Diese Frau fordert Spahn heraus: So lange soll er von Hartz-IV leben Top Wird ihm alles zu viel? Dieter Bohlen nimmt Auszeit! Top "Völlig richtig!" Moderatorin Barbara Schöneberger lobt Echo-Aus Top Astronomen machen mysteriöse Entdeckung im All Neu
3.536

Islam-Gelehrter sagt: "Pokémon Go" ist Sünde

Kairo - Ein hochrangiger islamischer Gelehrter hält die Smartphone-App "Pokémon Go" für Sünde. Das Spiel zu spielen sei genau so verboten, wie Alkohol zu trinken, sagte der Vize-Scheich der renommierten Kairoer Al-Azhar, Abbas Schuman.
Geht es nach einem hochrangigen Islam-Gelehrten, ist "Pokemon Go" eine Sünde ähnlich wie Alkohol-Genuss.
Geht es nach einem hochrangigen Islam-Gelehrten, ist "Pokemon Go" eine Sünde ähnlich wie Alkohol-Genuss.

Kairo - Ein hochrangiger islamischer Gelehrter hält die Smartphone-App "Pokémon Go" für Sünde. Das Spiel zu spielen sei genau so verboten, wie Alkohol zu trinken, sagte der Vize-Scheich der renommierten Kairoer Al-Azhar, Abbas Schuman.

Das Spiel habe einen negativen Einfluss auf die Spieler, ohne dass diese das bemerkten. Die Al-Azhar ist eine der wichtigsten religiösen Institutionen der islamischen Welt.

Es gehe nicht darum, neuartige Technologien generell abzulehnen, sagte Islam-Gelehrte. Aber einige Menschen benutzten sie geradezu "obsessiv" und würden darüber Arbeit und Gebet vernachlässigen.

Zudem müsse verhindert werden, dass durch das Spiel auch Gebetsorte oder staatliche Institutionen negativ beeinflusst würden, sagte er.

Die App des japanischen Spiele-Anbieters Nintendo hat weltweit einen regelrechten Hype ausgelöst. Millionen Menschen machen sich inzwischen weltweit mit ihrem Smartphone auf die Jagd nach den virtuellen Monstern.

Das Spiel nutzt die Standort-Erkennung (GPS) des Telefons und blendet die Figuren auf dem Display ein, so dass sich virtuelle und reale Welt verbinden.

In Ägypten ist das Spiel offiziell noch nicht erschienen, dennoch sind auch dort bereits zahlreiche "Pokémon"-Jäger unterwegs.

Israel verbietet "Pokémon Go" in Botschaften und Militär-Stützpunkten

Israel hat Angehörige seiner Botschaften weltweit angewiesen, die Smartphone-App "Pokémon Go" nicht am Arbeitsplatz zu spielen.
Israel hat Angehörige seiner Botschaften weltweit angewiesen, die Smartphone-App "Pokémon Go" nicht am Arbeitsplatz zu spielen.

Israel hat Angehörige seiner Botschaften weltweit angewiesen, die Smartphone-App "Pokémon Go" nicht am Arbeitsplatz zu spielen. "Wegen Sicherheitsaspekten muss man vorsichtig sein", sagte ein Sprecher des Außenministeriums am Donnerstag und bestätigte damit einen Bericht von "Yedioth Ahronoth".

Problematisch sei beispielsweise das Fotografieren in den Büros. Auch im Ministerium in Jerusalem sei die Nutzung untersagt.

Soldaten auf Armee-Stützpunkten ist es ebenfalls verboten, die App zu spielen. Hintergrund sei "die Sorge, dass sensible militärische Informationen durchsickern können, wie Bilder und Standorte von Militärbasen", sagte ein Armeesprecher und bestätigte damit einen Bericht der "Haaretz".

