Nach verhindertem Terroranschlag in Deutschland: Ermittler prüfen Haftbefehle

Top

Droht Silbermond das Band-Aus wegen Schwangerschaft?

Top

Frohe Botschaft! Damit überrascht Kerstin Ott ihre Fans

Top

Nach tragischem Müllwagen-Unfall mit 5 Toten: Anklage gegen Fahrer erhoben

Neu
3.844

Asyl-Streit: Tillich im Pulverfass

Sachsen - Was für ein Nachrichten-Jahr?! Es gab Unglücke, Morde, Gewalt, aber auch viele Geschichten zum Schmunzeln oder Staunen. Hier unser Rückblick 2015.

Sachsen - Was für ein Nachrichten-Jahr! Es gab Unglücke, Morde, Gewalt, aber auch viele Geschichten zum Schmunzeln oder Staunen. Hier unser Rückblick 2015.

Mit so vielen Flüchtlingen hatte niemand gerechnet

Quasi über Nacht entstand an Dresdens Bremer Straße eine Zeltstadt für 1000 Flüchtlinge. Inzwischen läuft die Unterbringung meist geordneter.
Quasi über Nacht entstand an Dresdens Bremer Straße eine Zeltstadt für 1000 Flüchtlinge. Inzwischen läuft die Unterbringung meist geordneter.

Von Juliane Morgenroth

Dreden - Schon 2014 sprach die Staatsregierung davon, bei der Aufnahme von Asylbewerbern "stark gefordert" zu sein. Doch dieses Jahr stellte alles in den Schatten: Sachsen musste teils täglich neue Notunterkünfte für Flüchtlinge schaffen.

Bereits im Januar war die Rede von einem Flüchtlings-Notstand im Freistaat: Die Erstaufnahme-Unterkünfte waren restlos belegt. Dabei kamen in diesem Monat gerade mal 1700 Asylbewerber nach Sachsen.

Diese Zahl stieg bis auf 14.339 Neuankömmlinge im Oktober. Die Politik gab sich überrascht.

Folglich waren Land und Städte auch nicht vorbereitet.

In Heidenau kam es zu gewalttätigen Ausschreitungen. Asylgegner griffen dabei Polizisten an.
In Heidenau kam es zu gewalttätigen Ausschreitungen. Asylgegner griffen dabei Polizisten an.

Überall fehlten Betten, jede mögliche Immobilie wurde belegt. Etwa Sport- und Messehallen.

Im Juli musste die Landesdirektion in Dresden innerhalb weniger Stunden eine Zeltstadt für 1100 Asylbewerber errichten. Den Flüchtlingen hätte sonst Obdachlosigkeit gedroht. Mehrfach musste die Regierung das Asylkonzept nachbessern.

Mittlerweile sind 20.000 Erstaufnahme-Plätze das Ziel. Dazu gehören Betten in beheizbaren Zelten. Das Ziel "zeltfreier Winter" - passé.

Die Prognosen hielten der Realität nicht stand: Die aktuell gültige Zahl von 40.800 Neuankömmlingen 2015 in Sachsen ist längst Makulatur: Bis einschließlich November kamen etwa 62.000.

Zuletzt waren es deutlich weniger. Doch von Entspannung kann keine Rede sein...

Tillich im Pulverfass

MP Stanislaw Tillich (56) besuchte in Freital eine Flüchtlingsunterkunft - reichlich spät, wie viele fanden.
MP Stanislaw Tillich (56) besuchte in Freital eine Flüchtlingsunterkunft - reichlich spät, wie viele fanden.

Ein Kommentar von Juliane Morgenroth

Abend für Abend machten im Juni Demonstranten Stimmung gegen eine Asylbewerberunterkunft im Freitaler Hotel Leonardo. Nichts, wozu Ministerpräsident Stanislaw Tillich (56, CDU) Stellung bezieht, so meine bisherige Erfahrung.

Sein Markenzeichen: Schweigen und Abwarten. Doch dann entschied sich Tillich kurzfristig am 25. Juni, das Asylheim zu besuchen im Pulverfass Freital, wo es schon Attacken auf Flüchtlingsunterstützer gab. Das war neu. Er wolle sich ein Bild machen, sagte Tillich.

Tillich sprach auch mit dort untergebrachten Asylbewerbern - so etwas kannte ich bisher nicht von ihm. Doch auf die tagelangen Proteste ging er öffentlich nicht direkt ein. Dies wäre jedoch nötig und möglich gewesen. Hier agierte Tillich wieder, wie man ihn kennt.

Er verurteilte dagegen Drohungen und Hetze gegen Politiker. Dabei gab es schon tagelang hasserfüllten Protest gegen die Flüchtlinge. Mit den rechten Demonstranten reden wollte Tillich nicht - er fuhr nach einer Stunde weg. Das war zu erwarten.

Eine Kontaktaufnahme wäre für Tillich mutig gewesen. Was vom Besuch bleibt: Zum ersten Mal zeigte Tillich im Asylkonflikt Flagge. Auch wenn der Besuch unentschieden wirkte.

