Neue Anzeigen gegen Anne Will wegen Niqab-Sendung

NEU

Kult-Festival kehrt zum Nürburgring zurück

NEU

Überraschung im Leipziger Zoo: Gorilla-Baby geboren

NEU

Großfahndung! Mann meldet weggerolltes Auto gestohlen

NEU

Du kannst nicht schlafen? Das rettet Dein Leben!

ANZEIGE
7.455

Ist die Meldung über den toten Lageso-Flüchtling unwahr?

Berlin - Ein Flüchtling soll in Berlin gestorben sein, nachdem er tagelang vor dem Versorgungsamt Lageso warten musste. Helfer machen den Behörden Vorwürfe. Doch der Senat betont, es gebe keine Bestätigung.
Zahlreiche Flüchtlinge stehen am 27. Januar vor dem Landesamt für Gesundheit und Soziales (Lageso) in Berlin.
Zahlreiche Flüchtlinge stehen am 27. Januar vor dem Landesamt für Gesundheit und Soziales (Lageso) in Berlin.

Berlin - Es ist das Alptraum-Szenario: In Berlin soll ein junger Flüchtling gestorben sein - und wieder spielt dabei das inzwischen bundesweit für Verwaltungsversagen berüchtigte Landesamt für Soziales und Gesundheit (Lageso) eine Rolle.

Zwar gibt es im Laufe des Tages Zweifel am Tod des Flüchtlings, doch die Nervosität der Berliner Politik rund um die Problem-Behörde wächst: Wenn das wahr ist, hat die Landesregierung ein Problem, ist gleich zu hören. Am Abend Entwarnung: Der tote Flüchtling ist offenbar die Erfindung eines Helfers. Was war passiert?

Erst warteten Flüchtlinge tage- und wochenlang in Hitze oder Kälte auf ihre Registrierung. Dann schlugen Heimbetreiber Alarm: Die Menschen müssten hungern, weil die Behörde mit den Zahlungen der Lebenshaltungskosten nicht hinterherkam. Am Mittwochmorgen folgte die Nachricht des Flüchtlingshelfers von einem ersten toten Flüchtling, die aber stundenlang niemand verifizieren konnte.

Zunächst gab es nur den Eintrag des Helfers bei Facebook. Demnach soll der 24-jährige Syrer tagelang am Lageso gewartet und hohes Fieber bekommen haben. Deshalb habe der Helfer den Flüchtling mit zu sich nach Hause genommen und schließlich einen Krankenwagen gerufen. Auf dem Weg ins Krankenhaus habe der Syrer einen Herzstillstand erlitten.

Der Facebook-Eintrag von "Moabit hilft".
Der Facebook-Eintrag von "Moabit hilft".

Später löschte der Helfer den Facebook-Eintrag. Am Nachmittag verbarrikadierte er sich in seiner Wohnung und ließ alle rätseln. Die Sozialverwaltung fragte viele Kliniken ergebnislos ab. Auch Feuerwehr und Polizei konnten den Tod eines Flüchtlings nicht bestätigen.

Eine Sprecherin des Vereins "Moabit hilft" hatte noch am Nachmittag erklärt, derzeit nicht an den Angaben des Helfers zu zweifeln. Am Abend erklärte eine Polizeisprecherin nach einer ersten Befragung des Helfers: "Wir haben keinen toten Flüchtling. Es gibt derzeit keine Anhaltspunkte, dass an dem Sachverhalt, den er veröffentlicht hat, etwas dran ist."

Der Flüchtlingshelfer habe "die ganze Republik verrückt gemacht" - aber eine Straftat sei sein folgenreicher Internet-Eintrag nicht.

Unabhängig von den Zweifeln, die im Laufe des Tages auftauchten, verbreitete sich die Nachricht vom angeblichen Tod eines Syrers wegen der langen Wartezeiten vor dem Lageso im Internet.

