Flammeninferno: Zwei Tote bei tragischem Lkw-Unfall

Top

Sie wendeten in der Rettungsasse! Hier greifen Feuerwehr und Polizei durch

Top

Flugzeug-Absturz über den Alpen: Drei Tote

Top

Nach Brandanschlägen: Hier kommt es noch zu Einschränkungen für Bahnfahrer

Top

Tag24 sucht genau Dich!

47.992
Anzeige
3.528

Islam-Gelehrter sagt: "Pokémon Go" ist Sünde

Kairo - Ein hochrangiger islamischer Gelehrter hält die Smartphone-App "Pokémon Go" für Sünde. Das Spiel zu spielen sei genau so verboten, wie Alkohol zu trinken, sagte der Vize-Scheich der renommierten Kairoer Al-Azhar, Abbas Schuman.
Geht es nach einem hochrangigen Islam-Gelehrten, ist "Pokemon Go" eine Sünde ähnlich wie Alkohol-Genuss.
Geht es nach einem hochrangigen Islam-Gelehrten, ist "Pokemon Go" eine Sünde ähnlich wie Alkohol-Genuss.

Kairo - Ein hochrangiger islamischer Gelehrter hält die Smartphone-App "Pokémon Go" für Sünde. Das Spiel zu spielen sei genau so verboten, wie Alkohol zu trinken, sagte der Vize-Scheich der renommierten Kairoer Al-Azhar, Abbas Schuman.

Das Spiel habe einen negativen Einfluss auf die Spieler, ohne dass diese das bemerkten. Die Al-Azhar ist eine der wichtigsten religiösen Institutionen der islamischen Welt.

Es gehe nicht darum, neuartige Technologien generell abzulehnen, sagte Islam-Gelehrte. Aber einige Menschen benutzten sie geradezu "obsessiv" und würden darüber Arbeit und Gebet vernachlässigen.

Zudem müsse verhindert werden, dass durch das Spiel auch Gebetsorte oder staatliche Institutionen negativ beeinflusst würden, sagte er.

Die App des japanischen Spiele-Anbieters Nintendo hat weltweit einen regelrechten Hype ausgelöst. Millionen Menschen machen sich inzwischen weltweit mit ihrem Smartphone auf die Jagd nach den virtuellen Monstern.

Das Spiel nutzt die Standort-Erkennung (GPS) des Telefons und blendet die Figuren auf dem Display ein, so dass sich virtuelle und reale Welt verbinden.

In Ägypten ist das Spiel offiziell noch nicht erschienen, dennoch sind auch dort bereits zahlreiche "Pokémon"-Jäger unterwegs.

Israel verbietet "Pokémon Go" in Botschaften und Militär-Stützpunkten

Israel hat Angehörige seiner Botschaften weltweit angewiesen, die Smartphone-App "Pokémon Go" nicht am Arbeitsplatz zu spielen.
Israel hat Angehörige seiner Botschaften weltweit angewiesen, die Smartphone-App "Pokémon Go" nicht am Arbeitsplatz zu spielen.

Israel hat Angehörige seiner Botschaften weltweit angewiesen, die Smartphone-App "Pokémon Go" nicht am Arbeitsplatz zu spielen. "Wegen Sicherheitsaspekten muss man vorsichtig sein", sagte ein Sprecher des Außenministeriums am Donnerstag und bestätigte damit einen Bericht von "Yedioth Ahronoth".

Problematisch sei beispielsweise das Fotografieren in den Büros. Auch im Ministerium in Jerusalem sei die Nutzung untersagt.

Soldaten auf Armee-Stützpunkten ist es ebenfalls verboten, die App zu spielen. Hintergrund sei "die Sorge, dass sensible militärische Informationen durchsickern können, wie Bilder und Standorte von Militärbasen", sagte ein Armeesprecher und bestätigte damit einen Bericht der "Haaretz".

Fotos: imago, dpa

Frau schwer verletzt! Mercedes knallt gegen Mauern und Leitplanken

Neu

Böse Panne auf dem Airport! Lufthansa-Lkw rammt Airbus A380

Neu

Wenn Du willst, dass Deine Zähne so nicht aussehen...

