Live-Ticker +++ 130 Kilometer pro Stunde! Wetterdienst stuft Friederike als Orkan herauf
Top
Live
Amokalarm an Schule! Groß-Einsatz der Polizei
Neu
Brutal gefesselt: Mann vergewaltigt Kuh, bis sie stirbt
Neu
Babyleiche im Weiher: Polizei muss Tauchgang wegen Sturm abbrechen
Neu
Hätte sie das eher gewusst! Jetzt muss diese Frau sich von sowas ernähren!
21.213
Anzeige
1.473

Italien droht nach Renzis Scheitern bei Volksentscheid eine Krise 

Was passiert jetzt mit dem hochverschuldeten #Italien? Heute wird der Ministerpräsident #Renzi wohl zurücktreten, dann droht dem Land eine Krise. 
Renzi niedergeschlagen nach dem Scheitern beim Volksentscheid. 
Renzi niedergeschlagen nach dem Scheitern beim Volksentscheid. 

Rom/Wien/Berlin - Nach dem Scheitern von Italiens Ministerpräsident Matteo Renzi bei einem Volksentscheid droht der drittgrößten Volkswirtschaft in der EU eine Regierungskrise. 

Der Sozialdemokrat will an diesem Montagnachmittag seinen Rücktritt einreichen. Wie es dann im hochverschuldeten Italien weitergeht, liegt in den Händen von Staatspräsident Sergio Mattarella. Denkbar sind die Einsetzung einer Übergangsregierung aus Experten oder Neuwahlen.

Die durch das Brexit-Votum geschwächte EU gerät durch den Rückzug des europafreundlichen Regierungschefs Renzi noch stärker unter Druck. In der Europäischen Union war befürchtet worden, dass eine Niederlage Renzis den Populisten neuen Aufwind geben könnte. Hinzu kommt: Nach dem "Nein" zur Verfassungsreform könnte es Finanzmarktturbulenzen in der Eurozone geben. 

Zum Start in die neue Handelswoche blieb das von einigen Experten erwartete Beben an den Märkten zunächst aus. Der Wert des Euro sank nur rund ein Prozent und damit deutlich weniger, als einige Analysten vorher befürchtet hatten. Auch an den Aktienmärkten verloren die Kurse vergleichsweise wenig an Wert.

Wie es mit dem hochverschuldeten Italien nun weiter geht, liegt in den Händen von Staatspräsident Sergio Mattarella.
Wie es mit dem hochverschuldeten Italien nun weiter geht, liegt in den Händen von Staatspräsident Sergio Mattarella.

Mit Erleichterung hatten EU-Verfechter in Brüssel und Berlin auf das Ergebnis der Bundespräsidentenwahl am frühen Sonntagabend reagiert. Dort hatte der Ex-Grünen-Chef Alexander Van der Bellen klar gegen den FPÖ-Bewerber Norbert Hofer gewonnen. Die national gesinnten Rechtspopulisten erlitten damit eine überraschend deutliche Niederlage.

In Italien begann noch in der Nacht der Kampf darum, wie das Nein zu der von Renzi verfochtenen Verfassungsreform zu deuten ist. Die eurokritische Fünf-Sterne-Bewegung sieht in dem Ergebnis Rückenwind und forderte Neuwahlen. "Die Italiener sollten schnellstens zur Wahl gerufen werden", schrieb Anführer und Starkabarettist Beppe Grillo in seinem Blog.

Luxemburgs Außenminister Jean Asselborn erwartete zunächst keine großen Folgen für die EU. "Ich sehe keine Niederlage für Europa", sagte Asselborn der Deutschen Presse-Agentur. "Das war eine innenpolitische Auseinandersetzung." Allerdings befürchtet er Turbulenzen für den Euro, sollte es in Italien eine längere Phase der Unsicherheit geben. "Für den Euro wäre es schlecht, wenn sich die Regierungskrise lange hinzöge", sagte er.

Renzi bei seiner Rede im Palazzp Chigi in Rom. 
Renzi bei seiner Rede im Palazzp Chigi in Rom. 

Die Mehrheit der Italiener stimmte klar gegen Renzis Vorhaben, das Regieren leichter zu machen und Blockaden aufzulösen. 

Knapp 60 Prozent der Wähler stimmten gegen die Reform, etwa 40 Prozent dafür. Allerdings waren am frühen Montagmorgen noch nicht sämtliche Stimmen der im Ausland lebenden Italiener ausgezählt. Die Wahlbeteiligung lag dem Innenministerium zufolge bei fast 70 Prozent.

Der 41-jährige Renzi war im Februar 2014 als jüngster Regierungschef in der Geschichte des Landes angetreten und gilt als Europa-Freund. Auch die Regierung von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) pflegte eine gute Beziehung zu dem Chef des Partito Democratico (PD). In Essen beginnt an diesem Montag der CDU-Bundesparteitag mit den Sitzungen von Präsidium und Vorstand. Es wird erwartet, dass sich CDU-Chefin Merkel auch zu den Abstimmungen äußern wird.

Alle Augen richten sich nun auf Italiens Staatspräsident Mattarella. Er kann das Rücktrittsgesuch Renzis annehmen und eine Übergangsregierung einsetzen. Er kann auch das Parlament auflösen und Neuwahlen für das kommende Jahr anordnen. Bis 2018 müssen in Italien Parlamentswahlen stattfinden.