Das Amt kommt aus der Negativ-Spirale nicht heraus. Der zuständige Sozialsenator Mario Czaja (CDU) steht seit langem am Pranger. Die Opposition fordert seit Wochen von Berlins Regierendem Bürgermeister Michael Müller (SPD) seinen Kopf.

Czaja konnte am Abend erst einmal aufatmen. Die Situation am Lageso habe sich enorm verbessert, sagt er im RBB-Fernsehen.

Fotos: imago, Facebook

Schwangere Frau während Hochzeitsfeier erschossen

NEU

Playboy will Sarah Lombardi nackt zeigen

NEU

Gefasst! Ukrainer wollte 22.000 Zigaretten über A2 schmuggeln

NEU

Der nächste russische Kampfjet stürzt ins Mittelmeer

NEU

Dieses Bild verrät eure schmutzigen Gedanken

NEU

Werner-Schwalbe bleibt ohne Strafe: Kommt jetzt der Videobeweis?

NEU

Peinlich oder lustig? Panne auf Dynamos Weihnachts-Kalender

NEU

Tot! Ließen Polizisten betrunkenen und hilfsbedürftigen Mann einfach liegen?

3.335

Schon wieder Wolf von Auto überfahren

3.030

Mann boxt gegen Känguru, um seinen Hund zu retten

1.958

Bad Aibling: Fahrdienstleiter muss ins Gefängnis

2.305

Lacht Cristiano Ronaldo etwa Messi und Neymar aus?

5.011

Horror! Frau findet Ehemann und Freund tot in der eigenen Sauna

6.001

Aus Knast geflohener Vergewaltiger nach zehn Jahren gefasst

2.386

So reagiert sexy Emily Ratajkowski auf Nacktbilder-Klau

3.022

Wie kriminell sind Sachsens Flüchtlinge wirklich?

8.458

Nach Mord an Studentin: SPD-Politiker greift Polizeigewerkschafter an

20.518

Böllerverbot in Düsseldorf zu Silvester

3.323

Angler entdeckt gestohlenes Postauto unter Eisdecke

4.777

Paar baut Riesenbett, um mit acht Hunden schlafen zu können

1.829

Unglaublicher Auftritt! Tay brachte Andreas Bourani fast zum Weinen

1.388

Beziehungsdrama? Polizei findet drei Tote in Wohnhaus 

3.561

Jan Böhmermann ist Mann des Jahres 

1.181

Schock! Gasflasche explodiert auf Weihnachtsmarkt

13.352

Italien droht nach Renzis Scheitern bei Volksentscheid eine Krise 

1.147

Zwei Tote! Mann springt aus Fenster, Frau stirbt im Schlafzimmer

5.090

Verfassungsschutz warnt vor dieser Rechts-Partei in Sachsen

8.443

Ratet mal, was MDR-Star Anja Petzold sammelt!

767

Aschenbrödels Prinz schenkt sich zu Weihnachten ein Baby!

4.293

Beates Herz gebrochen: Hat ihr Traummann sie nur ausgenutzt?

15.208

Drittliga-Kicker rastet komplett aus und schlägt wild um sich

7.810

Sie schrieb einen bösen Brief an ihre Nachbarn und bekam diese Antwort

15.828

Stuttgart schmettert den DSC zum dritten mal weg

618

Bielefelder versuchen, Würstchen mit Grill in Küche zu räuchern!

508

Müssen deutsche Männer bald auf nackte Playmates verzichten?

3.912

Prevc siegt in Klingenthal: DSV-Adler enttäuschen

1.129

Diese Dresdnerin ist ins Weihnachtsland ausgewandert

3.318

Überraschendes Ergebnis: Hofer verliert Präsidentschaftswahl

4.151

Vorm Spiel gegen Dynamo: KSC feuert Trainer Oral

3.647

So tickt die Jugend wirklich! Das sollten Eltern über ihre Kinder wissen

6.146

Tokio Hotel machen ihren Fans ein riesen Geschenk

3.218

Unfassbar! Familien mit Kindern gaffen nach Unfall

4.658

Simone Thomalla versteckt eine Verletzung hinter ihrer Augenklappe

4.086