Während Nahles durchs Land hetzt, sitzt Kevin bei Maischberger
Top
So will der Opel-Chef die Deutschen Werke retten
Top
Mann soll Opfer mit Samurai-Schwert auf Kindergeburtstag getötet haben!
Neu
Mann mischt schwangerer Freundin Abtreibungsmittel ins Essen
Neu
51.814

"Es wird dein Leben ruinieren!" Wer tut sich diese Tattoos an?

Im italienischen Pavia stechen drei Tättowierer die brutalsten Blackwork-Tattoos aller Zeiten.
Bei dieser "Bienenwaben"-Tättowierung tut einem schon beim Ansehen alles weh.
Bei dieser "Bienenwaben"-Tättowierung tut einem schon beim Ansehen alles weh.

Pavia - Hier geht es nicht um ein schönes Tattoo, sondern um den puren Schmerz. Drei Tätowierer aus Italien haben das "Brutal Black Project" in die Welt gerufen mit dem Ziel, ihre Kunden zu zerstören.

Denn mit Samthandschuhen angefasst wird hier niemand, wie Valerio Cancellier, Cammy Stewart und Phillip "3Kreuze" im Interview mit Vice erklären. Sie selbst sind ebenfalls fast bis auf den letzten Zentimeter Haut zugehackt, sogar die Augäpfel sind nicht bei jedem mehr weiß.

Wer sich einen Termin im Studio, das in einer kleinen Gasse im italienischen Pavia liegt, macht, muss sich darauf gefasst machen zu bluten, zu weinen und sich vor Schmerz aufzubäumen. "Es wird dein Leben ruinieren", bewerben die drei Künstler ihre Herangehensweise.

Ein paar Kostproben gefällig? Auf der Facebook-Seite des Projekts sieht man zum Beispiel eine Frau, deren komplettes Dekolletee schwarz "gefärbt" wurde, einem anderen Kunden wurde eine Art Bienenwabe ins Gesicht geritzt und vollkommen mit Farbe ausgefüllt.

"Am Anfang war es komisch, so an die Sache heranzugehen. Jetzt ist es nur geil, die Leute in der Session zu zerstören – der Schmerz in ihren Augen, das Zittern ihrer Körper und die ganze Sauerei", beschreibt Philipp, der sonst in Dortmund praktiziert die Arbeit.

Tattoo wird dein Leben ruinieren!

Diese Frau hat sich das gesamte Dekolletee schwarz tättowieren lassen.
Diese Frau hat sich das gesamte Dekolletee schwarz tättowieren lassen.

Sein Ziel ist es, dass die Kunden nach einer Session nicht mehr laufen können. "Schmerz ist vergänglich, Stolz bleibt für immer!", beschreibt er das Motto.

Besonders schmerzhaft sind demnach riesige Blackwork-Tättowierungen. Das bedeutet, dass die komplette Haut eines Arms, der Brust oder Beine geschwärzt wird.

Mit ihrer brutalen Kunst wollen die drei Künstler ein Zeichen gegen die Banalität setzten, die Tattoos mittlerweile für einige Menschen geworden ist. Eine Blume da, ein Dreieck hier, der Name des Partners am Handgelenk. Durch die nahezu unerträglichen Schmerzen soll der Prozess des Stechens in den Vordergrund gerückt werden.

"Wir wollen die Sache auf das Primitive runterbrechen – auf den Übergangsritus. Die Grenzen deines inneren Selbst ausloten. Wie sehr willst du etwas wirklich? Kannst du es bis zum Ende durchziehen?" erklärt Cammy.

Als er selbst tättowiert wurde, dauerte das fünf Stunden - Pausen gab es nur zum "Kotzen und Heulen" erinnert sich Philipp.

Mittlerweile machen die drei etwa zwei Projekte im Jahr gemeinsam.

