Zweierbob-Damen bescheren Deutschland nächste Gold-Medaille
Top
Neue Hinweise zu Cäciele! Ihre Mutter wusste von Beziehung
Top
Schulbus kollidiert mit mehreren Autos und rast gegen Hauswand: 19 verletzte Kinder
Top
Nach Zyklon: 6000 Menschen von der Außenwelt abgeschnitten!
Top
4.450

Ist das das Ende der Solarindustrie in Sachsen?

Dresden - MOPO24 sprach mit Frank Asbeck, Gründer des größten Solarherstellers Europas, über die Zukunft der Solarenergie.
Vor Kurzem kriselte es noch bei Frank Asbecks Firma „SolarWorld“. Jetzt geht es wieder aufwärts.
Vor Kurzem kriselte es noch bei Frank Asbecks Firma „SolarWorld“. Jetzt geht es wieder aufwärts.

Von Antje Meier

Dresden - Wenn die Sonne scheint, strahlt auch Frank Asbeck (55). Der „Sonnenkönig“ gründete 1998 die Firma Solarworld. Inzwischen der größte Solarhersteller in Europa und den USA. Doch zuletzt geriet die Solarbranche in eine tiefe Krise, Betriebe gingen pleite. Hat Solarenergie noch Zukunft? MOPO24 fragte nach.

MOPO24: Herr Asbeck, wie steht es um die Solarbranche?

Frank Asbeck: Um die Sonnenenergie steht es prima. Wir haben Sommer, die Sonne scheint, und jeder, der ein Dach hat, sollte es mit einer Solarstromanlage nutzen. Denn nach wie vor rechnet sich jede Solaranlage und macht unabhängiger von Atom- und Kohlestrom.

MOPO24: Die Fördergelder schrumpfen. Kann die Solarindustrie da überhaupt noch überleben?

Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel (l.) und Frank Asbeck auf der Messe „Intersolar“.
Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel (l.) und Frank Asbeck auf der Messe „Intersolar“.

Frank Asbeck: Die Solarindustrie hat bis auf die Ausbauhilfe Ost vor über zehn Jahren kaum direkte Fördergelder bekommen. Gefördert wurde nur der Betreiber der Solarstromanlage. Heute rechnet sich die Stromerzeugung aber schon fast ohne Förderung. Besonders wenn man seinen Solarstrom selber nutzt.

MOPO24: Auch um SolarWorld stand es zuletzt schlecht. Ist die Krise überstanden?

Frank Asbeck: Seit der Restrukturierung 2013/14 steht SolarWorld wieder auf finanziell sicheren Beinen. Wir konnten sogar im thüringischen Arnstadt die Fertigung von Bosch Solar Energy übernehmen. Heute bauen wir unsere Kapazitäten wieder konzernweit aus.

MOPO24: Wie konnte sich SolarWorld retten?

Solarworld ist der größte Solarhersteller Europas.
Solarworld ist der größte Solarhersteller Europas.

Frank Asbeck: Hier hat jeder seinen Beitrag geleistet. Die Anleger, die Banken und vor allem die Mitarbeiter. Das war für alle nicht leicht, aber wir haben es geschafft.

MOPO24: Können Anleger bald wieder mit Gewinnen rechnen?

Frank Asbeck: An der Börse kommt es immer darauf an, wann man kauft und verkauft. Natürlich wollen wir mit SolarWorld wachsen. Das gilt auch für den Wert unserer Aktie.

MOPO24: Wie wird es mit der Sonnenenergie weitergehen? Ist Wachstum noch möglich?

Frank Asbeck: Die Wachstumschancen für Solar sind unbegrenzt. Solarenergie ist überall in der Welt nutzbar. Der Solarmarkt hat ein Potenzial, das nur vergleichbar ist mit dem Markt für Computer und Halbleitertechnologien, also riesig.

MOPO24: Aber die Konkurrenz aus China ist drückend.

