Deutscher Wanderer stürzt auf Teneriffa in den Tod
Top
Mädchen (11) steigen aus Schulbus aus: Tot!
Top
Sportwagen überschlägt sich nach riskantem Überholen: Zwei Schwerverletzte
Neu
Nach Özdemir-Wutrede: Heftige Kritik an AfD
Neu
7.476

Ist die Meldung über den toten Lageso-Flüchtling unwahr?

Berlin - Ein Flüchtling soll in Berlin gestorben sein, nachdem er tagelang vor dem Versorgungsamt Lageso warten musste. Helfer machen den Behörden Vorwürfe. Doch der Senat betont, es gebe keine Bestätigung.
Zahlreiche Flüchtlinge stehen am 27. Januar vor dem Landesamt für Gesundheit und Soziales (Lageso) in Berlin.
Zahlreiche Flüchtlinge stehen am 27. Januar vor dem Landesamt für Gesundheit und Soziales (Lageso) in Berlin.

Berlin - Es ist das Alptraum-Szenario: In Berlin soll ein junger Flüchtling gestorben sein - und wieder spielt dabei das inzwischen bundesweit für Verwaltungsversagen berüchtigte Landesamt für Soziales und Gesundheit (Lageso) eine Rolle.

Zwar gibt es im Laufe des Tages Zweifel am Tod des Flüchtlings, doch die Nervosität der Berliner Politik rund um die Problem-Behörde wächst: Wenn das wahr ist, hat die Landesregierung ein Problem, ist gleich zu hören. Am Abend Entwarnung: Der tote Flüchtling ist offenbar die Erfindung eines Helfers. Was war passiert?

Erst warteten Flüchtlinge tage- und wochenlang in Hitze oder Kälte auf ihre Registrierung. Dann schlugen Heimbetreiber Alarm: Die Menschen müssten hungern, weil die Behörde mit den Zahlungen der Lebenshaltungskosten nicht hinterherkam. Am Mittwochmorgen folgte die Nachricht des Flüchtlingshelfers von einem ersten toten Flüchtling, die aber stundenlang niemand verifizieren konnte.

Zunächst gab es nur den Eintrag des Helfers bei Facebook. Demnach soll der 24-jährige Syrer tagelang am Lageso gewartet und hohes Fieber bekommen haben. Deshalb habe der Helfer den Flüchtling mit zu sich nach Hause genommen und schließlich einen Krankenwagen gerufen. Auf dem Weg ins Krankenhaus habe der Syrer einen Herzstillstand erlitten.

Der Facebook-Eintrag von "Moabit hilft".
Der Facebook-Eintrag von "Moabit hilft".

Später löschte der Helfer den Facebook-Eintrag. Am Nachmittag verbarrikadierte er sich in seiner Wohnung und ließ alle rätseln. Die Sozialverwaltung fragte viele Kliniken ergebnislos ab. Auch Feuerwehr und Polizei konnten den Tod eines Flüchtlings nicht bestätigen.

Eine Sprecherin des Vereins "Moabit hilft" hatte noch am Nachmittag erklärt, derzeit nicht an den Angaben des Helfers zu zweifeln. Am Abend erklärte eine Polizeisprecherin nach einer ersten Befragung des Helfers: "Wir haben keinen toten Flüchtling. Es gibt derzeit keine Anhaltspunkte, dass an dem Sachverhalt, den er veröffentlicht hat, etwas dran ist."

Der Flüchtlingshelfer habe "die ganze Republik verrückt gemacht" - aber eine Straftat sei sein folgenreicher Internet-Eintrag nicht.

Unabhängig von den Zweifeln, die im Laufe des Tages auftauchten, verbreitete sich die Nachricht vom angeblichen Tod eines Syrers wegen der langen Wartezeiten vor dem Lageso im Internet.

Das Amt kommt aus der Negativ-Spirale nicht heraus. Der zuständige Sozialsenator Mario Czaja (CDU) steht seit langem am Pranger. Die Opposition fordert seit Wochen von Berlins Regierendem Bürgermeister Michael Müller (SPD) seinen Kopf.

Czaja konnte am Abend erst einmal aufatmen. Die Situation am Lageso habe sich enorm verbessert, sagt er im RBB-Fernsehen.