Fotos: Facebook

6 Gewürze für Wärme, Happiness und Gesundheit
Neu
Rechte Internet-Trolle manipulierten gezielt Wahlkampf
Neu
Vorsicht: Diese Geldscheine könnten gefälscht sein!
Neu
40 Festnahmen! Polizei zerschlägt Pädophilenring
Neu
Warum hält ein Mann mehr als 200 Schlangen in seiner eigenen Wohnung?
Neu
Neuer Abschiebeflug nach Afghanistan
Neu
Sila Sahin bereits in Norwegen! Wandert der Ex-GZSZ-Star wirklich aus?
Neu
Sachsen bekommt 58 Mio. Euro aus der alten DDR-Staatskasse
Neu
Vollsperrung! Laster kippt auf Autobahn um und verteilt Fleisch auf Fahrbahn
Neu
Mehrere Verletzte! 33-Jähriger kracht frontal in Mercedes
Neu
Ehepaar bekommt seinen bestellten Neuwagen einfach nicht
Neu
Hast Du Lust, bei uns mitzumachen?
134.234
Anzeige
Leere Tanzfläche, statt volles Haus: Tina Yorks erstes Konzert nach dem Dschungel
Neu
Drogenhandel an Flussufer endet mit Kopfschuss
Neu
So bunt geht es jetzt bei Dr. Oetker zu
Neu
Deutscher Skifahrer (25) in Gletscherspalte tödlich verunglückt
1.505
Achtung! Dieses Produkt solltet Ihr schnellst möglich zurückgeben
867
Liebevolle Trauer um LKA-Polizisten: Freunde sammeln für Beerdigung
4.498
Einmal umgeknickt und aus der Traum!
6.988
Anzeige
Asylbewerber zerschlägt Zellen-Einrichtung
2.381
Vier Verletzte! Kaputter Reifen verursacht schlimmen Crash
412
Mann bekommt nach geschwänztem Gerichtstermin so richtig Ärger
196
Schwerer Verkehrsunfall mit drei Verletzten, doch vom Fahrer fehlt jede Spur
3.116
Warum lässt Vattenfall Spezialflieger über Berlin kreisen?
431
TV-Moderator bekommt per Post benutztes Klopapier
3.134
Doppelschichten, Stress, keine Pause! Jetzt soll die Pflege verbessert werden
129
Flüchtling greift Landsmann mit Flasche und Messer an
248
Zum Glück! Zehnjährige bei Suchaktion wohlbehalten aufgefunden
915
Update
Unfassbar! Wird der "Lasermann" tatsächlich freigesprochen?
232
Gift-Quallen an beliebtem Urlaubsstrand: 23 Touristen im Krankenhaus
3.847
Das ging schnell! In Marburg gefundene 50-Kilo-Fliegerbombe entschärft
256
Update
Frau kreuzt nackt beim Tinder-Date auf
6.951
Fehlende Aufklärung kommt Krankenhäuser teuer zu stehen
1.316
Minus 20 Grad! Neue Kältewelle im Anmarsch, fieser "Märzwinter" droht!
14.539
Schauspieler und Synchronsprecher Christian Rode gestorben
2.323
Neues Medikament: Die Uniklinik sucht Grippe-Patienten für Tests
1.025
Urteil verkündet: Er tötete einen Mann auf einer Hochzeitsfeier
1.273
Mann ringt nach ungeklärter Schlägerei mit dem Tod
334
Betrug? Äffchen im Netz bestellt!
249
Vermisst und auf Medikamente angewiesen! Wo ist der 25-jährige Diyar Karaaslan?
138
Fans in Sorge: Karel Gott liegt im Krankenhaus!
3.696
Diese Stadt bekämpft Obdachlose mit Strafzetteln
2.287
Wenn's brennt und juckt: Das ist bei einer Sperma-Allergie zu tun
5.899
Könnte diese Regelung für Lastwagen in Zukunft Leben retten?
331
Verbrannte Leiche in Autowrack stellt Polizei vor Rätsel
2.193
"Brandstifter" auf vier Pfoten: Katzen lösen Feuerwehreinsatz aus
112
Abgeordnete beklagen Sexismus im Parlament
950
Grausamer Tod: Neugeborene Zwillinge in Koffer gesteckt und entsorgt
4.304
Badegast verzichtet auf Hilfe! Nachdem er fast ertrinkt, bereut er das
263
Mediziner geilte sich an Patientinnen auf: Dieses Urteil erwartet ihn nun
2.175