Frank Asbeck: SolarWorld ist der größte Solarhersteller in Europa und in den USA. Trotzdem kommen immer noch zwei Drittel der Solarmodule aus China. Grund sind gigantische Subventionen für die chinesische Solarindustrie, Überkapazitäten und daraus resultierend Dumpingpreise. Deswegen gibt es in Europa und den USA Anti-Dumpingmaßnahmen. Das ist bitter nötig, um den illegalen Handel aus China einzudämmen.

MOPO24: Was erwarten Sie von der Politik?

Frank Asbeck: Die Politik muss für stabile Rahmenbedingungen sorgen und nicht mit Debatten Unsicherheit erzeugen. Solar soll ein wichtiger Pfeiler im deutschen Energiemix werden. So steht es im Koalitionsvertrag. Dann darf die Politik auch gerne mal dazu stehen.

MOPO24: In einem Spiegel-Interview sprachen Sie einmal von einer dezentralen Energierevolution.

Frank Asbeck: Solarenergienutzung ist maximal dezentral. Jeder erzeugt den Strom da, wo er ihn braucht. Diese Revolution hat bereits begonnen. Immerhin haben wir in Deutschland schon über eine Million Solarstromanlagen installiert. Viele Energieversorger und Stadtwerke fürchten aber diese Revolution. Dabei müssten sie nur an der Entwicklung teilhaben.

MOPO24: Ist Sonnenenergie der Schlüssel zur Energiewende?

Frank Asbeck: Photovoltaik wird in den nächsten Jahren zur billigsten Stromquelle weltweit und ist damit der wesentliche Schlüssel zur Energiewende – zusammen mit Wind, Wasser und Bioenergie.

MOPO24: Was glauben Sie: Ist die Energiewende Utopie oder machbar?

Frank Asbeck: Die Energiewende ist notwendig und schon Realität. Es kommt nur auf das richtige Tempo an.

So baut man ein Solar-Modul

Aus diesen Silizium- Blöcken werden Wafer geschnitten – die späteren Solar- Zellen.
Aus diesen Silizium- Blöcken werden Wafer geschnitten – die späteren Solar- Zellen.

Am Anfang der Modul-Produktion steht das Element Silizium. Bei 1 400 Grad eingeschmolzen, kristallisiert es in Blöcken aus. Zuerst zu quadratischen Säulen geschnitten, werden diese dann maschinell zersägt. So entstehen in Freiberg täglich 200 000 Wafer.

In der Zellproduktion werden die fertigen Wafer auf einer Seite mit Phosphor beschichtet. Diese Sonnen-Seite erhält zusätzlich eine Anti-Reflexions-Beschichtung, die mehr Sonne absorbiert. Dabei erhält der Wafer seine typisch blaue Farbe. Später entsteht zwischen dieser Ober- und Unterseite Spannung. Sie funktionieren quasi wie ein Minus- und Pluspol.

Um den Strom abtransportieren zu können, braucht es Leiter. Dafür werden die Wafer per Siebdruckverfahren beidseitig mit leitfähiger Silberpaste bedruckt – die späteren Kontaktstellen. In der Modulproduktion werden darauf die Lötbändchen angebracht.

Nun verbindet man mehrere solcher Solarzellen durch Reihenschaltung – 36 bis 72 Zellen in einem Modul, je nach Verwendungszweck. Abschließend werden die Zellen mit einer Folie laminiert und dadurch fest miteinander und einer Glasplatte verbunden.

Pro Tag werden 6 000 Module bei SolarWorld in Freiberg gefertigt. Lebensdauer: 30 Jahre.