Es sollte nicht die letzte Überraschung bleiben: Später im Sommer verurteilte er ganz deutlich die rassistischen Auswüchse in Sachsen.

WEITERE GESCHICHTEN, DIE UNS 2015 BEWEGT HABEN

Gelochter Stein bleibt ein Rätsel

Für diesen Stein fehlt bis heute eine Erklärung.
Für diesen Stein fehlt bis heute eine Erklärung.

Von Antje Meier

Lauchhammer/Weißig - Im Sommer suchte das Landesamt für Archäologie bei der Sanierung der Ontras-Ferngasleitung zwischen Lauchhammer und Weißig wieder einmal nach historischen Funden. Und wurden nicht enttäuscht!

Sie entdeckten mehr als 3000 Jahre alte, gut erhaltene Friedhöfe der Bronzezeit. Auch ein mysteriöser runder Stein mit einer Bohrung wurde dabei gefunden.

War er Teil eines Rituals oder eine Grab-Beigabe? Die Archäologen tappen bislang im Dunkeln.

"Der Stein bleibt ein Rätsel. Wir haben bis heute keine Erklärung dafür", bedauert Dr. Christoph Heiermann, Sprecher des Landesamts fürArchäologie.

"Wir hätten gern eine bombastische Lösung präsentiert. Aber vielleicht kommt ja doch noch jemand auf den Trichter ..."

Melli bleibt gut im Geschäft

„Dschungel-Queen“ Melanie Müller (27).
„Dschungel-Queen“ Melanie Müller (27).

Von Katrin Koch

Leipzig - "Dschungel-Queen" Melanie Müller (27) hat es geschafft - sie hat ihre TV-Präsenz in bare Münze umgewandelt.

Melli verdient heute nicht mehr ihre Brötchen wie einst in Grimma als Hostess, sondern ist als Sängerin und Moderatorin unterwegs. Die ganz großen Auftritte sind es nicht, aber immerhin sorgt sie am Ballermann in Mallorca für Stimmung.

Außerdem darf sie als Expertin in einer Restaurantkette knackige Insekten verkosten, moderiert sie eine eigene Show im ElbePark-TV "MyTVplus".

Ihr privates Glück hat sie Ex-Manager Mike in die Hände gelegt, die beiden heirateten 2014. Und auch das ließ sich zu Geld machen: Im Januar 2015 startete auf RTL II die vierteilige Doku-Soap "Melanie Müller – Dschungelkönigin in Love".

Selbst ein Toter schreckt nicht ab

Der Knaller „Colour Salute“ kostete den 19-Jährigen Felix L. das Leben.
Der Knaller „Colour Salute“ kostete den 19-Jährigen Felix L. das Leben.

Von Steffi Suhr

Striegistal - Das neue Jahr begann tragisch: In Striegistal starb Felix L. (19) durch die Explosion eines illegalen Tschechenböllers.

Sein Freund (18) wurde lebensgefährlich verletzt. Als die Gäste einer Feier im Ortsteil Mobendorf (Mittelsachsen) mit Feuerwerk feierten, zündete das Duo den Knaller "Colour Salute". Doch so harmlos wie der Name war der Böller nicht. Statt Schwarzpulver enthielt er einen hochexplosiven sogenannten Blitzknallsatz.

Trotz dieser und anderer Horrornachrichten über kreuzgefährliche Böller aus dem Nachbarland werden die weiter haufenweise gekauft und nach Sachsen gebracht.

Beschlagnahmte die Bundespolizei 2014 noch 32.956 illegale Böller, waren es in diesem Jahr schon 41.134!

Erst Anfang Dezember wurde ein Laster mit 300 Kilo verbotener Pyrotechnik (entsprach 85 Kilo reinem Sprengstoff) auf der A17 gestoppt!

Fuchs-Fotograf "schult um" auf Wölfe

Der Fokus für den Fotografen René Schleichardt liegt vor allem auf jungen Füchsen.
Der Fokus für den Fotografen René Schleichardt liegt vor allem auf jungen Füchsen.

Von Antje Meier

Rothenburg - Über viele Monate hinweg begleitete René Schleichardt (39) mit seiner Kamera eine Fuchsfamilie bei Rothenburg.

"Von den fünf Jungfüchsen sind nur drei übrig geblieben. Zwei wurden überfahren, auch mein Liebling Foxi", erzählt der Krankenpfleger traurig.

Und die übrigen Füchschen sind inzwischen flügge geworden. "Es ist nur noch ein junger Fuchs da, den ich noch ab und zu sehe", sagt Schleichardt.

Doch auch wenn sich das Abenteuer Fuchsfamilie für René Schleichardt erst einmal dem Ende neigt: "Im nächsten Jahr will ich von Anfang an dabei sein und den Nachwuchs ganz klein und tapsig erleben", schwärmt der Fuchsnarr.

Und seine Pläne reichen weiter: "Ich habe mir vorgenommen, parallel auch den Wolf zu beobachten. Das wird sicher schwieriger."

René Schleichardts Fuchs-Fotos sind bis Ende Februar im Rathaus Rothenburg zu sehen.

