Illegales Rennen? Mann rast in den Tod

Top

Terminal geräumt: Polizei verliert Mann mit verdächtigem Koffer

Top

Vierjährige Lebensretter! Zwillinge entsperren iPhone mit Finger von bewusstloser Mutter

Neu

March for Europe: Tausende Berliner feiern Europa

Neu

So kriegst Du im Krankenhaus ein exklusives Einzelzimmer

6.365
Anzeige
12.132

Auch ich weinte bei Annelis Beerdigung

Sachsen - Was für ein Nachrichten-Jahr! Es gab Unglücke, Morde, Gewalt, aber auch viele Geschichten zum Schmunzeln oder Staunen. Hier unser Rückblick 2015.

Sachsen - Was für ein Nachrichten-Jahr?! Es gab Unglücke, Morde, Gewalt, aber auch viele Geschichten zum Schmunzeln oder Staunen. Hier unser Rückblick 2015.

Mord an Anneli schockt Sachsen

Sie hatte ihr Leben noch vor sich: Annelis Tod brach Familie und Freunden das Herz.
Sie hatte ihr Leben noch vor sich: Annelis Tod brach Familie und Freunden das Herz.

Von Pia Lucchesi

Dresden - Der heiße Feriensommer lähmte süß das Land, da erschütterte ein grausames Verbrechen die Republik: Die Entführung und Ermordung der Schülerin Anneli-Marie R. (†17) aus Robschütz bei Meißen.

Die Gymnasiastin war am 13. August mit ihrem Hund auf einem Feldweg in der Nähe ihres Elternhauses unterwegs, als zwei Männern sie packten, in ihr Auto zerrten und entführten. Kurz darauf verlangten die Täter in einem Anruf mit Annelis Handy 1,2 Millionen Euro Lösegeld von ihrem Vater.

Was danach geschah, rekonstruierten bis jetzt die Ermittler:

Die Kidnapper brachten das Mädchen auf einen Dreiseitenhof ins wenige Kilometer entfernte Lampersdorf.

Markus B. (links) und Norbert K. hatten die Entführung dilettantisch geplant. Aus Angst vor Entdeckung wurden sie zu Mördern.
Markus B. (links) und Norbert K. hatten die Entführung dilettantisch geplant. Aus Angst vor Entdeckung wurden sie zu Mördern.

Sie betäubten Anneli-Marie mit Äther, fesselten sie mit Kabelbindern auf einem Stuhl und hielten sie in einer Scheune gefangen.

Am Tag darauf musste Anneli wohl gegen Mittag sterben.

Das von der Unternehmerfamilie geforderte Lösegeld geriet plötzlich zur Nebensache. Vier Tage nach der Entführung fand die Polizei die Leiche der Schülerin hinter dem Hof. Die mutmaßlichen Täter (39, 61) befinden sich in Untersuchungshaft.

Wegen gemeinschaftlichen Mordes und erpresserischen Menschenraubes mit Todesfolge wird ihnen 2016 der Prozess gemacht.

Kein Auge war tränenleer

Einfach zum Heulen: Annelis weißer Sarg auf dem Weg zur letzten Ruhestätte. MOPO24-Reporterin Pia Lucchesi war dabei.
Einfach zum Heulen: Annelis weißer Sarg auf dem Weg zur letzten Ruhestätte. MOPO24-Reporterin Pia Lucchesi war dabei.

Ein Kommentar von Pia Lucchesi

Eine Kindes-Entführung in meinem beschaulichen Meißner Land? Die Nachricht traf mich wie ein Stein. Mein Mutterherz krampfte. Meine Gedanken waren ganz bei der Familie. Ich hoffte inständig, die Polizei könne das Verbrechen schnell und unblutig aufklären. Tage später die grausame Gewissheit: Anneli ist tot.

