Mutter war Anhängerin der Terrormiliz Islamischer Staat: Kind aus Syrien zurückgeführt

Kopenhagen - Der elf Monate alte Sohn einer getöteten Anhängerin der Terrormiliz Islamischer Staat (IS) ist aus Syrien nach Dänemark gebracht worden.

Frauen, die mit IS-Kämpfern verwandt sind, sitzen im Flüchtlingslager Al-Hol in Syrien.
Frauen, die mit IS-Kämpfern verwandt sind, sitzen im Flüchtlingslager Al-Hol in Syrien.  © Baderkhan Ahmed/AP/dpa

Der kleine Junge sei am Mittwoch zunächst in ein Drittland gebracht worden, wo ihn sein Großvater und eine Tante in Empfang genommen hätten, sagte der Anwalt der Familie, Tyge Trier, am Donnerstag der Deutschen Presse-Agentur.

Am Donnerstagmorgen sei der Säugling schließlich auf dem Flughafen von Kopenhagen gelandet. "Er ist sehr krank und sehr unterernährt gewesen", sagte Trier. "Es ist eine harte Zeit für ihn gewesen. Aber er ist medizinisch versorgt worden und nimmt an Gewicht zu."

Der Säugling ist der Sohn einer dänisch-somalischen Frau mit Verbindungen zum IS, die am 17. März bei einem Luftangriff auf die letzte syrische IS-Hochburg Baghus getötet worden war. Seitdem saß das Kind, dessen aus Somalia stammender Vater ebenfalls tot sein soll, im syrischen Lager Al-Hol.

Es litt an Unterernährung und kämpfte ums Überleben.

Nach Angaben der dänischen Nachrichtenagentur Ritzau ist es das erste elternlose Kind, das aus dem syrischen Lager zurück nach Dänemark geholt wurde.

Junge soll von Großeltern und Bekannten betreut werden

Trier lobte die dänische Regierung für ihren Einsatz für den Jungen. "Sie hat einen sehr guten Job in einem sehr schwierigen Umfeld gemacht", sagte der Anwalt.

Nun sollen sich die Großeltern und zwei Tanten um den Jungen kümmern. "Es war großartig, sie wiedervereint zu sehen", so Trier. "Er sieht seinem Großvater sehr ähnlich."

Die Mutter des Jungen ist in Syrien ums Leben gekommen. (Symbolbild).
Die Mutter des Jungen ist in Syrien ums Leben gekommen. (Symbolbild).  © Maya Alleruzzo/AP/dpa
Im syrischen Baghus: IS-Kämpfer feuern ihre Waffen ab
Im syrischen Baghus: IS-Kämpfer feuern ihre Waffen ab  © Uncredited/Amaq News Agency/dpa

WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0