Haus eingestürzt! Aus diesen Trümmern retten die Helfer einen Jungen (9)

Istanbul - Beim Einsturz eines mehrstöckigen Wohnhauses in Istanbul (TAG24 berichtete) sind mindestens drei Menschen getötet worden. Das berichtete die staatliche Nachrichtenagentur Anadolu am Donnerstag.

Rettungskräfte und Passanten an der Unglücksstelle versuchen zu helfen.
Rettungskräfte und Passanten an der Unglücksstelle versuchen zu helfen.  © DPA

Zwölf der Verschütteten seien gerettet worden, darunter ein neunjähriger Junge. Ein Überlebender sei in kritischer Verfassung.

Das Haus im Stadtteil Kartal auf der asiatischen Seite der türkischen Metropole war am Mittwochnachmittag in sich zusammengefallen. Die Rettungsarbeiten waren in der Nacht weitergegangen.

Wie viele Menschen zum Zeitpunkt des Unglücks in dem Haus waren, das unterschiedlichen Angaben zufolge sieben oder acht Stockwerke hoch gewesen sein soll, ist nach wie vor unklar.

Anadolu zitierte einen örtlichen Beamten mit der Vermutung "27 bis 30 Menschen" seien daheim gewesen, als es einstürzte. Was den Einsturz ausgelöst hatte, blieb zunächst unklar.

Hier bergen die Retter einen Überlebende aus den Trümmern des eingestürzten Hauses.
Hier bergen die Retter einen Überlebende aus den Trümmern des eingestürzten Hauses.  © DPA

WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0