Dieses Lifestyle-Magazin ist klammheimlich vom Kiosk verschwunden

Hamburg - Der Bauer-Verlag hat sein Lifestyle-Magazin "InTouch Style" aus wirtschaftlichen Gründen eingestellt.

Eine Frau steht vor mit Magazinen gefüllten Regalen in einem Kiosk. Die "InTouch Style" liegt dort jetzt nicht mehr.
Eine Frau steht vor mit Magazinen gefüllten Regalen in einem Kiosk. Die "InTouch Style" liegt dort jetzt nicht mehr.  © dpa/Maurizio Gambarini

Das Heft sei am 17. Januar zum letzten Mal erschienen, sagte eine Sprecherin der Bauer Media Group am Freitag in Hamburg der Deutschen Presse-Agentur.

"Wir konnten mit 'InTouch Style' im Segment der serviceorientierten Fashion-Magazine nicht in dem Maße Impulse setzen und Marktwachstum schaffen wie wir es uns vorgenommen hatten."

Aufgrund eines deutlich veränderten Marktes habe der Titel "nicht mehr die Entwicklungsperspektive, die notwendig ist, um unserem eigenen hohen Anspruch an die Wirtschaftlichkeit gerecht zu werden".

Zuletzt habe das Heft noch eine Gesamtauflage von rund 88.000 Exemplaren gehabt.

Die Redaktionsleiterin - die frühere "Bravo Girl"-Chefredakteurin Iris Wöhrle - werde den Verlag verlassen.

Eine zweite festangestellte Mitarbeiterin sei anderweitig im Unternehmen untergekommen, sagte die Sprecherin. Die übrigen Beschäftigten seien freie Mitarbeiter oder stammten aus dem in München ansässigen Burda Premium Team, auf das die Einstellung des Magazins keine Auswirkungen habe.

Zuvor hatten das Portal "Clap" und das Medienmagazin "Meedia" über das Aus berichtet.

Titelfoto: dpa/Maurizio Gambarini

Mehr zum Thema Hamburg Kultur & Leute:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0