Fotos: imago, dpa

Frau macht heimlich Fotos von Model, doch der reagiert anders als gedacht Neu Können wir bald mit dem Handy faulen Fisch oder Rauch riechen? Neu Feuerwehrauto verunglückt! Zwei Kameraden schwer verletzt Neu Mit diesem Trick sagen Studenten dem Kippendreck den Kampf an Neu
Was haben Merkel und das DLR mit diesem Hightech-Jet vor? Neu Sex-Attacke im Wald! Mann schlägt und begrapscht Mädchen (14) Neu Wenn Deine Zähne so aussehen, solltest Du das hier lesen! 16.140 Anzeige Dummer Streich sorgt für fünfstelligen Schaden in Grundschule Neu Muss das sein? Profi-Sportlerin Janni Hönscheid stillt Baby auf Surfbrett Neu Museums-Mitarbeiter machen bei Aufräumarbeiten Mega-Fund Neu Einmal umgeknickt und das war's mit der Modelkarriere! 31.722 Anzeige Chemie-Unfall an der Uni Bonn: Zwei Verletzte Neu Anwohner hören Schüsse: Zwei Tote nach Familienstreit Neu Sorgt kurze Trainingswoche bei Barbara Meier erneut für "Let's Dance"-Aus? Neu Zu viele Interessenten! Rechtsaußen-Treff der AfD verlegt Neu Hast Du Lust, bei uns mitzumachen? 152.856 Anzeige Hobbytaucher findet gestohlenen Tresor im See Neu Geldbörse verloren: Typ hat erst Pech, dann doppelt Glück Neu Neue Entwicklungen! Trainiert dieser Leipziger bald in der Bundesliga? Neu Präventivhaft für Terrorverdächtige: So will die CDU für Sicherheit sorgen Neu Nach längerem Urlaub: Stadt streicht Frau Hartz IV Neu Drogeriemarkt dm setzt auf Smartphones zur Beratung Neu Schockdiagnose Kinderdemenz: Hamburger-Klinik gibt Familien neue Hoffnung Neu Behörden machen Insel dicht! Urlaubsparadies versinkt in Fäkalien Neu Kliniken schlagen Alarm: Geburten werden mehr, Hebammen aber weniger 39 16 Beauty-OPs! Berliner Transgender-Frau (26) wird zur Plastik-Barbie 744 Junge Frau ist in Autounfall verwickelt: Was sie dann macht, überrascht alle 2.142 Kein guter Start für Sewing: Deutsche Bank mit Gewinneinbruch 21 Tragisches Bad im Rhein: Opfer (†23) anhand von Tattoo erkannt 1.785 Wie schrecklich: Darum müssen jährlich 90.000 Rehkitze sterben 1.020 Bosse von Deutschlands ältester Schoko-Fabrik Halloren müssen gehen 2.384 Staatsanwalt sicher: Ines terrorisiert mit Telefon-Lügen die Polizei 1.779 Balkonbrüstung reißt ab: Mann stürzt in die Tiefe und stirbt 1.918 In Baum gekracht: Junger Mann stirbt an Unfallstelle 2.345 Beim Holzsammeln im Wald verschwunden: Wird Inga jemals gefunden? 2.692 12 Morde und 45 Vergewaltigungen: Killer nach Jahrzehnten gefasst 2.137 Ohne Maske und Waffe: Bankräuber überrascht mit merkwürdigem Detail 1.003 Nächster Steinewerfer nach Leipzigs "Straßenterror" verurteilt 1.091 Drama im Zoo! Löwe erstickt schwerkranke Löwin 5.866 13 Kinder sterben bei Schulbus-Unglück 962 SEK durchlöchert Audi R8: Bewaffneter Geschäftsmann vor Gericht 2.191 Schmetterlinge legen Bundesstraße lahm 1.619 CDU-Politiker Linnemann fordert Bundestagswahl nur noch alle 5 Jahre 360 Mutter stirbt in diesem Wrack, Vater und zwei Kinder schwer verletzt 15.462 Bosbach teilt gegen Bayern-Fans aus und bekennt sich zum 1. FC Köln 93 Sohn rettet Vater aus brennendem Dachstuhl 836 Nach besorgtem Anruf: Polizei gerät in erotische Fesselszene 2.427 Gesangs-Duett mit Verona Pooth? Sophia Thomalla überrascht Fans mit neuer Idee 760 Nach Antisemitismus: Israelischer Politiker rät zu "Kippa und Knüppel" 144 Lehrerin will Schüler (16) nach Affäre heiraten: Die Reaktion seines Vaters ist erstaunlich 4.222 Krass! Erkennt ihr, wem diese Frau zum Verwechseln ähnelt? 5.415