Segelboot prallt bei Unwetter gegen Klippe: Vier Tote

Noch in der Nacht suchte die Feuerwehr nach den Vermissten.
Noch in der Nacht suchte die Feuerwehr nach den Vermissten.

Rimini - Vier Menschen sind bei einem Bootsunglück in der Nähe des Hafens des italienischen Badeortes Rimini ums Leben gekommen.

Das teilte die Feuerwehr am Mittwoch auf Twitter mit. Bei starkem Wellengang war das Segelboot am Dienstag gegen eine Klippe geprallt und umgekippt. Zwei Insassen konnten sich retten.

Eine Leiche hatten die Rettungskräfte schon kurz nach dem Unglück gefunden, drei Menschen - laut Nachrichtenagentur Ansa zwei Männer und eine Frau - blieben zunächst vermisst. Während der nächtlichen Suchaktion wurden die leblosen Körper der drei Vermissten laut Feuerwehr schließlich gefunden.

Woher die Opfer kommen und ob es sich bei ihnen um Touristen handelt, war zunächst unklar.

Am rechten Bildrand ist das Boot zu sehen, dass gegen die Mauer knallte.
Am rechten Bildrand ist das Boot zu sehen, dass gegen die Mauer knallte.

WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0