Baby-News beim BVB! Marco Reus und seine Freundin erwarten ein Kind Top Morddrohung: Anleitung zum Bombenbau bei Schüler gefunden! Neu Am Sonntag stürmen alle in diesen MediaMarkt. das ist der grund! 3.102 Anzeige Pferde-Ripper schneidet 30-Zentimeter-Wunde in Tier Neu Du möchtest dem Alltag entfliehen? Diese Airline verlost Freiflüge 7.082 Anzeige
9.056

Diese geheimnisvolle Nachricht finden Zara-Kundinnen in ihren Klamotten

Kundinnen haben in Zara-Filialen im türkischen Istanbul eine ganz wichtige Nachricht in ihren Klamotten gefunden.
Die Kundinnen im Zara in Istanbul staunten nicht schlecht. (Symbolbild)
Die Kundinnen im Zara in Istanbul staunten nicht schlecht. (Symbolbild)

Istanbul - Die Kundinnen, die in der vergangenen Woche im Zara im türkischen Istanbul einkaufen waren, dürften nicht schlecht geguckt haben. Denn in ihren Klamotten fanden sich versteckte, geheimnisvolle, aber dennoch wichtige Nachrichten!

Denn offenbar haben Mitarbeiter einer ausgelagerten Firma, die für Zara Kleidung herstellt, damit offen für ihre Rechte protestiert.

Sie wollen damit Druck auf Zara ausüben, um für ihre verrichtete Arbeit auch bezahlt zu werden. Denn die Firma "Bravo", in der sie für "Zara" produziert haben sollen, ist wohl über Nacht pleite gegangen.

Den Nachrichten in den Kleidungsstücke war zu entnehmen, dass den Näherinnen drei Monatsgehälter und Abfindungszahlungen fehlen. Eine offene Petition für die Textilarbeiter wurde ebenfalls schon eingerichtet.

Sie behauten, dass die Chefs der "Bravo-Fabrik" sich bis Juli 2016 geweigert haben, ihnen einen großen Teil ihrer Löhne zu zahlen, danach seien sie mit dem eingenommenen Geld verschwunden.

In der Petition, die sich nicht nur an Zara, sondern auch Mango und Next richtet, heißt es: "Wir fordern nicht mehr als unsere Grundrechte. Wir rufen die internationale Gemeinschaft dazu auf, unseren Kampf zu unterstützen. Also unterschreibt und teilt die Petition, um uns zu unterstützen."

Ein Sprecher von Inditex, einem Unternehmen, das hinter Zara steht, sagte: "Wir haben alle vertraglichen Verpflichtungen gegenüber Bravo Textil erfüllt. Wir arbeiten derzeit mit einer Mitgliedsorganisation von Zara und Mango an der Einrichtung eines Fonds, der die Mitarbeiter nach dem Verschwinden des Eigentümers der Bravo-Fabrik entschädigen soll.

Laut dem Sprecher sei man bestrebt, schnell eine Lösung zu finden. Mit dem mutigen Protest haben die Näherinnen und Näher so zumindest ordentlich öffentlichen Druck erzeugt und die Aufmerksamkeit auf ihre Lage gelenkt.

