Roland dankt via Facebook für Bundesverdienstkreuz

TOP

Bahn will mit 200 Sachen durch Thüringen düsen

NEU

Jahrbuch-Fakten aus NRW: Alkoholismus, Hochzeiten, Krebs... 

NEU

Frau hält 48 Katzen in 28-Quadratmeter-Wohnung

NEU

Du kannst nicht schlafen? Das rettet Dein Leben!

ANZEIGE
37.874

So übel wurde bei PEGIDA noch nie gegen den Islam gehetzt

Dresden - Bei der Demonstration von PEGIDA machten die Organisatoren und Redner diesen Montag einmal mehr klar, wie radikal ihre Ansichten wirklich sind.
Mehrere Tausende PEGIDA-Anhänger hatten sich auf dem Theaterplatz versammelt.
Mehrere Tausende PEGIDA-Anhänger hatten sich auf dem Theaterplatz versammelt.

Dresden - Allen ist klar, dass die PEGIDA-Bewegung von Lutz Bachmann islamfeindlich ist. Aber was die Redner diesen Montag auf dem Theaterplatz von sich gaben, war nicht mehr nur feindlich, sondern volksverhetzend. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

In den Redebeiträgen wurde der Islam mit der Krankheit AIDS verglichen. Der Koran sei außerdem nur "eine Lizenz zum Töten". Und überhaupt gäbe es keinen gemäßigten Islam. Diese Religion habe Europa schon vor 1400 Jahren den Kampf angesagt.

Jeder Redner machte Stimmung gegen Völkergruppen, die nicht ins Raster von PEGIDA passen.

Für die menschenverachtenden Beiträge lud sich PEGIDA-Anführer Lutz Bachmann extra zwei Politiker der rechtsradikalen belgischen Partei „Vlaams Belang“ ein.

Die GEPIDA-Gegendemo am Schlossplatz.
Die GEPIDA-Gegendemo am Schlossplatz.

Filip Dewinter und Anke van Dermeersch ließen ihrem Hass auf den Islam freien Lauf und verunglimpften den Koran, indem Dewinter unter anderem sagte: "Wer Koran sät, wird Dschihad ernten."

Anke van Dermeersch verglich das Tragen von Kopftüchern islamischer Frauen mit dem Tragen des Judensterns: „Burka, Koran und Scharia stehen im Widerspruch zum Prinzip der Gleichheit von Mann und Frau.“

Polizeisprecher Thomas Geithner: "Ob sich Gastredner des Pegida Fördervereins e. V. wegen Volksverhetzung strafbar gemacht haben, ist ebenfalls Gegenstand von Ermittlungen."

Bis zu 6000 Demonstranten kamen zu PEGIDA. Bei der Gegendemo waren es nur mehrere Hundert. Nach Ende der Veranstaltung wurde ein Teilnehmer der Gegendemo von mehreren Polizisten vor der Semperoper überwältigt und gefesselt.

Begründet wurde dieser Einsatz zunächst nur damit, der Mann habe eine Straftat begangen. Wie ein Polizeisprecher am Abend mitteilte, muss sich der 21-Jähriger wegen Widerstandes gegen Vollstreckungsbeamte und Beleidigung verantworten.

Er hatte in Höhe des italienischen Dörfchens versucht, die Absperrung der Poliizei zu durchbrechen, um auf den Theaterplatz zu gelangen. Gleichzeitig hatte er Einsatzkräfte beleidigt.

Außerdem wurde bei einem 35-jährigen PEGIDA-Anhänger auf der Chiaverigasse ein Totschläger (Schlagwaffe) festgestellt.

Mehrere Polizisten nehmen einen Teilnehmer der Gegendemo fest.
Mehrere Polizisten nehmen einen Teilnehmer der Gegendemo fest.

Fotos: Hermann Tydecks, Stefan Ulmen, Markus Weinberg

Emotionales TV-Geständnis: lady Gaga ist krank

NEU

Unfassbar! Frau verpasst ihrem Hund Zungenpiercing

NEU

Pietro Lombardi drückte sich vor Trennungsshow

NEU

Mann ergaunert 14.000 Euro mit angeblich krebskranker Tochter

NEU

Falscher Polizist prügelt auf Radlerin ein

NEU

Er möchte Cathy Lugner den Krokodilen zum Fraß vorwerfen

NEU

Wegen Glätte! Auf dieser Straße krachen Dutzende Autos zusammen

NEU

Polizist öffnet nackt die Tür und verliert seinen Job

3.105

Betrug bei Organ-Transplantationen in Jena und Leipzig

2.602

Unfassbar! Einbrecher zerstören hunderte Geschenke für arme Kinder

3.232

Räuber geht bei Überfall ohnmächtig zu Boden

1.823

Schwiegertochter gesucht: Jetzt rastet auch Ingos Mutter aus

5.018

Kundin findet Feder in Chicken-Nugget und wird dafür gehasst

3.159

Unter heftigem Applaus der CDU: Merkel will Burka-Verbot

4.230

Tourist stirbt durch Blitzeinschlag im Zelt in Australien

1.642

Merkel verspricht: Flüchtlings-Situation darf sich nicht wiederholen

1.560

Soko sucht weiter nach Spuren im Fall der getöteten Studentin Maria 

1.572

Straße bricht ineinander und reißt Polizistin in den Tod

8.509

Unglaublich! Dieser Mann schenkt Dresden 120 Mio. Euro

13.280

PISA-Rückschlag für Deutschland in Mathe und Naturwissenschaften

862

Frau erfindet sexuelle Belästigung, um allein im ICE zu fahren

4.437

Urteil! Konzernen steht Entschädigung für Atomausstieg zu

1.118

Kein Mallorca mehr? Air Berlin streicht beliebte Strecke

4.068

14-jähriger Junge und Frau vor Schule erstochen

6.684

Diesen Comedy-Star wirst Du nicht wiedererkennen

15.164

Horror-Haus: Wurde das erste Opfer zerstückelt und verbrannt?

806
Update

Mann wird auf Baustelle von Blitzableiter durchbohrt

3.454

Silvesternacht in Köln: Das sind die nüchternen Ermittlungsergebnisse

3.361

Horror im Rotlichtmilieu! Mann reißt Prostituierten fast die Zunge raus

8.865

So süß rettet ein Mann einen kleinen Koala vor dem Ertrinken

2.479

Facebook, Twitter und YouTube bekämpfen gemeinsam Terror-Propaganda 

616

Diese Fußmatten-Notiz hat eine unglaublich traurige Geschichte

3.291

Keine Kassen mehr! Amazon startet Einzelhandel-Revolution

6.078

So will Dresden seine Brücken auf Vordermann bringen

1.736

Kinderschänder aus Prohlis soll wieder zugeschlagen haben

7.321

Diese verrückte Familie aus Minden rockt YouTube

407

Lernst Du noch oder schummelst Du schon? Fast 80 Prozent der Studenten betrügen

229

Nach massiven Beschwerden - "ARD-aktuell" bekommt Qualitätsmanager

3.729

So sexy räkelt sich Kendall Jenner für den Adventskalender

2.790

Neuland 4.0? "Was is'n das für'n Apparat?"

3.215

Wenige Intensivtäter belasten Ruf aller Flüchtlinge

7.095

Also doch: Berufserfahrung ist wichtiger als Zeugnisse

469

Flüchtlings-App gibt's jetzt auch als Internet-Seite

1.286