Renzi wollte sich dafür einsetzen, dass kein Machtvakuum entsteht. Denn dies würde sich auf die Finanzmärkte negativ auswirken. Die drittgrößte Volkswirtschaft in der Eurozone ist mit etwa 130 Prozent der Wirtschaftsleistung so hoch verschuldet wie wenige Länder der Welt, die Wirtschaft lahmt immer noch. Das "Nein" könnte nun auch die Krisenbanken weiter ins Wanken bringen.

Fotos: DPA

51-Jähriger missbraucht: Zwei Asylbewerber sitzen in Haft
Neu
Hier fehlen 300.000 Arbeitskräfte, doch Hartz-IV-Empfänger sind kaum eine Alternative
Neu
Mann beschreibt Weg und wird dafür verprügelt
Neu
Weltpremiere! Drohne rettet Menschenleben
Neu
Zehntausende Schaden! Gabelstapler bleibt an Tunnel hängen
Neu
Dieser Unfall beweist, dass es Schutzengel geben muss
Neu
Großeinsatz in Ludwigshafen: Messer-Mann angeschossen
Neu
Mit Schusswaffen bewaffnete Männer überfallen Zigaretten-Transporter
Neu
Wegen Mordes: Mutmaßlicher Taliban angeklagt
789
Hast Du Lust, bei uns mitzumachen?
118.372
Anzeige
Patienten liegen stundenlang in eigenen Ausscheidungen: Jetzt reagiert die Politik
2.354
Garagenboden bricht ein, Familie findet darunter geheimen Raum
4.177
Heftiges Foto zeigt, welche Kraft Sturmtief "Friederike" bereits hat
3.997
Dieses Selfie deckt einen brutalen Mord auf!
3.664
Wieder afrikanische Migranten in Güterzug erwischt
1.494
Unglaublich! Frau von vier Hunden angefallen, Besitzer filmt alles
6.596
H&M-Skandal: Jetzt trifft es auch die Familie des Kindes!
2.405
Unbekannter Tuberkulose-Erreger nach Europa eingeschleppt
3.100
Geiselnahme in Asylheim! Familie soll abgeschoben werden
6.427
Update
Geständnis: Bachelor-Babe Svenja hatte Brustimplantate, es gibt Fotos davon
3.460
Fußballstar schreibt auf Instagram Todesdrohungen
1.397
Unfassbar! Schon wieder zwei Knackis in Berlin geflohen
1.800
In Bus eingeschlossen: Über 50 Menschen sterben qualvollen Feuertod
2.674
Nach Sturz-Drama: Richard Freitag feiert Comeback
1.324
Mitten auf dem Golfplatz: Hier kämpft eine Python gegen einen Alligator
4.480
Na prost Mahlzeit! Jetzt will uns die SPD auch noch ans Essen
1.942
Polizisten als "Arschlöcher" beschimpft: Ärger für CDU-Politiker
2.473
Alarmstufe Rot! Hier tobt Friederike heute besonders schlimm
30.071
Unglaublich! Abdel (13) kann 320 Mathe-Aufgaben in acht Minuten lösen
1.163
Lebensgefahr! Mädchen schaut aufs Handy und wird von Straßenbahn erfasst
2.675
Wer hier Flüchtlingen hilft, soll bald mehr Steuern zahlen
4.750
Er hat sich entschieden: So geht es bei Bastian Schweinsteiger weiter!
1.933
Trump will "Fake News Award" mitteilen, scheitert aber an diesem Detail
947
Schneepflug baut Unfall und landet im Straßengraben
2.154
Kind für Sex angeboten: Hätten die Behörden es verhindern können?
682
Babyleiche im Wasser: Taucher suchen weiterhin im See nach Hinweisen
1.152
Trotz Glätte gerast! 23-Jähriger stirbt auf Autobahn
4.959
Missbrauch in christlichem Heim: 87 Opfer schildern ihre grausame Kindheit
1.324
Keine Bombenteile gefunden! Verdächtiger Flüchtling nach Razzia wieder frei
730
Frau wird kurz nach der Geburt ins Heim abgeschoben: Doch jetzt soll sie für ihre Mutter zahlen!
4.586
Muss es denn immer der Nachbar sein? Hermes-Paket landet abholbereit in Mülltonne
1.490
"Ich hatte keinen Schimmer": Janni Hönscheid mit einem emotionalen Geständnis
1.463
Schon wieder Verspätung bei der 20-Uhr-"Tagesschau"
2.694
Aus Liebe: Carmen Geiss will sich eigenes Gesicht tätowieren lassen
1.210
Im Dschungelcamp: Packt David jetzt über Jessica aus?
1.365
Unglaublich! Eine davon ist die Mutter und sie hat sieben Kinder!
2.251
So genervt sind die Deutschen von der Post
1.532
Er vertickte einer 13-Jährigen Crystal, doch dafür musste sie mit ihm schlafen
9.068
Dresdner Organisation hilft im Kriegsgebiet
210
Bringt Oliver Pocher jetzt die 90er zurück?
650
"High five!" Mit der Reaktion eines Zuschauers hätten die Ehrlich Brothers nie gerechnet
4.680
Dieser Typ beschützt die Stars im Dschungelcamp
869
Streit unter Jugendlichen eskaliert: Teenie wird Gesicht aufgeschnitten
16.401
Update