99 Patienten getötet? Mammutprozess steht bevor 869
"hart aber fair"-Moderator Frank Plasberg fällt wochenlang aus Top
Drama im Wald: Hund mit eigener Leine erwürgt? Top
RTL in Not: Darum musste "Punkt 12" heute aus Berlin gesendet werden Top
Widerlicher Wurst-Eklat: Wilke droht nächster Ekel-Skandal Neu
869

99 Patienten getötet? Mammutprozess steht bevor

99 Patienten getötet: Niels Högel muss sich nun in Oldenburg vor Gericht. verantworten

Ein Krankenpfleger tötete reihenweise Patienten. Wegen 99 Morden kommt er jetzt vor Gericht.

Oldenburg - Wahllos schlägt der Mörder zu. Seine Opfer sind Mütter, Ehemänner, Großväter. Doch eines haben sie alle gemeinsam: Sie liegen auf der Intensivstation, angeschlossen an piepsende Maschinen und Schläuche.

Der hemalige Krankenpfleger Niels Högel 2014 im Gerichtssaal des Landgerichtes in Oldenburg. (Archivbild).
Der hemalige Krankenpfleger Niels Högel 2014 im Gerichtssaal des Landgerichtes in Oldenburg. (Archivbild).

Der frühere Krankenpfleger Niels Högel soll in den Kliniken Oldenburg und Delmenhorst in Niedersachsen jahrelang Patienten umgebracht haben - so viele, dass die Ermittler von der wohl größten Mordserie in der deutschen Nachkriegsgeschichte sprechen.

Außergewöhnliche Dimensionen wird auch der Prozess gegen den 41-Jährigen haben. Wegen des Todes von 99 Menschen muss sich Högel ab Dienstag nächster Woche (30. Oktober) vor dem Landgericht Oldenburg verantworten.

Womöglich wird die Anklage auch noch erweitert - bei Befragungen durch einen Psychiater habe sich Högel erst kürzlich an einen zusätzlichen Fall erinnert, sagte ein Sprecher der Staatsanwaltschaft Oldenburg.

Auf den Tag des Prozessauftakts warten die Familien der Opfer seit Jahren. 119 Nebenkläger wollen dem mutmaßlichen Mörder der von ihnen geliebten Menschen endlich ins Gesicht blicken. "Es wird eine Achterbahn der Gefühle", sagt Christian Marbach, der Sprecher der Nebenkläger. "Sie wollen, dass es endlich losgeht. Gleichzeitig haben sie auch Angst davor."

Voraussichtlich zwei Stunden wird die Staatsanwältin brauchen, um die Anklage zu verlesen - den Namen jedes einzelnen Opfers und dessen Schicksal.

Haupteingang des Klinikums Oldenburg. Auch hier soll Niels Högel getötet haben. (Archivbild).
Haupteingang des Klinikums Oldenburg. Auch hier soll Niels Högel getötet haben. (Archivbild).

Für die Angehörigen werde wahrscheinlich erst in diesem Moment alles real und greifbar, meint Marbach. Der Diplom-Kaufmann weiß, wovon er spricht. Sein Großvater ist eines der Opfer von Niels Högel. Der Ex-Pfleger stand wegen des Todes von sechs Patienten bereits in zwei Verfahren vor Gericht, darunter war auch Marbachs Großvater.

Seit 2015 sitzt der zu lebenslanger Haft verurteilte Ex-Pfleger im Gefängnis. Daran wird auch der neue Prozess nichts ändern. Trotzdem sind die Erwartungen groß. "Da wird Rechtsgeschichte geschrieben in jeder Hinsicht", sagt der Nebenklage-Anwalt Franz-Josef Averbeck.

Zwischen 2000 und 2005 soll Högel nach Ansicht der Staatsanwaltschaft immer wieder Patienten ein Medikament gespritzt haben, das tödliche Nebenwirkungen hatte. Anschließend versuchte er, seine Opfer wiederzubeleben - was in vielen Fällen misslang. Er soll dies aus Langeweile getan haben und, um vor Kollegen mit seinen Wiederbelebungskünsten zu glänzen.

In beiden Krankenhäusern schöpften Kollegen Verdacht, schritten aber nicht ein, obwohl es nach Ansicht der Ermittler konkrete Hinweise auf die Taten gab. Vier frühere Kollegen von Högel am Klinikum Delmenhorst werden sich deshalb wegen Totschlags durch Unterlassen vor Gericht verantworten müssen. Die Ermittlungen gegen fünf ehemalige Klinikmitarbeiter aus Oldenburg laufen noch.

Spannend wird, ob und wie ausführlich sich Högel zu seinen mutmaßlichen Taten vor Gericht äußern wird. Bei Befragungen im Gefängnis hatte er die Vorwürfe weitgehend eingeräumt. "Er kann sich an vieles nicht erinnern. Aber das, woran er sich erinnert, hat er gestanden", sagt Oberstaatsanwalt Martin Koziolek. Deshalb geht die Staatsanwaltschaft davon aus, dass er das Geständnis vor Gericht wiederholen wird. Das Landgericht hat vorsorglich vier bis fünf Verhandlungstage dafür eingeplant.

Für den Vorsitzenden Richter Sebastian Bührmann wird es bereits das dritte Verfahren sein, dass er gegen Niels Högel leitet. Dieses sei notwendig, damit die Angehörigen Gerechtigkeit erführen und Gewissheit über das Schicksal der Opfer bekämen, sagt er. "Das ist der Sinn des Prozesses: Soweit wie möglich Klarheit zu schaffen." Und selbst wenn am Ende kein anderes Urteil als zuvor stehen wird, hat dieses doch auch juristische Konsequenzen, wie die Nebenklage-Anwältin Gaby Lübben betont.

