Wird die Erdnussbutter-liebende Polizistin bald die schönste Frau Deutschlands?

Stuttgart - Am Samstag ist es soweit: Die Miss Germany wird gekrönt. 16 Finalistinnen repräsentieren die Bundesländer und jede will die Schönste sein. TAG24 hat kurz vor dem großen Tag mit Miss Baden-Württemberg Nadine Berneis gesprochen.

Nadine Berneis tritt am 23. Februar zur Miss Germany Wahl an.
Nadine Berneis tritt am 23. Februar zur Miss Germany Wahl an.

Die schöne Schwäbin bereitet sich schon eine Weile auf den Tag vor.

Berneis macht fast jeden Tag Sport und ernährt sich gesund und dennoch: "Ich esse trotzdem Schokolade," sagt Berneis. Außerdem hat die junge Frau eine Schwäche für Erdnussbutter. "Ich bin nicht so ein Mager-Model, das in Paris über den Laufsteg geht", berichtet sie.

Im Miss Germany Camp auf Fuerteventura hat sie gemeinsam mit den anderen Kandidatinnen Fotoshootings, Workshops und Laufsteg-Trainings durchlaufen - damit an dem großen Tag nichts schief geht.

Am Wochenende ist es dann so weit: Vor der Jury aus Boris Entrup, Wolfgang Bosbach, Sarah Lombardi und Nikeata Thompson werden sich die Missen im Europa-Park von ihrer besten Seite zeigen.

Nadine Berneis lächelt in die Kamera eines Fotografen.
Nadine Berneis lächelt in die Kamera eines Fotografen.

Für ihren Auftritt hat Nadine Berneis sich bereits zwei Kleider und einen Hosenanzug zurechtgelegt. Uns hat sie verraten, eines wird schwarz mit einem Beinschlitz sein.

In diesen Jahr werden die Teilnehmerinnen erstmals nicht in Bademoden über den Laufsteg gehen, denn das sei nicht mehr zeitgemäß, erklärten die Organisatoren.

Glänzen will sie am Wahltag mit ihrer natürlichen Art, außerdem habe sie durch ihr Alter auch etwas mehr Lebenserfahrung.

Die Proben für den Wahltag sind in vollem Gange. Im Moment ist Berneis noch relativ entspannt: "Wenn ich an den Abend denke, kommt die Aufregung."

Doch sie freut sich auf den Tag und noch mehr würde sie sich natürlich freuen Miss Germany zu werden: "Es wäre eine große Ehre Deutschland repräsentieren zu dürfen."

Und vor einem hat die Stuttgarterin auch etwas Bammel: "Ich hoffe, dass ich nicht stolpere."

Sollte die 28-Jährige gewinnen will sie sich ein Jahr bei der Polizei im Bereich Cyberkriminalität beurlauben lassen, um alle Termine und Model-Jobs wahrnehmen zu können.

Mehr zum Thema Stuttgart Kultur & Leute:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0