Weil ihm seine Tiere entzogen werden sollten: Bauer schießt Arzt nieder

Top

Gloria von Thurn und Taxis empört mit Missbrauchs-Aussagen

Top

Nach Ehestreit: Auto kracht in Küche vom Nachbarhaus

Top

Acht Tote in Lkw entdeckt, darunter zwei Kinder

Neu

Mit diesem Tool weisst Du alle Neuigkeiten als Erster

24.745
Anzeige
1.468

Italien droht nach Renzis Scheitern bei Volksentscheid eine Krise 

Was passiert jetzt mit dem hochverschuldeten #Italien? Heute wird der Ministerpräsident #Renzi wohl zurücktreten, dann droht dem Land eine Krise. 
Renzi niedergeschlagen nach dem Scheitern beim Volksentscheid. 
Renzi niedergeschlagen nach dem Scheitern beim Volksentscheid. 

Rom/Wien/Berlin - Nach dem Scheitern von Italiens Ministerpräsident Matteo Renzi bei einem Volksentscheid droht der drittgrößten Volkswirtschaft in der EU eine Regierungskrise. 

Der Sozialdemokrat will an diesem Montagnachmittag seinen Rücktritt einreichen. Wie es dann im hochverschuldeten Italien weitergeht, liegt in den Händen von Staatspräsident Sergio Mattarella. Denkbar sind die Einsetzung einer Übergangsregierung aus Experten oder Neuwahlen.

Die durch das Brexit-Votum geschwächte EU gerät durch den Rückzug des europafreundlichen Regierungschefs Renzi noch stärker unter Druck. In der Europäischen Union war befürchtet worden, dass eine Niederlage Renzis den Populisten neuen Aufwind geben könnte. Hinzu kommt: Nach dem "Nein" zur Verfassungsreform könnte es Finanzmarktturbulenzen in der Eurozone geben. 

Zum Start in die neue Handelswoche blieb das von einigen Experten erwartete Beben an den Märkten zunächst aus. Der Wert des Euro sank nur rund ein Prozent und damit deutlich weniger, als einige Analysten vorher befürchtet hatten. Auch an den Aktienmärkten verloren die Kurse vergleichsweise wenig an Wert.

Wie es mit dem hochverschuldeten Italien nun weiter geht, liegt in den Händen von Staatspräsident Sergio Mattarella.
Wie es mit dem hochverschuldeten Italien nun weiter geht, liegt in den Händen von Staatspräsident Sergio Mattarella.

Mit Erleichterung hatten EU-Verfechter in Brüssel und Berlin auf das Ergebnis der Bundespräsidentenwahl am frühen Sonntagabend reagiert. Dort hatte der Ex-Grünen-Chef Alexander Van der Bellen klar gegen den FPÖ-Bewerber Norbert Hofer gewonnen. Die national gesinnten Rechtspopulisten erlitten damit eine überraschend deutliche Niederlage.

In Italien begann noch in der Nacht der Kampf darum, wie das Nein zu der von Renzi verfochtenen Verfassungsreform zu deuten ist. Die eurokritische Fünf-Sterne-Bewegung sieht in dem Ergebnis Rückenwind und forderte Neuwahlen. "Die Italiener sollten schnellstens zur Wahl gerufen werden", schrieb Anführer und Starkabarettist Beppe Grillo in seinem Blog.

Luxemburgs Außenminister Jean Asselborn erwartete zunächst keine großen Folgen für die EU. "Ich sehe keine Niederlage für Europa", sagte Asselborn der Deutschen Presse-Agentur. "Das war eine innenpolitische Auseinandersetzung." Allerdings befürchtet er Turbulenzen für den Euro, sollte es in Italien eine längere Phase der Unsicherheit geben. "Für den Euro wäre es schlecht, wenn sich die Regierungskrise lange hinzöge", sagte er.

Renzi bei seiner Rede im Palazzp Chigi in Rom. 
Renzi bei seiner Rede im Palazzp Chigi in Rom. 

Die Mehrheit der Italiener stimmte klar gegen Renzis Vorhaben, das Regieren leichter zu machen und Blockaden aufzulösen. 

Knapp 60 Prozent der Wähler stimmten gegen die Reform, etwa 40 Prozent dafür. Allerdings waren am frühen Montagmorgen noch nicht sämtliche Stimmen der im Ausland lebenden Italiener ausgezählt. Die Wahlbeteiligung lag dem Innenministerium zufolge bei fast 70 Prozent.

Der 41-jährige Renzi war im Februar 2014 als jüngster Regierungschef in der Geschichte des Landes angetreten und gilt als Europa-Freund. Auch die Regierung von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) pflegte eine gute Beziehung zu dem Chef des Partito Democratico (PD). In Essen beginnt an diesem Montag der CDU-Bundesparteitag mit den Sitzungen von Präsidium und Vorstand. Es wird erwartet, dass sich CDU-Chefin Merkel auch zu den Abstimmungen äußern wird.

Alle Augen richten sich nun auf Italiens Staatspräsident Mattarella. Er kann das Rücktrittsgesuch Renzis annehmen und eine Übergangsregierung einsetzen. Er kann auch das Parlament auflösen und Neuwahlen für das kommende Jahr anordnen. Bis 2018 müssen in Italien Parlamentswahlen stattfinden.