Fotos: Oliver Berg, Sven Hoppe, M. Rietschel

Erhöhte Polizeipräsenz nach Gewalttaten unter Flüchtlingen
Neu
Frau schlitzt Verlobtem aus Eifersucht die Hoden mit Diamantring auf
Neu
Jetzt endgültig! Stückel-Kommissar muss lebenslang hinter Gitter
Neu
41-Jähriger wollte Ex-Kollegen verbrennen
Neu
Garderobenfrau per Kopfschuss getötet: Urteil für "Lasermann" gefallen
Neu
Arbeiter stürzt aus 10 Metern Höhe in den Tod
Neu
Aus heiterem Himmel: Sportler stürzt 50 Meter in die Tiefe
Neu
Knast für syrischen Gefährder
Neu
Haft für tödlichen Angriff mit Samurai-Schwert
Neu
"Bild" fällt auf Satire rein und startet Schmutzkampagne
Neu
Dieser Einsatz stinkt zum Himmel! Hier ist ein Gülletank geplatzt
Neu
Junge (12) von Auto erfasst: Gaffer machen Fotos und helfen nicht
Neu
Mit Polizei-Eskorte zum Kreißsaal: Werdender Vater findet Krankenhaus nicht
Neu
Einmal umgeknickt und aus der Traum!
7.360
Anzeige
Beamte retten Schäferhund aus fünf Meter Höhe
Neu
69-Jähriger läuft gefesselt auf Straße, aber keiner will ihm helfen
Neu
Nachbarn denken Autofahrer ist betrunken, doch in Wahrheit kämpft er um sein Leben!
Neu
Trotz Überlastung: Terrorermittler im Fall Amri fand Zeit für Nebenjob
Neu
Hast Du Lust, bei uns mitzumachen?
134.353
Anzeige
Blutiger Angriff: Küchenhilfe attackiert Kollegen mit Hackmesser!
Neu
Falsch abgebogen: Autofahrer landet in Treppenhaus!
1.569
Daimler-Betriebsräte distanzieren sich von rechten Kollegen
790
Werden sie unterschätzt? Wie gefährlich sind Islamisten-Frauen?
1.395
Autos komplett zerstört! 29-Jährige stirbt bei Horror-Unfall in Kurve
4.822
Tödliche Medikamentenversuche an Kindern: Arzt verabreichte in 61 Fällen falsche Medizin
1.248
Krieg in Syrien: Stammen die Türken-Panzer etwa aus Hessen?
1.436
Skandal-Schlachthof: Bringt das Beweismaterial die Ermittler weiter?
1.007
Mann bekommt keine Bratwurst, dann zieht er plötzlich eine Waffe
1.427
Entwarnung nach Evakuierung am Ostbahnhof
244
Update
Horror-Busfahrt! Studentin wird im Gepäckraum eingeschlossen
1.725
Taxifahrer hilft Polizei, indem er Taschendieben hinterher fährt
906
Kinderhasser versteckt Rasierklingen auf Spielplatz
1.249
Grundschule geschlossen: Knapp 90 Kinder mit Noroviren infiziert
2.950
Hier jubelten Tausende Hitler zu, das soll jetzt aus dem Gelände werden
219
Sex-Attacke: Studentin wird auf Toilette überfallen
4.009
Als eine Frau Geld abheben wollte, griffen sie an: Wer kennt diese Räuber?
343
Melina Sophie muss Porno-Bestellung bei ihrer Bank erklären
3.621
Schockdiagnose: Bewegender Aufruf von Fußball-Stars für Severin (12)!
1.135
Forderungen im dreistelligen Millionenbereich! Ist das der Ruin von Roland Koch?
198
Sachsenring-Rekordhalter Peter Rubatto ist tot
1.775
23-jähriger Autofahrer crasht in Lastwagen und überschlägt sich
64
Jugendliche klauen Auto und rasen damit quer durch Deutschland
1.581
So gespalten sind die Deutschen beim Thema Diesel-Fahrverbot
845
Vermögenssteuer? So will die Linke kostenlosen ÖPNV finanzieren
786
Umstrittener Aufnäher auf SEK-Uniform: LKA straft Beamten ab
4.444
Mit Auto auf Ex zugerast: Wo steckt dieser Psycho-Ausbrecher?
949
150 Gaffer stören Rettungskräfte, die eingeklemmte Frau befreien wollen
1.520
Schülerin (17) spielt mit Handy, während es lädt: Tot!
9.061
20 Autos Totalschaden! 1000-Tonnen-Güterzüge kollidieren
2.725
Streit geht weiter: Brinkmann holt zum Gegenschlag aus
2.210