Nach BVB-Shopping-Tour: Wende im Sancho-Poker!

Dortmund - Brandt, Hazard, Schulz. Borussia Dortmund bastelt weiter am Kader für die kommende Saison. Youngster Jadon Sancho soll Teil davon sein, doch dieser ist DAS Transferziel vieler europäischer Top-Clubs.

Spielt der umworbene Jadon Sancho auch in der kommenden Saison noch für den BVB?
Spielt der umworbene Jadon Sancho auch in der kommenden Saison noch für den BVB?  © DPA

34 Spiele, zwölf Tore, 17 Vorlagen! Dass diese Bilanz den europäischen Top-Clubs nicht entgangen sein sollte, versteht sich von selbst. Sancho ist eines der heißesten Eisen im europäischen Spitzenfußball. Ob der 19-Jährige Engländer über die Saison hinaus bei Schwarz-Gelb bleibt, ist ungewiss.

Schon im Januar sickerte durch, dass Sancho bei Man-United-Coach Ole Gunnar Solskjaer ganz oben auf dem Wunschzettel steht und er ihn gerne ins Old Trafford lotsen wollen würde.

Nun die Kehrtwende! Laut Metro.co.uk nimmt Manchester United nun Abstand von einer möglichen Verpflichtung des gebürtigen Londoners. Nicht zuletzt aufgrund der wieder verpassten Qualifikation für die UEFA Champions League in der kommenden Saison.

Die Red Devils müssen wohl zunächst etwas kleinere Brötchen backen und haben stattdessen den 21-Jährigen Flügelspieler Daniel James von Swansea City im Blick.

Die Dortmunder können demnach wohl zunächst etwas aufatmen!

Dennoch wird Sancho mit Vereinen wie dem FC Barcelona, Real Madrid oder ManU-Rivale Manchester City in Verbindung gebracht. Auch der FC Bayern scheint nach wie vor mit einer Verpflichtung des Rechtsfußes zu liebäugeln. Sanchos Vertrag in Dortmund läuft noch bis 2022, eine fällige Ablöse wird im dreistelligen Millionenbereich vermutet.

Mehr zum Thema 1. Bundesliga:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0