Renzi wollte sich dafür einsetzen, dass kein Machtvakuum entsteht. Denn dies würde sich auf die Finanzmärkte negativ auswirken. Die drittgrößte Volkswirtschaft in der Eurozone ist mit etwa 130 Prozent der Wirtschaftsleistung so hoch verschuldet wie wenige Länder der Welt, die Wirtschaft lahmt immer noch. Das "Nein" könnte nun auch die Krisenbanken weiter ins Wanken bringen.

Fotos: DPA

Druckabfall! Airbus muss in Erfurt notlanden

Neu

Sieben auf einen Streich: Kinder zusammengepfercht auf Rückbank entdeckt

Neu

Stinkefinger nach ihrem Geschmack: Senna designt eigene Emojis

Neu

Stell dir vor, Du gewinnst 4,3 Millionen Euro und die Lotterie will nicht zahlen

Neu

Tag24 sucht genau Dich!

32.662
Anzeige

Saras wilde Hochzeit in Vegas: Fast hätte Elvis alles versaut!

Neu

"Sitze ohne Gepäck in Berlin!" Diese Airline bringt TV-Legende Frank Elstner auf die Palme

Neu

Nazi-Skandal beim Tennis: Hier läuft ein Mann auf den Platz und schreit "Sieg Heil"

Neu

18 Verletzte, weil Traktor mit Hochzeitsgästen umkippt

2.641

Wildschwein verursacht drei schwere Unfälle: Vier Verletzte

3.200

Kran bricht auf Baustelle zusammen: Sieben Tote

9.822

"Nacht der 1000 Lichter"... Gedenken an Loveparade-Unglück

1.174

Auch diese Promis lästern über die Katzenberger-"Hochzeit"

8.103

Ohne Konsequenzen! Jugendliche filmen Mann beim Ertrinken statt zu helfen

7.526

Oha! Diese beiden Luder ziehen in den Promi-Container

8.223

Oma mit 238 Stundenkilometern unterwegs! Ihre Begründung ist erstaunlich

11.726

Straßen abgeriegelt, weil Hells-Angels-Rocker heiratet

10.482

Ohne sechs! Dynamo verpatzt die Generalprobe gegen Wolfsburg

8.606

Krasse Unwetter stören Berliner CSD-Parade!

4.351

23-Jähriger stirbt nach Sturz aus Kofferraum

7.491

Erst Ständer, dann Gesicht: Diese Dating-App zeigt Dir einfach ALLES!

11.889

Kein Geld für den Bus? Mann fährt aufm Dach mit

990

"Kevin allein zu Haus"- Star gestorben

10.607

TV-Promi und Gagmaschine Simon Gosejohann moderiert das Kneipenquiz

114

Sieben Kilo Fleisch krachen auf Hausdach

5.100

Vier Verletzte: Horrorcrash auf Autobahnzubringer!

777

Mysteriös! Verrät Bachelorette Jessica mit diesem Post etwa bereits die Trennung?

6.886

Zweijähriges Kind bei 50 Grad Hitze im Auto zurückgelassen

6.513

Sie wollten heiraten: Bachelor-Paar macht Schluss!

21.185

Dreiste Lüge? Falscher Kelly-Family-Bus zum Verkauf angeboten

10.116

Rocco Starks neue Freundin nur ein Abklatsch von Kim?

1.025

Massenschlägerei zwischen Deutschen und Asylbewerbern

5.677

21-Jähriger stirbt nach Sturz von Hausfassade

3.173

Mann ersticht den Hund seiner Freundin, weil er zu ihr hielt

2.556

IS-Führer "Al-Baghdadi ist am Leben"

4.486

Junge reißt Mädchen das Kopftuch herunter: Am Ende werfen alle mit Eiern auf die Polizei

8.049

Rückschlag: Darum verliert Schulz seinen Kampagnenchef

1.928

Nutzt Petry ihr Baby für den AfD-Wahlkampf aus?

5.048

Vom Pavillon bis zum Einwegzelt: So viel Dreck machen Festivals

1.102

Zwei Schwerverletzte bei Explosion in Kühlfirma

3.367

Horrorunfall! Mann aus Auto geschleudert

484

Hier bekommst Du auf dumme Kommentare jetzt eine klangvolle Ohrfeige

689

Polizei-Gewerkschaft fordert neue Waffen nach G20

2.870

So schnappte Annemarie Eilfeld Helene Fischer den Song weg

9.630

Dumm gelaufen! Dieb will "Bumskarre" klauen

4.953

Frau randaliert und beißt Loch in Sitz von Polizeiauto

1.677

Abschussquote für Wölfe! Dieser Mann will handeln

1.747

Katzenberger noch immer ledig? So kommentieren sie und der Pfarrer die Gerüchte

9.364

Bandenkrieg? Streit zwischen KMN-Gang und Miri-Clan eskaliert

22.682

Weil ein Mann sein Auto wendete: Motorradfahrer muss sterben

5.002

Darum erteilt GZSZ-Star Schlönvoigt dem Ballermann eine Absage

1.174

Ekelalarm! Familie wegen Kakerlaken-Befall evakuiert und desinfiziert

5.335

Zehnjähriger flieht aus Angst vor Eltern in die Schweiz

5.631

Dieser Mann geht jeden Tag ins Disneyland

1.255