Fotos: imago, Facebook

Massen-Crash auf der A5! Zwei Schwerverletzte und nervige Gaffer
Neu
Update
66-jährige Kita-Leiterin zockte 28.000 Euro ab
Neu
NPD-Politiker auf Satire reingefallen?
2.210
Mann macht Pipi-Pause, dann kracht es
2.080
Keine Lust auf Sex? Diese gefährlichen Krankheiten könnten der Grund sein
2.085
Prozess um "Sex-Sklavin": Angeklagte verurteilt, Richter "erschüttert"
145
Wetten, dass Du nicht immer so schön bleibst...!
8.776
Anzeige
Verplappert! Dieser deutsche Hollywood-Star hat heimlich geheiratet
1.445
Filmte Johannas mutmaßlicher Mörder weitere potentielle Opfer?
1.469
Haftstrafen für zwei Männer die 22-Jährigen fast zu Tode schlugen!
2.713
Update
Als Bus-Insassen aus dem Fenster schauen, sehen sie Schreckliches
7.694
Frau will Gleise überqueren und wird von ICE erfasst: Tot
2.442
Kylie Jenner bringt Unternehmer um 1,7 Milliarden Dollar
1.382
Erschossenes Osmanen-Mitglied: Jetzt wird gegen SEK-Beamten ermittelt
787
Hast Du Lust, bei uns mitzumachen?
134.750
Anzeige
Sensation: Kälbchen kommt für 120.000 Euro unter den Hammer
553
Vermeintlicher Missbrauchsfall in Leipziger Kindergarten: Gibt es überhaupt einen Täter?
1.218
Wer hat hier "Arschloch" gesagt? Eklat im Thüringer Landtag
5.053
Türke lebt 6 Jahre unerlaubt in Deutschland, bis er auffliegt
1.530
Happy End nach Todeskampf! Hündin darf wieder nach Hause
1.084
Achtung! Vor dieser WhatsApp-Nachricht warnen jetzt sogar Ärzte
3.934
Zerstückelter Rentner in Tiefkühltruhe: Angeklagter bricht sein Schweigen
1.667
Deine Vagina signalisiert Dir, wann sie eine Sexpause braucht
3.400
Warum löst diese Banane im Gesäss einen Tumult aus?
1.825
Tabea Heynig (47): Vier Jahre lang täglich Sex bis zum Mutterglück
3.816
Finale! DEB-Team macht den neunmaligen Olympia-Sieger platt
1.971
Essen nur noch mit deutschem Pass? Auch im Südwesten regt sich Kritik
166
Sie ist keine Unbekannte! Wer ist das neue Gesicht bei GZSZ?
4.542
Grausamer Fund! Häftling tot in Zelle entdeckt
4.059
Mann klemmt Genitalien in Schraubenschlüssel ein: Ärzte können ihm nicht helfen
3.543
Kosten für BER steigen erneut: Knapp eine Milliarde zusätzlich
92
Mitarbeiter macht ungewöhnliche Entdeckung beim Müllsortieren
3.177
Gefährliche Chemikalien sorgen für Feuereinsatz am Flughafen
93
Verdacht auf Baby-Mord: 28-Jährige in Untersuchungshaft
2.765
Mann soll von Auftragskiller mit Maschinengewehr getötet worden sein
1.740
Gold verpasst! Bronze für unsere Biathlon-Herren
739
20-Jähriger mit Hakenkreuz-Ring erwischt: Darum droht ihm keine Strafe
2.477
Von der Bühne auf die Leinwand: Ed Sheeran mit Film bei Berlinale
235
Trotz Bibberkälte! Erstes Freibad hat seit heute offen
2.320
Schauspieler Ulrich Pleitgen gestorben
4.070
Wegen Riesen-Krater: So sollen Staus um A20 vermieden werden
179
Brennenden Tankwagen aus Wohngebiet gelenkt: Anklage trotz Rettungsaktion!
3.930
Nach Sex-Affäre der Vorgängerin: Kommune sucht neuen Bürgermeister
3.662
Skandal auf Disney Channel: Folge mit Sexlied "Doggy" gesperrt
1.796
Feuerwehr wird zu Küchenbrand gerufen und findet Frauenleiche
2.627
Bei Wohnungs-Räumung: Waffen-Arsenal aufgeflogen!
3.396
Drei Kinder ertrinken im Dorfteich: Was hat der Bürgermeister damit zu tun?
3.680
BigMac für einen Euro: McDonald's Kunden legen Filialen lahm
8.208
Nach Mord in Kirchengemeinde: Verdächtiger festgenommen
2.778
Update
Panik an Berufsschule: Schüler mit Waffe unterwegs?
1.553