51.168
Anzeige

Mutter wird nach Geburt in Krankenhaus-Fahrstuhl zerquetscht

Neu

Skandal auf der Wache? Polizisten grölen "Timo Werner ist ein H*rensohn"

Neu

Perverser Radfahrer begrapscht Frau im Vorbeifahren

Neu

Gamer-Paradies! Ab morgen verkauft Aldi online Videospiele

Neu

Internationaler Haftbefehl! Mutmaßlicher Mörder immer noch auf der Flucht

Neu

Du willst Aschenbrödel oder ihr Prinz sein? Dann geh zum Casting!

Neu

Was macht denn Till Lindemann auf dem Dresdner Stadtfest?

Neu

Täglich neue Schnäppchen auf Amazon!

6.119
Anzeige

Zwei Deutsche sterben auf ihrem Motorroller in Thailand

Neu

Mann will seinen Rollator vom Gleis holen, dann kommt der Zug...

Neu

So reagieren Fußball-Fans auf die Strafe der UEFA

Neu

SPD-Politiker Oppermann blamiert sich mit HSV-Vergleich

1.846

Jetzt gibt's die Kreditkarte von IKEA

694

Eskaliert der Streit zwischen den USA und Nordkorea jetzt endgültig?

9.187

Darum entscheiden die Alten die Bundestagswahl

1.596

Zerstörer kollidiert mit Tankschiff: Zehn Seeleute vermisst

1.376

Rauchbombenanschlag! Neun Verletzte auf kurdischer Veranstaltung

1.384
Update

Merkel: "Ich bin sauer! Es wurde hintenrum betrogen"

13.225

Trauer in Hollywood! Komiker Jerry Lewis ist tot

5.306

Mutter will Neugeborenes im Klo runterspülen und wirft es dann in den Müll

7.886

Schrecklich! Propellermaschine stürzt ab: Vier Personen an Bord

3.590

Reiterhof steht in Flammen! Sieben Personen verletzt

5.853
Update

RB-Fans nach Schalke-Spiel verprügelt und beklaut

13.228

Leidet der Präsident an Demenz? US-Abgeordnete will medizinische Untersuchung erzwingen!

4.528

Während Stadtfest! Nackter "Schamane" in Elbe versenkt?

5.321

Statt Pilzen: Scharfe Granaten aus Zweitem Weltkrieg gefunden

3.101

Mann masturbiert vor einparkender Frau

8.779

An beliebtem Ausflugsziel! Steinbrocken krachen auf Touristen

3.915

BFC Dynamo: Jugendtrainer sollen Spieler missbraucht haben

5.441

Super Eklig! Maus in Verkaufstheke am Bahnhof

4.866

Experte Matthäus hat 'ne neue Lebensweisheit

3.303

Sie musste viel zu früh gehen! Sachsens "Goldfisch" Kay starb vor 15 Jahren

5.822

Sex-Video mit 17-Jährigem kursiert im Netz! Bischof tritt zurück

4.318

Tot in Camping-Zelt entdeckt! 30-Jähriger stirbt bei Schlager-Festival

7.328

Streit vor Flüchtlingsunterkunft endet blutig

5.731

Frau steckt im Pool fest: Dann schreibt sie auf Facebook

6.828

Hunde verfärben sich blau, die Ursache macht traurig

5.349

Trike-Fahrer prallt gegen Leitplanke und stirbt

5.489

Völlig ausgerastet! Frau beißt und kratzt, bis Polizei kommt

363

Video: Was ist mit dieser Wade los?!

6.512

Deshalb baumeln Deine Füße nachts aus dem Bett!

6.204

Neonazi? Junger Mann nach Friseur-Besuch mit Messer attackiert

7.517

AfD-Gauland: "Ich lasse mich nicht niederschreien"

5.669

Schwimmer bleibt bei World Masters Championships einfach stehen: Aus gutem Grund

31.918

Sensationsfund in 5500 Metern Tiefe: Versunkenes Kriegsschiff entdeckt

6.544

Läuten bei Peer Kusmagk und seiner Janni bald die Hochzeitsglocken?

1.135

Lukas Podolski, ein Flüchtling aus Nordafrika?

3.812
Update

Deutscher Spanien-Urlauber unter Auflagen wieder frei: Er darf Madrid nicht verlassen

1.288

Audi crasht Honda: Ehepaar muss aus Wrack gerettet werden, Mann stirbt

6.617

Fan-Entgleisung: "Holocaust"-Skandal bei Aue-Spiel in Braunschweig

12.249

So sieht ein Supermarkt ohne ausländische Waren aus

9.026