Krasse Veränderung! Das wird bald neu bei GZSZ

Top

Versuchter Mord? Mutmaßlicher Täter manipuliert Gasleitung

Top

Ex-Polizist sicher: Maddie wurde an reiche Familie in Afrika verkauft

12.316

Hauptrolle in Roma-Film: Sido wird Schauspieler

629

Das Team von Tag24 sucht genau Dich!

21.760
Anzeige
5.409

Retter finden acht Überlebende in von Lawine verschüttetem Hotel in Italien

+++ Das grenzt an ein Wunder! +++ Sechs Überlebende in von Lawine verschüttetem Hotel in #Italien gefunden +++ #farindola #rigopiano
Nach dem Unglück tauchten Fotos aus dem Inneren des Hotels auf.
Nach dem Unglück tauchten Fotos aus dem Inneren des Hotels auf.

Pescara - Retter haben nach dem Lawinenunglück im italienischen Erdbebengebiet mehrere Überlebende in dem verschütteten Hotel gefunden. Die sechs Menschen befänden sich aber noch unter den Trümmern, berichtete die Nachrichtenagentur Ansa am Freitag. Die Einsatzkräfte der Feuerwehr hätten mehrmals mit ihnen gesprochen. Der erste Kontakt sei kurz nach 11 Uhr am Freitag zustande gekommen.

Die Rettungskräfte hatten in der Nacht zum Freitag unvermindert nach Überlebenden der Katastrophe gesucht. Zunächst hatte von Dutzenden Gästen und Mitarbeitern noch jedes Lebenszeichen gefehlt. Nach Medienberichten vom Donnerstag wurden bisher vier Leichen geborgen, der Zivilschutz hatte zwei Tote bestätigt. Mindestens zwei Menschen hatten sich im Freien aufgehalten, als die Lawine über das Hotel hineinbrach und so überlebt.

Die gewaltige Lawine hatte am Mittwoch das Vier-Sterne-Hotel Rigopiano nach einer Erdbebenserie komplett verschüttet und Teile mitgerissen. Nach Aussage des Hoteldirektors waren bis zu 35 Menschen in dem Gebäude. Auch mehrere Kinder wurden vermisst.

Das Rigopiano liegt auf 1200 Metern Höhe am Fuß des bis über 2900 Meter hohen Bergmassivs Gran Sasso. Es ist nur etwa 45 Kilometer von der Adriaküste entfernt. Auf seiner Facebookseite hatte es mit "Relax, Wohlsein und Unterhaltung im Schnee" geworben.

Die Retter fanden im Inneren sechs Überlebende.
Die Retter fanden im Inneren sechs Überlebende.

Die Retter hatten bereits gesagt, dass Überlebende theoretisch in diesen sehr schwierigen Wetterbedingungen überleben könnten, wenn sich irgendwo in dem weggefegten Hotel "Luftsäcke" gebildet haben.

In den Abruzzen hatte es seit Tagen geschneit, der Schnee lag zum Teil meterhoch. Augenzeugen sprachen von apokalyptischen Szenen am Unglücksort. Die Gäste hatten offenbar nach den vier schweren Erdbeben am Mittwoch abreisen wollen und bereits ausgecheckt. Es kam aber kein Fahrzeug durch, um sie mitzunehmen.

Der Chef der Bergwacht von Roccaraso, Lorenzo Gagliardi, sagte der Zeitung "La Repubblica", das letzte noch freie Stück Straße endete acht Kilometer vom Hotel entfernt. Die ersten Retter mussten sich in der Nacht zum Donnerstag auf Skiern zum Unglücksort vorkämpfen und kamen dort gegen 04.30 Uhr an. "Da war fast nichts mehr, nur ein weißer Hügel" erzählte Gagliardi. Dann habe man 50 Meter entfernt vom Hotel ein Auto mit laufendem Motor gesehen. Darin hätten sich die beiden Überlebenden verkrochen und mit der Autoheizung warm gehalten.

In der Abruzzenregion kommt die Erde seit dem schweren Beben vom August mit rund 300 Toten nicht zur Ruhe. Nach den neuen Erdstößen diese Woche wurden viele Bewohner von der Außenwelt abgeschnitten. Am Freitag wurden in Acquasante Terme nördlich von Amatrice sechs Menschen mit einem Hubschrauber in Sicherheit gebracht, wie Ansa meldete.

Die älteste der Geretteten war eine Frau von 90 Jahren. In der gleichen Gemeinde wurde ein 25-jähriger Viehzüchter nach drei Tagen vom Heer aus dem Schnee gerettet. "Ihm geht es gut, aber die Tiere sterben", sagte Bürgermeister Sante Stangoni.

Update 18;45 Uhr: Drei weitere Kinder sind lebend aus dem von einer Lawine verschütteten Hotel im italienischen Erdbebengebiet gerettet worden. Das teilte die Feuerwehr am Freitagabend auf Twitter mit.

Update, 13:15 Uhr: Die Einsatzkräfte haben zwei weitere Überlebende ausgemacht. Acht Menschen lebten, berichteten die Nachrichtenagentur Ansa und der öffentlich-rechtliche Sender Rai unter Berufung auf die Carabinieri am Freitag. Einige von ihnen seien bereits aus den Trümmern befreit worden und auf dem Weg ins Krankenhaus.