Die Berichterstattung von Annelis Beerdigung am 29. August wurde in meine Hände gelegt. Ich spürte eine große Verantwortung auf meinen Schultern. Zehntausende Menschen hatten Anteil genommen an der Entführung der Gymnasiastin. Sie wollten das Kind nun auch auf seinem letzten Weg „begleiten“. Gleichzeitig bat die trauernde Familie die Medien um Respekt und Abstand. Ich bin die Letzte, die ihnen das verweigert!

Der Bericht von der Trauerfeier forderte mich professionell und emotional heraus. Rund 700 Menschen kamen damals zur Beisetzung nach Sora. Die Dorfkirche war bis auf den letzten Platz besetzt. Hunderte standen draußen auf dem Friedhof und verfolgten den Gottesdienst, der via Lautsprecher nach draußen übertragen wurde. Ich stand etwas abseits und doch mittendrin. Kein Auge ringsum war tränenleer.

Auch ich weinte, sang laut mit - für Anneli.

Weitere Geschichten, die uns 2015 bewegt haben

"Lidl-Bäcker" wurde zum gefragten Mann

Stefan Richter, Bäckermeister aus Kubschütz bei Bautzen.
Stefan Richter, Bäckermeister aus Kubschütz bei Bautzen.

Von Katrin Richter

Kubschütz - Stefan Richter, Bäckermeister aus Kubschütz bei Bautzen, kritisierte mit viel Witz die Lidl-Werbekampagne auf Facebook - und löste damit ein deutschlandweites Echo aus.

Binnen weniger Tage bekam er für seine Aktion über 10.000 „Likes“, mehr als 6000-mal wurde die nicht ganz ernstgemeinte Initiativ-Bewerbung geteilt.

"Das Interesse der Kunden ist ungebrochen. Erst kürzlich habe ich mich mit einem Herrn unterhalten, der extra aus Berlin für ein Brot angereist war", freut sich der 36-Jährige.

Mit #lidllohntnicht setzte der Dorfbäcker eine richtige Lawine in Gang. Selbst der Fleischverband Bayern legte sich mit dem Discounter an.

Für sein Engagement für die Zukunft von Handwerk und Region wurde der Rebell außerdem mit dem Oberlausitzer Unternehmerpreis ausgezeichnet. Und auch in Zukunft will sich Richter mit der ländlichen Entwicklung beschäftigen.

Dafür übernahm er einen Posten im Vorstand des neugegründeten Vereins „Connext!“.

Handschuhmacher kommt kaum hinterher

Rico Wappler (42) verkauft beheizbare Handschuhe.
Rico Wappler (42) verkauft beheizbare Handschuhe.

Von Antje Meier

Stützengrün - Alle wollen Rico Wapplers (42) beheizbare Lederhandschuhe haben. Grund: Anders als bei asiatischen Massenprodukten wird jeder Finger einzeln und direkt erwärmt. Möglich macht‘s ein eingenähtes Heizband.

So hat der Erfinder aus dem Erzgebirge inzwischen zirka 400 Paar der Handwärmer verkauft. Ein Paar kostet dabei 249 Euro.

"Wir kommen derzeit nicht nach. Die Nachfrage ist größer als unser Zulieferer uns Heizungen für die Handschuhe liefern kann", erklärt der Erfinder.

So musste Rico Wappler die Handschuhe mit Fingerheizung vorerst aus seinem Online-Shop auf www.lederhandschuhmacher.de nehmen. "Ich hoffe, dass sie ab Januar wieder bestellbar sind."

Gespräche statt „Republikflucht“

Die Grenzstadt Hora Svate Kateriny hätte nichts dagegen zu Sachsen zu gehören.
Die Grenzstadt Hora Svate Kateriny hätte nichts dagegen zu Sachsen zu gehören.

Von Anneke Müller

Dresden/Hora Svate Kateriny - Mit seinem Satz „Wenn Prag uns nicht mehr will, gehen wir nach Sachsen“ trat der Bürgermeister der tschechischen erzgebirgischen Grenzstadt Hora Svate Kateriny, Lukas Pakosta (39), eine Medien-Lawine los.

