Paketfahrer bleibt stecken, aber er kann nichts dafür

Iserlohn - Ein Paketzusteller ist am Freitag mit seinem Lieferwagen in einer Baugrube steckengeblieben, nachdem er mit seinem Fahrzeug über eine nicht korrekt gesicherte Abdeckung gefahren war.

Die Abdeckung hatte sich verschoben.
Die Abdeckung hatte sich verschoben.  © Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis

Als der Fahrer in Iserlohn mit seinem Wagen die Stahlplatte überfuhr, habe sich diese verschoben, berichtete die Polizei.

Der Paketwagen krachte mit den vorderen Rädern in den schmalen Schacht und kam aus eigener Kraft nicht mehr heraus.

Der Wagen musste abgeschleppt werden. Der Fahrer blieb unverletzt.

Vor Ort stellten die Polizeibeamten fest, dass die Platte durch den Baustellenbetreiber nicht ordnungsgemäß gesichert war. Ein Ordnungswidrigkeitenverfahren wurde eingeleitet, teilte die Polizei mit.

Bei der Überfahrt sackte der Transportfahrer dann ab.
Bei der Überfahrt sackte der Transportfahrer dann ab.  © Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis

Titelfoto: Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis

Mehr zum Thema Unfall:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0