Liebes-Killer Sommerhaus der Stars: Ohne die Show wäre Micaela Schäfer noch vergeben Top Meine Meinung: Furchtbares Fußballjahr für Löw und den DFB Top Diese Mitarbeiter bereiten sich auf riesigen Ansturm vor! Das ist der Grund! 6.499 Anzeige Riesige Abschiedsfeier: Familie und hunderte Fans trauerten um Star-DJ Avicii Top Diese Technik-Knaller sollten auf Eurem Wunschzettel stehen 2.089 Anzeige
7.268

Mindestens 35 Tote und viele Verletzte nach Brückeneinsturz in Italien

Italien: Bei Genua stürzt eine viel befahrene Autobahnbrücke ein, Fahrzeuge fallen in die Tiefe

Die italienische Stadt Genua wird von einem verheerenden Autobahnbrücken-Einsturz erschüttert.

Genua (Italien) - Nach dem Einsturz einer vierspurigen Autobahnbrücke in der italienischen Hafenstadt Genua ist die Zahl der Todesopfer weiter gestiegen. Es seien mindestens 35 Menschen ums Leben gekommen, berichtete die Nachrichtenagentur Ansa unter Berufung auf die Feuerwehr. Zuvor hatte Innenminister Matteo Salvini von 30 bestätigten Toten und Verletzten gesprochen (TAG24 berichtete).

Mherer Hubschrauber sind im Einsatz.
Mherer Hubschrauber sind im Einsatz.

Elf Überlebende seien aus den Trümmern geborgen worden, sagte Bürgermeister Marco Bucci dem Fernsehsender SkyTG24. Die Morandi-Brücke auf der Autobahn A10, der berühmten Urlaubsverbindung "Autostrada dei Fiori", stürzte in mehr als 40 Metern Höhe auf einem zwischen 100 und 200 Meter langen Stück ein.

Nach Berichten von Zeugen wurden Autos in die Tiefe gerissen, Lastwagen landeten im Fluss Polcevera. Zahlreiche Fahrzeuge wurden unter herabfallenden Trümmern begraben. Unter den Toten soll auch ein Kind sein. Der Polcevera-Viadukt, im Volksmund nach dem Architekten Riccardo Morandi auch Ponte Morandi genannt, überquert unter anderem Gleisanlagen und ein Gewerbegebiet im Westen von Genua.

Mehr als 200 Rettungskräfte waren nach Angaben der Feuerwehr im Einsatz. In der Nähe der Brücke wurden nach dem Einsturz vorsichtshalber Gebäude evakuiert. Es bestehe das Risiko, dass weitere Teile einbrechen, berichtete Ansa unter Berufung auf Rettungskräfte vor Ort. Drei Krankenhäuser in Genua wurden in Alarmbereitschaft versetzt.

Entsetzliche Tragödie in Genua

Ein Laster steht kurz vor der Lücke in der Brücke.
Ein Laster steht kurz vor der Lücke in der Brücke.

Verkehrsminister Danilo Toninelli sprach von einer "entsetzlichen Tragödie". Er schloss in einem Radio-Interview aus, dass Bauarbeiten an der Brücke Grund für den Einsturz seien. Vize-Regierungschef Luigi Di Maio sagte, der Staat werde alles unternehmen, um den Familien der Opfer zu helfen. Regierungschef Giuseppe Conte wurde am Abend in Genua erwartet.

Kanzlerin Angela Merkel drückte den Menschen in Genua und in Italien ihre Anteilnahme aus. Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier schrieb seinem Amtskollegen Sergio Mattarella‎: "Wir wünschen den Rettungs- und Bergungskräften in dieser schwierigen Situation, in der ‎das Ausmaß des Unglücks noch nicht absehbar ist, die nötige Kraft für die Bewältigung ihrer ‎Aufgaben.‎ Unsere Gedanken sind bei den Opfern des Unglücks und ihren Angehörigen."

Aus dem Auswärtigen Amt in Berlin hieß es, das Generalkonsulat Mailand stehe in engem Kontakt mit den italienischen Behörden, um Informationen auch zu eventuellen deutschen Opfern zu sichern. Weitere Angaben konnten nicht gemacht werden. "Wir sind bestürzt über die schockierenden Bilder aus Genua", twitterte Außenminister Heiko Maas (SPD).

An der Brücke in Genua waren Bauarbeiten im Gange

Blick auf die Trümmer der eingestürzten Morandi Autobahnbrücke.
Blick auf die Trümmer der eingestürzten Morandi Autobahnbrücke.

Auf einem Video, das die italienische Polizei ins Internet stellte, sind die beiden Seiten der abgebrochenen Brücke zu sehen. Zwischen beiden Teilen klafft eine riesige Lücke. In einem anderen Video sind Stimmen von Menschen zu hören, die aus der Ferne den Einsturz sehen und geschockt aufschreien.

Zum Zeitpunkt der Tragödie waren nach Angaben der Betreibergesellschaft Autostrade per Italia Bauarbeiten im Gange. Wie das Unternehmen am Dienstag auf seiner Homepage mitteilte, sei an der Sohle des Polcevera-Viadukts gearbeitet worden. Auf der Brücke selber habe ein Baukran gestanden.

Der Zustand der Brücke sowie der Fortgang der Renovierung seien immer wieder kontrolliert worden. Erst wenn ein gesicherter Zugang zur Unfallstelle möglich sei, könne Näheres über die Ursachen des Einsturzes gesagt werden, teilte das Unternehmen weiter mit.