Seine Sorge war, durch den Ausbau des Braunkohletagebaus bald vom Rest seines Landes abgeschnitten zu sein. Fast ein Jahr ist seitdem vergangen, die 450-Seelen-Stadt gehört noch immer zur Tschechischen Republik.

"Die Medienberichte haben uns geholfen, der Umweltminister ist sogar angereist. Es ist alles auf einem guten Weg, wie es aussieht, wird die Straße in die nächstgrößere Stadt Most erhalten bleiben", sagt Pakosta. Damit wäre er zufrieden.

Falls es aber doch nicht klappt?

"Dann wird die Frage, sich Sachsen anzuschließen, wieder interessant", sagt der Bürgermeister.

Automaten bleiben stehen

Skifahrer können freiwillig eine Loipen-Maut beisteuern.
Skifahrer können freiwillig eine Loipen-Maut beisteuern.

Von Antje Meier

Altenberg - "Wir haben 70 Kilometer Wander- und Loipenwege, zirka 50.000 bis 60.000 Euro Ausgaben jährlich", sagt Bürgermeister Thomas Kirsten (62).

Ein Tropfen auf dem heißen Stein bleiben da die Einnahmen durch die freiwillige Loipen-Maut in Altenberg. Noch immer stecken nur wenige Tagesgäste einen Euro pro Tag in die Automaten.

Übernachtungsgäste beteiligen sich schon über die Kurtaxe indirekt an den Kosten. Trotzdem sollen die Automaten stehen bleiben.

"Wir wollen die Automaten nicht zurückbauen – immer in der Hoffnung, dass Skifahrer, wenn sie es schick finden, doch Geld einwerfen", gibt Kirsten die Hoffnung nicht auf.

Busch-Radio geht bald auf Sendung

Robin Hartmann (27) macht Radio im Regenwald.
Robin Hartmann (27) macht Radio im Regenwald.

Von Steffi Suhr

Dresden/Papua-Neuguinea - Ein Sachse zog aus, um im Regenwald Radio zu machen...

Robin Hartmann (27) lernte sein Handwerk bei Hitradio RTL und MDR 1 Radio Sachsen. Im Mai ging der Student der Fachrichtung "Medien-Ethik-Religion" (Uni Erlangen) nach Papua-Neuguinea, um dort ein Bürgerradio aufzubauen.

Kein leichtes Unterfangen: Strom und Internet fielen im Busch oft aus. Hartmanns Devise: dranbleiben. "Inzwischen haben wir einen Transmitter, und auch ein Sendemast wurde aufgestellt", berichtet der Radiomann stolz.

"Wir haben bei einem lokalen Event schon gesendet. Richtig ‚on air‘ geht der Sender ab Januar."

Von wegen Buschfunk...

Fotos: Ben Sommer, Egbert Kamprath(2), Ove Landgraf, Facebook (2), Privat(3), Eberhard Mädler

Staatssekretärin erzürnt über "Monster, die sich Muslime nennen"

Neu

Entsetzen im Kindergarten! Fünfjährige hat Wodka dabei

Neu

Du willst lächeln wie ein Top-Model? Dann schau mal hier!

11.697
Anzeige

Islamist sitzt schon im Abschiebe-Flieger und darf trotzdem in Deutschland bleiben

Neu

Horror-Grätsche in WM-Quali: Gefoulter bricht sich das Bein

Neu

Darauf achtet garantiert jeder beim ersten Flirt!

14.762
Anzeige

Mann verprügelt schwangere Ex-Freundin und stößt sie Treppe hinunter

Neu

Falsches Etikett und mit Chemie gestreckt! Gammelfleisch auf dem Weg nach Europa

Neu

Zehn Menschen sterben bei Unglücken in chinesischen Goldminen

Neu

Großeinsatz! Räuber mit Schweinsmasken überfallen Casino in Las Vegas

708

Weltkonzerne battlen sich bei Facebook wegen Schoko-Pizza

840

Das Team von Tag24 sucht genau Dich!

