Staatskapelle erfolgreiches, aber für Dresden schwieriges Jahr zu Ende. Die Stichworte dafür sind Flüchtlingskrise, Fremdenfeindlichkeit, PEGIDA. Seit mehr als einem Jahr nutzt die PEGIDA-Bewegung Theaterplatz und Semperoper als Kulisse für ihre Versammlungen. Das kann Ihnen nicht gefallen, oder?

Christian Thielemann: Nein, das gefällt mir natürlich nicht. Diese Demonstrationen sind ein Ärgernis für die Semperoper wie für die Stadt im Allgemeinen. Diese Aufnahmen gehen um den Erdball und machen Dresdens Bild in der Welt kaputt. Ich verstehe nicht, warum die Stadt das zulässt.

MOPO24: Nach den verbalen Ausschreitungen vom vorvergangenen Montag prüft die Stadt derzeit, ob ein Demonstrationsverbot für PEGIDA gerechtfertigt wäre.

Christian Thielemann: Was ist, wenn sich die Demonstrationen gesetzlich nicht verbieten lassen? Dann stellte sich umso mehr diese Frage: Müssen sie wirklich unbedingt durch das historische Stadtzentrum führen? Man sollte das unterbinden. Viele repräsentative politische Institutionen im Lande sind geschützt durch eine Bannmeile. Warum sollte das nicht auch in diesem Fall möglich sein? Mit einer Bannmeile um das historische Zentrum in Dresden ließe sich der Image-Schaden für die Stadt wahrscheinlich mindern. Sollen die woanders demonstrieren.

An die Sächsische Staatskapelle ist Thielemann noch bis 2019 gebunden.
An die Sächsische Staatskapelle ist Thielemann noch bis 2019 gebunden.

MOPO24: Sie haben häufig erklärt, wie sehr Ihnen Dresden und die Staatskapelle am Herzen liegen. Die Dresdner bringen Ihnen ihrerseits viel Sympathie entgegen. 2016 soll über Ihre Vertragsverlängerung entschieden werden. Wie stark ist Ihre Neigung, in Dresden zu bleiben?

Christian Thielemann: Ich habe mich bei der Staatskapelle von der ersten Minute an sehr wohl gefühlt, und daran hat sich bis heute nichts geändert - ganz im Gegenteil. Wir kennen uns mittlerweile so gut, dass sich viele Dinge wie von selbst ergeben. Und gleichzeitig sehe ich noch viel Potenzial für die Zukunft. Meine Neigung, hier zu bleiben, könnte gar nicht größer sein.

Fotos: Matthias Creutziger (3), David Ebener (1), dpa/Arno Burgi (1), dpa/Bernd Settnik (1)

Mysteriös! Verrät Bachelorette Jessica mit diesem Post etwa bereits die Trennung?

Neu

Zweijähriges Kind bei 50 Grad Hitze im Auto zurückgelassen

Neu

Sie wollten heiraten: Bachelor-Paar macht Schluss!

Neu

Dreiste Lüge? Falscher Kelly-Family-Bus zum Verkauf angeboten

Neu

Rocco Starks neue Freundin nur ein Abklatsch von Kim?

Neu

Massenschlägerei zwischen Deutschen und Asylbewerbern

Neu

Wer diese Aktion im RADhaus verpasst, ist selbst schuld

9.817
Anzeige

21-Jähriger stirbt nach Sturz von Hausfassade

Neu

Mann ersticht den Hund seiner Freundin, weil er zu ihr hielt

Neu

IS-Führer "Al Baghadi ist am Leben"

Neu

Tag24 sucht genau Dich!

32.569
Anzeige

Junge reißt Mädchen das Kopftuch herunter: Am Ende werfen alle mit Eiern auf die Polizei

Neu

Rückschlag: Darum verliert Schulz seinen Kampagnenchef

Neu

Vom Pavillon bis zum Einwegzelt: So viel Dreck machen Festivals

376

Zwei Schwerverletzte bei Explosion in Kühlfirma

1.464

Hier bekommst Du auf dumme Kommentare jetzt eine klangvolle Ohrfeige

270

Polizei-Gewerkschaft fordert neue Waffen nach G20

1.400

So schnappte Annemarie Eilfeld Helene Fischer den Song weg

3.864

Dumm gelaufen! Dieb will "Bumskarre" klauen

2.352

Frau randaliert und beißt Loch in Sitz von Polizeiauto

996

Abschussquote für Wölfe! Dieser Mann will handeln

827

Katzenberger noch immer ledig? So kommentieren sie und der Pfarrer die Gerüchte

5.321

Bandenkrieg? Streit zwischen KMN-Gang und Miri-Clan eskaliert

11.799

Weil ein Mann sein Auto wendete: Motorradfahrer muss sterben

2.471

Darum erteilt GZSZ-Star Schlönvoigt dem Ballermann eine Absage

638

Ekelalarm! Familie wegen Kakerlaken-Befall evakuiert und desinfiziert

3.447

Zehnjähriger flieht aus Angst vor Eltern in die Schweiz

3.628

Dieser Mann geht jeden Tag ins Disneyland

758

Großeinsatz im Zugtunnel! Hier muss die Feuerwehr anrücken

247

Es ist Linda! 16-jährige IS-Kämpferin aus Pulsnitz identifiziert

16.495
Update

Tragisch: Diese drei süßen Kinder sind bald Vollwaisen

26.048

Nach blutiger Messerattacke: FC Inter-Trainer wieder zu Hause

666

Bitter nötig! Dieser Wachs-Figuren-Star wurde überarbeitet

2.603

Kühe bringen Pferd zum Ausrasten: Zwei Verletzte bei Kutschfahrt

1.048

Rückruf bei REWE: Diese Mettwurst macht Euch krank!

1.398

16-jährige Motorradfahrerin überholt und prallt gegen Baum: Junge (15) tot

4.397

Spezialgerät beginnt mit Bergung des umgestürzten Krans

3.787
Update

Ex-Leipziger Professor: "Journalisten berichteten in Flüchtlingskrise nicht neutral!"

4.040

Sommer ist, was man daraus macht! Tipps für ein sommerliches Wochenende

95

Alles für Klicks! Bloggerin schiebt sich lebenden Aal in die Vagina

32.185

Nach Chesters Tod: Twitter-Profil seiner Frau gehackt

6.924

Schnarch! Flüssigbeton landet in falschem Schlafzimmer

3.679

Blondine kippt Scheibenreiniger ins Auto. Das kommt dabei raus

11.887

Gigantische Verschwendung! So lange sind Lebensmittel wirklich haltbar

3.089

Verkehrsunfall mit sieben Verletzten - zwei Kinder davon schwerverletzt!

418

Team zerfällt: Sprecher tritt zurück, und Trump will sich begnadigen!

4.187
Update

Darum durften sächsische Polizisten nicht zum G20-Dankeskonzert!

16.793

"Identitäre Bewegung" auf dem Weg ins Mittelmeer gestoppt

8.527

Letzter Post auf Deutsch: Großes Rätsel um Chester Benningtons Instagram-Foto

20.305

Weil Mann sie betrog: Ehefrau stopft Affäre Chilis in die Vagina!

21.536

Erwischt! Am Strand ließen sie die Hüllen Fallen

8.222

Muslimischer Polizist verweigert Kollegin Handschlag: Diese Strafe erwartet ihn jetzt

10.640

Auf A4! 12 Verletzte bei Massencrash nach Urlaub in Sachsen

8.052

SEK-Einsatz! Mann droht, sich mit PKW in die Luft zu jagen

4.210
Update