Jaguar kracht in Kleinwagen: Zwei Menschen sterben

Stuttgart - Beim Zusammenprall von zwei Autos sind in Stuttgart sind ein Mann und eine Frau (25 und 22) ums Leben gekommen.

In dem Kleinwagen (r.) saß das junge Pärchen, das sofort tot war. Links ist der Jaguar des inzwischen 21-Jährigen zu sehen.
In dem Kleinwagen (r.) saß das junge Pärchen, das sofort tot war. Links ist der Jaguar des inzwischen 21-Jährigen zu sehen.

Ein 20 Jahre alter Mann war in der Nacht zum Donnerstag mit seinem gemieteten Jaguar auf der Rosensteinstraße ins Schleudern geraten und über die Gegenfahrbahn in einen Citroen-Kleinwagen gerutscht, der in dem Moment auf die Straße einfuhr, wie die Polizei am Donnerstag mitteilte.

Die Polizei vermutet, dass der 20-Jährige zu schnell fuhr.

Der Citroen wurde gegen einen Baum und dann in den Außenbereich einer Gaststätte geschleudert.

Rettungskräfte konnten den 25-jährigen Fahrer des Citroen und seine 22-jährige Beifahrerin nur noch tot aus dem Wagen bergen.

Der 20-Jährige und sein 18 Jahre alter Beifahrer blieben unverletzt.

Der Sachschaden wird auf rund 110.000 Euro geschätzt.

Das Wrack des Jaguars vor einer Gaststätte.
Das Wrack des Jaguars vor einer Gaststätte.  © SDMG

Titelfoto: SDMG

Mehr zum Thema Stuttgart Unfall:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0