Der "Viadotto Polcevera" war nach vierjähriger Bauzeit 1967 vom damaligen Staatspräsidenten Giuseppe Saragat eröffnet worden. Der

Viadukt mit einer Gesamtlänge von 1182 Metern überquert ein Industriegebiet stützt sich auf drei Betonpfeiler. Das längste Teilstück ist 210 Meter lang.

Fotos: Antonio Calanni/AP/dpa, Luca Zennaro/ANSA/AP/dpa, Alexander Zemlianichenko/AP/dpa

Trümmer müssen abkühlen: So ist die Situation nach Gymnasium-Großbrand Neu Vor Club: Mann prügelt auf zwei Polizisten ein und verletzt sie Neu Bevor Du in der Zettel-Wirtschaft untergehst, hör Dir diesen Vorschlag an Anzeige Typ kauft Geschenk für seinen Sohn, danach überwältigt ihn die Polizei mit gezogener Waffe Neu Dieses Bundesland will jetzt Video-Überwachung auf Schlachthöfen Neu So kriegst Du im Krankenhaus ein exklusives Einzelzimmer 5.488 Anzeige Leiche bei Brand in Leipziger Mehrfamilienhaus entdeckt Neu Bundesparteitag der NPD: So läuft die Gegendemo! Neu 75-Zoll-TV bei SATURN jetzt 250 Euro günstiger 6.456 Anzeige Migranten sterben bei Bootsunglück vor Sardinien Neu Was macht ein Hängebauchschwein freiwillig in der Nähe eines Grillplatzes? Neu Eine Tote und 47 Verletzte bei Demos gegen hohe Spritkosten! Neu Das größte Volksfest des Nordens präsentiert ganz viele Neuheiten 1.799 Anzeige Darmstädter räumt Eurojackpot ab und ist vielfacher Millionär Neu "FCB tut nur noch weh": Derbes Video zum FC Bayern ein Renner im Netz Neu
Tödlicher Unfall: Mann wird aus Auto geschleudert und überfahren 1.124 Update Hyperloop: Rasen Container bald mit über 1200 km/h vom Hafen zum Ziel? 525 Waldbrände hier, Wintersturm dort: USA versinken im Wetterchaos 1.002 Instagram-Video zeigt, wie sehr Poldi seine Heimat vermisst 224
Es steckte in der Windschutzscheibe! Autofahrerin hatte riesiges Glück 1.323 Affe klaut Mutter ihr Baby aus dem Arm: Was dann passiert, ist schrecklich 2.594 Weil er keine Drogen wollte: Mann (21) in Rücken gestochen 1.023 Es verschwand mit 44 Seeleuten an Bord: Verschollenes U-Boot entdeckt 5.222 Stich in den Unterleib: Mann wird beim Schwimmen tödlich verletzt 1.588 Alkohol! Horror-Crash nach Party: Junger Golf-Fahrer aus Wrack geschnitten 3.046 Forscher warnen: Italienischer Supervulkan könnte bald ausbrechen 1.741 Ergebnis einer Nacht: So sieht das Waffenverbot in der Berliner S-Bahn aus 193 Irre: Mann setzt 20 Euro, gewinnt fast 4 Millionen! 1.530 Auto hebt ab und kracht gegen Straßenwalze: 21-Jähriger stirbt in den Trümmern 1.466 Überraschende Sex-Beichte bei Adam sucht Eva: So viele Männer hatte Gina-Lisa bereits! 7.037 Weltbild nach Insolvenz: So steht es inzwischen um Versandhändler 728 Verfolgungsjagd mit der Polizei endet für Jugendliche nach nicht einmal einer Minute 845 "Bist du AfD-Mitglied?": Vermummte greifen Taxi-Fahrgäste mit Baseballschlägern an 5.344 Das gibt's wirklich! Anleitung zu "Wie besetze ich den Hambacher Forst?" 507 Jens Büchner schwer krank: Das sagen Kader Loth & Co. zu seinem Zustand 10.919 Nach tödlichem Flugzeug-Drama auf Wasserkuppe: Das sind die Konsequenzen 169 Promis zum "Lindenstraße"-Aus: "Irgendwann ist etwas auch mal auserzählt" 566 Blutende Wunde, Schädelprellung, Kieferverletzung: Salsa-Tanz endet vor Gericht 595 Diese Überraschung hat Daniela Katzenberger für ihre Fans 580 Positiver Effekt! Immer mehr Arbeitnehmer bringen ihre Haustiere mit zur Arbeit 417 Großmutter warnt mit Horror-Bildern vor sauren Bonbons 2.100 2500 Schweine verenden bei Großbrand in Scheune 1.113 Audi rast frontal in Skoda: Zwei Tote, Ersthelfer erleiden Schock 4.033 Update Statt Hartz IV: SPD-Chefin will "Bürgergeld" 1.525 Mädchen (2) schwebt nach schwerem Unfall in Lebensgefahr 1.464 Plötzlich sackt der Bürgersteig ab: Frau stürzt in riesiges Erdloch 955 Diesel-Skandal: Können jahrealte Mercedes-Kredite widerrufen werden? 386 Adonis-Komplex? Muskelsüchtige Männer erhalten von Caritas Hilfe 402 Hier grinst Jürgen Klopp über Druckgrafik von sich selbst 227 Beim Bambi: Thomas Gottschalk berichtet vom verheerenden Feuer in Kalifornien 888