17.473
Anzeige

Mann soll junge Mädchen vergewaltigt und weitervermittelt haben

1.658

So heiß wie seit 30 Jahren nicht - Sophia Thomalla im Aerobic-Body

2.356

Du suchst was neues für Dein Auto? Dann schau mal hier!

2.143
Anzeige

Ihr werdet nicht glauben, wie Eminems Tochter heute aussieht

8.205

Mann rastet wegen Benehmen von jungen Mädchen aus

333

Verschossener Elfmeter macht Jungen zum Helden

5.173

Baby-Alarm! Schauspielerin Amanda Seyfried ist Mama geworden

898

Psychisch kranker Mann entführt Bus und nimmt Fahrer als Geisel

2.963

Chaosnacht! Autonome randalieren in Athener Innenstadt

918

Jetzt wird der deutsche Flughafen-Pöbler abgeschoben

2.930

Aus in Runde Zwei! Chiara Ohoven muss Let's Dance verlassen

1.166

Zschäpe weiß nichts von Anträgen ihrer Anwälte

1.228

Von wegen ein Held! Deshalb ist Harrison Ford ein Trottel

3.683

Trump abgewatscht! Abstimmung zur Gesundheitsreform fällt aus

1.286

Tragisch! Christine Kaufmann wegen Krebs im Koma

8.356

Neue Liebe, neue Nase! Darum legte sich Clea-Lacy unters Messer

7.150

Ganz schön mutig! Dessous-Marke zeigt, was sonst retuschiert wird

10.579

Notrufe bei Berliner Polizei: Wie bescheuert sind die denn?

6.182

Skandal vor KZ Auschwitz! 14 Leute schlachten Schaf und ketten sich an

11.482
Update

Darum musste die AfD das Multikulti-Plakat wieder abhängen

5.618

Kleines Mädchen hängt an Regenrohr im sechsten Stock

2.884

Gruppe Freital-Prozess: Dieser Mann belastet Timo S. schwer!

3.945

Innerhalb weniger Minuten! Mutter und Tochter sterben bei verschiedenen Autounfällen

11.617

Huch! Wer zeigt uns denn hier seine nackten Brüste?

4.072

12-Jährige von Schule suspendiert, weil sie angeblich Sex-Toys verkaufte

4.059

Vater von Todespilot Andreas Lubitz: "Unser Sohn war nicht depressiv!"

4.023

Neue Regel: Bundestag will die AfD austricksen

3.518

Joko und Klaas geben Goldene Kamera zurück - und legen einen drauf

11.752

Kindesmissbrauch in 168 Fällen: Nur vier Jahre Gefängnis!?

2.143

Nach Interview: Ich habe nicht mit dieser Reaktionswelle gerechnet

6.452

Kurioser Fund in Südamerika: 1,5 Tonnen "Messi-Koks" entdeckt

12.960

Mega-Überraschung! Helena Fürst ist schwanger

14.646

Diesen Song haben Stereoact gecovert

7.655

Nach Schießerei auf der A52: Mann bedrohte Beamte mit kurioser "Waffe"

4.294

Wegen Erdogan: Kunde will kein Gemüse mehr kaufen

5.315

Prinzessinnen kämpfen nicht? Dieser Kommentar einer Lehrerin sorgt für Empörung

4.548

80.000 Menschen kommen zu diesem Mega-Event in Berlin

1.328

Sprit ging aus: Frau kämpft fünf Tage in Wüste ums Überleben

4.723

Gaspreisen den totalen Krieg: Irrer Stromanbieter wirbt mit Naziparolen

5.991

Teenager schießt auf 14-Jährige, weil sie ihn bei Snapchat nervt

3.139

So bewegend trauern die Frau und der HSV um den toten Timo Kraus

12.249

Drogen, Klauen, Haftbefehl: Polizei schnappt Mega-Verbrecher

4.265

Waffennarr lagerte Kriegsmunition: LKA sucht noch fehlende Knarren

2.404