Frau nennt ihren Mann nur noch "Monster": Diese schrecklichen Dinge hat er ihr angetan

Catrina Y. (28) muss die schlimmste Zeit ihres Lebens durchstehen.
Catrina Y. (28) muss die schlimmste Zeit ihres Lebens durchstehen.

Ipswich (Großbritannien) - Von einer Sekunde auf die andere war die bisherige Bilderbuch-Ehe von Catrina Y. und Christopher L. (beide 28) zerstört. Ihr Traummann entpuppte sich für seine Frau aus dem Nichts als "Monster".

Und das war geschehen: Christopher L. hatte seine Ehefrau im Schlaf unter Drogen gesetzt und vergewaltigt. Dabei ging er scheinbar so geschickt vor, dass die Betroffene nichts von alldem bemerkte!

Heraus kam alles bei einer nächtlichen Polizeirazzia, denn Christopher L. hatte weit mehr verbrochen, als seine Frau zu missbrauchen. Tausende Videos und Fotos von Kindern in eindeutigen Posen hatte der Mann im Internet heruntergeladen.

Unter den zahlreichen Videos fanden die Beamten bei der Razzia auch einen Mitschnitt der Vergewaltigung, die Christopher L. demnach sogar gefilmt hatte.

Die seit drei Jahren bestehende Beziehung, brach für Catrina Y. somit völlig zusammen. Die Mutter von drei Kindern aus einer anderen Beziehung und einem Kind (2) mit ihrem Ehemann zeigte sich geschockt.

"Ich kann nicht glauben, dass ich mit so einem Monster verheiratet war", zitiert sie die "SUN". Gerade einmal zwanzig Tage waren die Beiden verheiratet, bevor alles herauskam.

Seit Mai 2016 sitzt Christopher L. bereits in Haft. Doch erst jetzt ist Catrina Y. bereit ihre Geschichte in der Öffentlichkeit zu erzählen. Christopher L. soll sich neben dem Verbrechen an seiner Frau auch an Kindern vergangen haben und wurde zu zwölf Jahren Haft verurteilt.

Seine Ex-Frau und seinen Sohn wird er jedoch nie wiedersehen, Catrina Y. sagte der "SUN", dass er kein Vater sei, sondern einfach nur das Böse.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0