Fotos: 123RF

Die leckerste Diät der Welt: Trinkt Wein, esst Schokolade! Neu Brandstiftung? Verfahren gegen Kraftklub-Star eingestellt Neu Die Deutschen werden immer älter und es gibt ein Problem... 10.084 Anzeige Konzert von "Feine Sahne Fischfilet" verboten! Neu Ab 2019! Neues Gesetz entlastet Krankenversicherte um Milliarden Neu Gründerpitch in Frankfurt: Startups winken insgesamt 30.000 Euro Preisgeld 6.182 Anzeige Junge postet verstörenden Whats-App-Status und löst Polizei-Einsatz aus Neu Ex-Nationalspieler packt aus: Kasten Bier, Flasche Whiskey und Pulle Wodka, dann ging er zum Training! Neu Mit einer 5-Euro-Spende für HOPE kannst Du diesen Traumurlaub gewinnen 2.129 Anzeige Nackte Tatsachen! Mutter will Möbel verkaufen und begeht peinlichen Fehler Neu Zwei Tonnen Cannabis an Mautstelle entdeckt Neu So will der Berliner Senat gegen explodierende Mietpreise vorgehen Neu
Geben die Stützen nach, versinkt eine Ostsee-Attraktion im Meer Neu Wenig Wasser im Rhein: Jetzt bleiben Tankstellen trocken! Neu Gefahr durch Anti-Baby-Pille? "Yasminelle"-Prozess könnte Jahre dauern! Neu Mann mit Waffe: Realschule in Augsburg muss evakuiert werden Neu Das hatte keiner erwartet! Sensations-Fund mit Weitblick bei Bares für Rares Neu Melanie (†30) an Bahndamm getötet: Die Anklage lautet Mord! Neu Mann attackiert Kind, Hundehalter und Hund: Hier soll er therapiert werden Neu Irrer Kartoffel-Streit: Polizei wird beleidigt und lässt sich auf Vergleich ein Neu Lkw verliert Anhänger mitten auf der A45: Kaum zu fassen, wie der Fahrer reagiert Neu Nur für 20 Fans: Exklusiv-Konzert von "The Boss Hoss"! Neu Horror-Fund in Weiher: Leiche von Mann treibt an Wasseroberfläche Neu Nummer statt Nachname: Verstößt das Klingelschild gegen den Datenschutz? 926 Update Sind das die dümmsten Räuber Deutschlands? 1.320 Sorge um Cathy Lugner nach Schock-Botschaft: Ist es das Herz? 679 Spitzenclub bekommt ein Jahr Europapokal-Verbot 946 Mutter (†30) und Schönheitskönigin von Auto erfasst: Fahrer flüchtig 1.472 Immer mehr 'Silver Surfer': Jeder 2. Rentner ist online 140 So sexy zeigt Sachsens schönste Polizistin ihren Hintern 40.566 13-Jähriger von Jugendlichen mit Eisenstangen zu Tode geprügelt 3.145 Polizist soll Totem die EC-Karte gestohlen und Geld abgehoben haben 1.269 Kölner Senior parkt aus und klemmt Mutter (39) und Tochter (11) ein 1.475 Gruppe soll Kinder von alleinerziehenden Vätern gekidnappt haben 873 Schüsse vor Bank, ein Täter noch immer flüchtig: So geht es jetzt weiter 3.998 Update AfD-Antisemit Gedeon: "Ich finde auch Schwule in der Partei nicht gut!" 606 Menschen in Panik! Erdbeben in Niedersachsen reißt Bürger aus dem Schlaf 1.646 Grausame Regel! Meghan hat keine elterlichen Rechte an ihrem Kind 2.057 Zum dritten Mal: Cottbus holt Ex-Bundesliga-Stürmer Rangelow zurück 556 Toter ohne Namen in Berlin: Jetzt hat er eine Identität! 3.326 FDP will in Hessen mitregieren, aber nicht unter Tarek Al-Wazir 44 Nach Kopfschuss: Kölner Geiselnehmer noch immer außer Gefecht 2.687 CSU-Absage an Grüne: Markus Söder legt jetzt die Gründe offen 663 Frau läuft mit Hund auf Landebahn und sorgt fast für Flugzeugabsturz 503 Rechte Gruppierung plant Demo in Björn Höckes Wohnort 770 Endlich! Auf diese neue Funktion bei WhatsApp haben viele gewartet 5.055 Jahrhundertprojekt in Hamburg: Hauptbahnhof soll an drei Seiten wachsen 114 Thomas Dreßen ist "Skisportler des Jahres" 28 Mann randaliert und stürzt mehrfach vom Rad: Als die Polizei kommt, ist er kurz darauf tot 2.119