Fotos: Bonss/momentphoto.de, dpa(2), dpa/Arno Burgi, privat, haertelpress, René Schleichardt, dpa/Karl-Josef Hildenbrand

Kaum geht es "Ehrlich Brother"-Chris besser, liegt sein Bruder flach

Neu

Lkw-Fahrer gesteht bei Prozessbeginn Mord an Joggerin

Neu

Dürfen Sara Kulkas Kinder eigentlich an den Weihnachtsmann glauben?

Neu

Diese Amerikanerin will die deutsche Staatsbürgerschaft

Neu

Täglich neue Schnäppchen auf Amazon!

23.615
Anzeige

Fahrer rast Radler fast tot und haut ab, doch er vergisst ein wichtiges Detail

Neu

Welche brutalen Details zum "Horror-Haus"-Paar kommen noch ans Licht?

Neu

Hast Du Lust, bei uns mitzumachen?

87.101
Anzeige

Mann wird von Auto und Lkw überrollt und ist sofort tot

Neu

Sie ist 71 und will nun zum ersten Mal Mutter werden

Neu

Auto rast unter Tanklaster: Rettungshubschrauber im Einsatz

Neu
Update

Häufiger als gedacht: So schnell passieren Sexunfälle im Alltag

88.320
Anzeige

Ärztin wirbt für Abtreibungen: Zwei Jahre Freiheitsstrafe?

Neu

Familie durch tödliches Gas vergiftet

Neu

Katholische Schule muss neue Statue verhüllen: Das ist der Grund

Neu

Unglaublich: Dieser 23-Jährige steht jetzt im Guinness-Buch der Rekorde

Neu

Objekt am Meeresgrund: Ist es das seit einer Woche verschollene U-Boot?

2.119

Messerstecherei im Flüchtlingsheim: Zwei Personen schwer verletzt

2.239

Das verspricht GZSZ-Star Eric Stehfest seinen Dresdner Fans

1.871

70er-Ikone David Cassidy ist tot

3.063

AfD-Erfolg, weil Partei des "kleinen Mannes" vom Lande?

1.109

Spurensuche nach Hauseinsturz: Solaranlage Schuld am Unglück?

1.678

Er wurde brutal verstümmelt! Was wird jetzt aus Kater Urmel?

886

Deutschland gegen Georgien: Länderspiel-Premiere in Chemnitz

302

Hört der Verfassungsschutz bald jedes Handy ab?

92

Aggressive Schäferhunde terrorisieren Gemeinde

1.829

Hat Miss Germany überhaupt eine Chance gegen diese heißen Frauen?

843

Drei Männer versuchen 18-Jährige zu entführen

1.939

Campino fordert Merkel zum Durchhalten auf

1.203

Tuscheln und Erstaunen: Was stimmt nicht mit dieser Frau?!

1.976

Gigantischer Python würgt über ein Meter große Echse aus

1.065

Identische Marken, schlechtere Qualität?

794

17-jährige nimmt Gratis-Fahrt von Taxifahrer an und wird vergewaltigt

2.223

Jetzt sind auch die Spatzen vom Aussterben bedroht!

1.202

Betrugs-Skandal? Razzia bei Berliner Polizeischüler

2.520

Schmerzfrei, aber süchtig - Ärzte verschreiben bedenkliche Mittel

1.667

Chris de Burgh komponiert Robin-Hood-Musical

113

Die Akte Gerner: GZSZ-Bösewicht bekommt eigene Serie!

4.440

Mann löscht Familie aus, doch Gericht spricht ihn frei

4.608

Nach fast vier Jahrzehnten Diktatur: Simbabwes Präsident erklärt Rücktritt

781

Es sollen wieder Panzer durch Ostdeutschland rollen

5.774

TV-Sender will Gebäudesprengung übertragen, doch dann passiert etwas völlig unerwartetes

4.442

Einem Obdachlosen sollte geholfen werden, doch plötzlich rastete er aus

1.695

Beim Friseur: Mann mit Baseballschläger fast tot geschlagen

16.164

28-Jähriger fährt im Vollrausch gegen Haus von Bestatter

1.059

Siemens-Mitarbeiter demonstrieren schweigend gegen Stellenabbau

588

27-jähriger prügelt Senioren (67) mitten in Münchener Kaufhaus zu Tode

42.308

Bei dieser Hochzeit hat's mächtig gecrasht

1.656

Berliner erbt Lothar Matthäus' Handynummer und hat damit jede Menge Spaß

3.970

23-jährige verzweifelt, weil ihre Brüste nicht aufhören zu wachsen

10.984

13-Jähriger geht mit Schusswaffe in der Tasche zur Schule

2.259

AfD-Gauland bei erster Rede im Bundestag gnadenlos ausgebuht

19.245

Diebesgut! Polizei präsentiert John Lennons Nachlass, Ex-Chauffeur im Visier

151

Deutschlands vielleicht erfolglosester Bankräuber gibt auf

1.209

Grausame Details: Mutter wurde durch 17 Stiche brutal ermordet

2.316