Bus und Truck krachen frontal zusammen: 13 Tote bei Busunfall

Top

So gruselig ist der Trailer vom neuen Horrorfilm von Stephen King

Top

Angestellt beim Papa: Nun zieht Ivanka Trump ins Weiße Haus

Neu

Sechsjährige von Tram erfasst. Doch sie hatte einen Schutzengel

Neu
1.454

Italien droht nach Renzis Scheitern bei Volksentscheid eine Krise 

Was passiert jetzt mit dem hochverschuldeten #Italien? Heute wird der Ministerpräsident #Renzi wohl zurücktreten, dann droht dem Land eine Krise. 
Renzi niedergeschlagen nach dem Scheitern beim Volksentscheid. 
Renzi niedergeschlagen nach dem Scheitern beim Volksentscheid. 

Rom/Wien/Berlin - Nach dem Scheitern von Italiens Ministerpräsident Matteo Renzi bei einem Volksentscheid droht der drittgrößten Volkswirtschaft in der EU eine Regierungskrise. 

Der Sozialdemokrat will an diesem Montagnachmittag seinen Rücktritt einreichen. Wie es dann im hochverschuldeten Italien weitergeht, liegt in den Händen von Staatspräsident Sergio Mattarella. Denkbar sind die Einsetzung einer Übergangsregierung aus Experten oder Neuwahlen.

Die durch das Brexit-Votum geschwächte EU gerät durch den Rückzug des europafreundlichen Regierungschefs Renzi noch stärker unter Druck. In der Europäischen Union war befürchtet worden, dass eine Niederlage Renzis den Populisten neuen Aufwind geben könnte. Hinzu kommt: Nach dem "Nein" zur Verfassungsreform könnte es Finanzmarktturbulenzen in der Eurozone geben. 

Zum Start in die neue Handelswoche blieb das von einigen Experten erwartete Beben an den Märkten zunächst aus. Der Wert des Euro sank nur rund ein Prozent und damit deutlich weniger, als einige Analysten vorher befürchtet hatten. Auch an den Aktienmärkten verloren die Kurse vergleichsweise wenig an Wert.

Wie es mit dem hochverschuldeten Italien nun weiter geht, liegt in den Händen von Staatspräsident Sergio Mattarella.
Wie es mit dem hochverschuldeten Italien nun weiter geht, liegt in den Händen von Staatspräsident Sergio Mattarella.

Mit Erleichterung hatten EU-Verfechter in Brüssel und Berlin auf das Ergebnis der Bundespräsidentenwahl am frühen Sonntagabend reagiert. Dort hatte der Ex-Grünen-Chef Alexander Van der Bellen klar gegen den FPÖ-Bewerber Norbert Hofer gewonnen. Die national gesinnten Rechtspopulisten erlitten damit eine überraschend deutliche Niederlage.

In Italien begann noch in der Nacht der Kampf darum, wie das Nein zu der von Renzi verfochtenen Verfassungsreform zu deuten ist. Die eurokritische Fünf-Sterne-Bewegung sieht in dem Ergebnis Rückenwind und forderte Neuwahlen. "Die Italiener sollten schnellstens zur Wahl gerufen werden", schrieb Anführer und Starkabarettist Beppe Grillo in seinem Blog.

Luxemburgs Außenminister Jean Asselborn erwartete zunächst keine großen Folgen für die EU. "Ich sehe keine Niederlage für Europa", sagte Asselborn der Deutschen Presse-Agentur. "Das war eine innenpolitische Auseinandersetzung." Allerdings befürchtet er Turbulenzen für den Euro, sollte es in Italien eine längere Phase der Unsicherheit geben. "Für den Euro wäre es schlecht, wenn sich die Regierungskrise lange hinzöge", sagte er.

Renzi bei seiner Rede im Palazzp Chigi in Rom. 
Renzi bei seiner Rede im Palazzp Chigi in Rom. 

Die Mehrheit der Italiener stimmte klar gegen Renzis Vorhaben, das Regieren leichter zu machen und Blockaden aufzulösen. 

Knapp 60 Prozent der Wähler stimmten gegen die Reform, etwa 40 Prozent dafür. Allerdings waren am frühen Montagmorgen noch nicht sämtliche Stimmen der im Ausland lebenden Italiener ausgezählt. Die Wahlbeteiligung lag dem Innenministerium zufolge bei fast 70 Prozent.

Der 41-jährige Renzi war im Februar 2014 als jüngster Regierungschef in der Geschichte des Landes angetreten und gilt als Europa-Freund. Auch die Regierung von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) pflegte eine gute Beziehung zu dem Chef des Partito Democratico (PD). In Essen beginnt an diesem Montag der CDU-Bundesparteitag mit den Sitzungen von Präsidium und Vorstand. Es wird erwartet, dass sich CDU-Chefin Merkel auch zu den Abstimmungen äußern wird.

Alle Augen richten sich nun auf Italiens Staatspräsident Mattarella. Er kann das Rücktrittsgesuch Renzis annehmen und eine Übergangsregierung einsetzen. Er kann auch das Parlament auflösen und Neuwahlen für das kommende Jahr anordnen. Bis 2018 müssen in Italien Parlamentswahlen stattfinden.