Fotos: DPA

Denkt Nathalie Volk über eine Trennung von Frank nach?

5.935

Fans in Sorge: Sophia Thomalla schockt erneut mit Skinny-Körper

4.866

Du willst lächeln wie ein Top-Model? Dann schau mal hier!

16.011
Anzeige

Frau auf offener Straße angeschossen und schwer verletzt

5.592

Fassanstich versaut: Ganze Sportmannschaft nimmt unfreiwillige Bierdusche

377

Dieser neue Trend sieht ziemlich eklig aus

6.507

Rechte, Linke, Ausländer begehen so viele politische Straftaten wie noch nie

2.052

So geht es in Deutschlands wohl verrücktester Schule zu

2.469

Frau wirft sich auf Streifenwagen und verletzt Polizistin im Gesicht

2.977

TV-Mobbing und Morddrohungen! Steht Honeys Karriere vor dem Aus?

3.980

Hol Dir jetzt 30€ für Dich und Deinen verein

Anzeige

So krass rastet Shakira beim Fußball-Spiel ihres Mannes aus

2.721

Gefasster Ladendieb ist offenbar ein Doppelmörder

7.958

Hier gibts den STARWARS BB-8 Droiden für zuhause!

3.667
Anzeige

Im Bett mit Micaela Schäfer: Nacktschnecke gibt es bald zum Anfassen

2.548

Bei Mc Donald's gibt's jetzt auch heiße Würstchen!

3.724

Auf nach Dresden zur Tour-Premiere von Robbie Williams!

2.638
Anzeige

Familie mit drei Kindern landet mit drei Tagen Verspätung auf Gran Canaria

6.545

Auf dem Weg zu "Fast & Furious 8": Polizei stoppt Rowdys auf der Autobahn

2.189

Du hast schmerzen? Hier wird Dir geholfen!

11.748
Anzeige

Betrunkener Mann geht mit Armbrust auf Polizisten los

1.855

Große Ehre für Conchita Wurst: Dieser Modezar entwirft ihre Kostüme

662

Du suchst was neues für Dein Auto? Dann schau mal hier!

13.879
Anzeige

Linksradikale wollen mitten durchs Myfest marschieren

658

Verfahren gegen "Bürgerwehr" wegen geringer Schuld eingestellt!

11.583

HIER GIBTS DIE NEUE SERIE MIT MATTHIAS SCHWEIGHÖFER KOSTENFREI ZU SEHEN

2.914
Anzeige

Mann spaziert mit 3,3 Promille über die Gleise

3.090

Leiche in verbranntem Auto: Identität aufgeklärt

4.504
Update

Mutmaßlicher Mörder von Thu T. geschnappt

10.392

Polizei findet blutüberströmtes Baby in Wohnung: Mutter gesteht Mord

11.639

1,80 Meter hoher Zaun soll Schule vor Junkies und Huren schützen

3.639

Loveparade-Katastrophe kommt jetzt doch vor Gericht!

2.647

Shitstorm! Rihanna setzt sich den Kopf der Queen auf

977

Migranten treten auf Lesbos in Flüchtlingslager in Hungerstreik

2.065

Exklusiv! Peter Neururer und Hans Sarpei hautnah

940

So lernte Jennifer Lopez ihre neue Liebe Alex Rodriguez kennen

1.277

YouTube-Skandal: Krasavice und Co. fordern Nacktfotos minderjähriger Fans!

7.994

Was machen denn diese Ziegen im Polizeiauto?

1.553

Irgendetwas fehlt doch auf diesem Foto von den Victoria's Secret-Models

11.329

Edeka bringt Einhorn-Klopapier mit Zuckerwatte-Duft auf den Markt

3.158

Mit diesen sieben Tipps verhinderst Du stinkende Fürze

11.615

Banden sie einen Flüchtling an einen Baum? Heute stehen diese Männer vor Gericht

5.834
Update

Diese Promis vernaschten Melanie Müllers Malle-Wurst

3.703

Ehemaliger Bundesliga-Profi und Nationalspieler erhängt sich in seinem Haus

35.537

Krebskranke 20-Jährige hatte nur einen Wunsch: Schön zu sterben

7.127

Großfahndung! Mann weiß nach Crash nicht mehr, wie viele Leute in seinem Auto saßen

18.452

Wagenknecht bedauert Erfolg Macrons bei der Frankreich-Wahl

6.436

Mann schleudert Ast auf fahrendes Auto: 7-Jährige verletzt

2.588

Internationaler Haftbefehl! Wo steckt der Mörder von Thu T.?

5.232

Frankreich-Wahl: Macron liegt knapp vor Le Pen

2.971

Säure-Attacke! Freund von schwangerem Model verhaftet

5.885

Bei "Grill den Henssler" läuft's mal wieder nicht gut für Honey

7.516

Sarah Lombardi: So wachsen ihre Ex-Affäre Michal und Alessio zusammen

9.991

19-Jährige macht per Spotify Schluss

5.222