Renzi wollte sich dafür einsetzen, dass kein Machtvakuum entsteht. Denn dies würde sich auf die Finanzmärkte negativ auswirken. Die drittgrößte Volkswirtschaft in der Eurozone ist mit etwa 130 Prozent der Wirtschaftsleistung so hoch verschuldet wie wenige Länder der Welt, die Wirtschaft lahmt immer noch. Das "Nein" könnte nun auch die Krisenbanken weiter ins Wanken bringen.

Fotos: DPA

So viel verdient YouTube-Star Bibi im Monat wirklich

Neu

Gottestlästerer darf weiter auf "Spruchtaxi" gegen Kirche hetzen

Neu

Berliner Politikerinnen stehen auf Erdogans Spionage-Liste

Neu

Reichsbürger-Vorwurf: Will die AfD diesen Politiker los werden?

Neu

Du willst lächeln wie ein Top-Model? Dann schau mal hier!

12.281
Anzeige

Riesiger Truthahn kracht durch Autoscheibe und verletzt Familie

Neu

Zweite trotz "Rücken"! Savchenko und Massot auf Medaillenkurs

866

Das Team von Tag24 sucht genau Dich!

18.067
Anzeige

Geheime Sitzung! War Bundeswehr in verheerenden Syrien-Luftschlag involviert?

1.726

52 Jahre Knast für Vergewaltigung und Tötung einer Siebenjährigen

5.983

Unfassbar! Krankenschwestern verspotten nackten Patienten

11.510

So kriegst Du im Krankenhaus ein exklusives Einzelzimmer

12.051
Anzeige

Beim Perfekten Dinner! Er versteckt seiner Freundin Heiratsantrag

2.269

Premiere: So sieht Samsungs neues Galaxy S8 aus

3.300

Berliner Starfriseur hinter Gittern!

8.128

Keine Lust mehr auf Bühne? Mario Barth wird jetzt Radiomoderator

2.508

Jetzt stellt Arbeitsagentur Strafanzeige wegen Betrugs

7.071

Das soll wirklich Cristiano Ronaldo sein?

1.469

Großalarm in Washington: Schüsse in Nähe des Kapitols

3.081

Wettskandal: Fünf Fußball-Profis festgenommen

3.205

Wildpinkler verliert Gleichgewicht und stürzt in die Elbe

2.408

Nacktes Überleben im TV! Kandidaten müssen alles abgeben

4.118

Verschwörung am Himmel? Wissenschaftler erklären Chemtrails offiziell zu Wolken

6.300

Berliner U-Bahn-Fahrer soll Frauen über Lautsprecher beleidigt haben

3.352

Weitere Leichenteile in Havel-Oder-Kanal entdeckt

700

Dauereinsatz! 25 Skiunfälle innerhalb von eineinhalb Stunden

3.565

Schüler rasieren sich aus Solidarität mit krebskrankem Freund Glatze

5.412

Neuer Ärger um die Fürstin! Diesmal geht's um Steuerbetrug

3.423

Fahrrad am Bahnhof gefunden: Wo ist Lucy S.?

4.419

Schwere Kopfverletzung? Was ist nur mit David Beckham passiert?

14.903

Busfahrer brutal von 19-Jährigem verprügelt: Fahrgäste schreiten ein

4.208

Angst vor Dynamo-Fans: Stuttgart fährt erstmals seit 2010 Wasserwerfer auf

11.742

Boxer Marco Huck darf Samstag um WBC-Titel kämpfen

160

Rechtsstreit geht weiter: Kunde will VW zurückgeben

684

Jetzt kommen die Kugeln in die Waffel: Poldi eröffnet Eisdiele

1.730

Mann will mit Ehefrau in den Urlaub und merkt erst in Spanien, dass sie fehlt

2.951

Familienfehde: Mordkommission hat Ermittlungen aufgenommen

3.084

Leipziger Bloggerin entlarvt platte Flirt-Tipps

1.715

Zieht mit dem AfD-Politiker ein Reichsbürger in den Bundestag?

2.067

Mit diesem Nikab-Bild sorgt Alicia Keys für riesige Empörung

3.082

Er ist todkrank und braucht eure Hilfe!

4.016

Bruno hat Rücken! Kann unser Eislauf-Traumpaar dennoch WM-Medaille holen?

631

TV-Show vergisst Kandidaten in der Wildnis

21.941

Wie viele Opfer des Horror-Paars von Höxter gibt es noch?

2.884

Taucher suchen in der Elbe weiter nach vermisstem Philipp (17)

8.875
Update

Polizei erwischt 15-jährigen am Steuer: Der zeigt seine Krankenkarte

4.574

Berliner Münzdiebe wurden in der Vergangenheit gevierteilt

3.261

Er klebte einem Hund die Schnauze zu: Tierquäler kommt hinter Gitter

6.894

Neu-Auswanderer wollen "Krümels Stadl" Konkurrenz machen

2.335

Mann geht auf Polizeiwache und fragt, ob er gesucht wird

3.689

Frau stürzt Böschung hinab und bleibt mit Kopf in Felsspalte stecken

6.321

Männer schneiden Schlange auf und finden ihren vermissten Freund darin

18.558

Ab April im Umlauf: So sieht der neue 50-Euro-Schein aus

5.492

"Fußballgott!": Fans bereiten Schweini heldenhaften Empfang in Chicago

1.628

Flugzeug kommt von Landebahn ab und geht in Flammen auf

3.989