Eine lebenslange Haftstrafe bedeutet in Deutschland nicht zwangsläufig, dass jemand bis zu seinem Tod im Gefängnis sitzt. Nach einer bestimmten Zeit prüft eine Strafvollstreckungskammer, ob die Strafe ausgesetzt werden kann. "Jede nachgewiesene Tat verlängert seine Haft", sagt Lübben.

Bei mehr als 100 Morden könnte das möglicherweise bedeuten: auf eine sehr lange Zeit oder sogar für immer.

Fotos: DPA

Inventur-Ausverkauf bei MEDIMAX! Jetzt gibt's Fernseher & Co. mega günstig 13.847 Anzeige
Ärzte operieren 15-Jährige, die wie Oma aussah: So sieht sie jetzt aus Neu
Wetter: Sturmtief "Gloria" wütet durch ganze Urlaubsregion, schon vier Tote Neu
Darum lohnt sich ein Einstieg in diesem Unternehmen besonders! 18.797 Anzeige
Naschkatzen aufgepasst: Ist dunkle Schokolade wirklich gesünder als helle? Neu
We love Radiohead! Band beglückt ihre Fans mit riesiger Überraschung Neu
Dieses Dresdner Unternehmen sucht neue Mitarbeiter 2.603 Anzeige
Meine Meinung: Eintracht spielt ohne Wintertransfers ein gefährliches Spiel Neu
Greta Thunberg in Davos: "Eure Untätigkeit heizt die Flammen stündlich an" Neu
Dieses Möbelhaus kann sich gerade vor Aufträgen nicht retten. Der Grund ist... 6.144 Anzeige
Einer dieser beiden hat DSDS schon mal gewonnen, jetzt probiert er es erneut Neu
Fix: Schalke 04 wird Problem-Profi Nabil Bentaleb endlich los! Neu Update
Blut, Ungeziefer und Gestank: Ein Tatortreiniger erzählt von seinem Alltag Neu
Bis 53% Rabatt: Bevor mein Laden schließt, setze ich den Rotstift an! 14.681 Anzeige
Donald Trump in Davos: "Müssen die Vorhersagen einer Apokalypse ablehnen" Neu
Kommt Lungenkrankheit von China nach Deutschland? Flughafen Frankfurt bereitet sich vor Neu
Habt Ihr schon von der Schlafzimmermesse gehört? Wir klären, was das ist (und wo) Anzeige
Als "Stück Schei**e" beschimpft: Künast erreicht Teilerfolg gegen Netzpöbler Neu
Leichenfund in Wohnung: Nachbarn klagten über üblen Gestank! Neu
Fährt die Münchner Polizei neuerdings Porsche? Das steckt dahinter Neu
Lukas Podolski kommt zum 1. FC Köln, aber nicht als Spieler! Neu
Zurück im Weltcup! Erik Lesser bekommt letzte Chance für WM-Quali Neu
Mehr Spieler, mehr Geld: So gut geht es deutschen Spielbanken Neu
Keine Bagger: Schumacher-Kartbahn bei Kerpen kann bleiben! Neu
Mann in Kölner Baumarkt von Platten erschlagen: Unternehmen will Beerdigung bezahlen Neu
Lastwagen verunglückt: Hier läuft literweise Flüssigbeton aus Neu
Vom eigenen Gabelstapler überrollt: Mann schwebt in Lebensgefahr Neu
Vorsicht, Rüssel: Hier spaziert ein Elefant durch die Hotellobby! 844
"Disney+": Streaming-Dienst startet in Deutschland früher als geplant! 479
Autofahrer hört plötzlich Knall: Verrückt, was aus dem Gully ragt 3.161
Baby zu Tode geschüttelt: Jugendlicher soll für Jahre hinter Gitter 884
Katja Krasavice klagt über YouTube: "Es ist sehr schwer und unschön" 2.299
Rechtsextreme "Pegida München" darf nicht vor Roter Flora in Hamburg demonstrieren 592
Baby gnadenlos ausgesetzt! Wer erkennt diese Gegenstände? 2.261
Überschwemmungs-Drama in Falkensteiner Höhle: Gemeinde bekommt die Kosten ersetzt 134
Behinderte nachgeäfft: Geht Exsl mit diesem Clip zu weit?! 825
Nazi-Drama bei GZSZ noch nicht vorbei: Muss Erik wieder in den Knast? 3.652
Amira Pocher zeigt das Leben zwischen Glitzerwelt und Mutter-Stress 3.069
Knast-Rapperin Schwesta Ewa: Rührender Song für ihre kleine Tochter Aaliyah 1.486
Ashley Graham: Jetzt ist das kurvige Model Mama geworden 1.401
Oh la la! Welche TV-Schönheit zeigt sich denn hier mit perfekter Bikini-Figur? 2.158
Deshalb ist Miracoli die "Mogelpackung des Jahres"! 2.157
Mordverdacht: Zwei Tote in Wohnung in Köln entdeckt! 1.295
RB-Leipzig-Stürmer Timo Werner: FC Barcelona jagt den Goalgetter! 3.563
Vater tötet Kojoten mit bloßen Händen, als der sein kleines Kind (2) angreift 3.230
Polizeiwagen mit Käse beworfen: Auch Ochsenknecht-Sohn verdächtigt! 2.314
Von der Bühne ins TV: Vanessa Mai steht mit "Tatort"-Star vor der Kamera 616
1. FC Köln beim BVB: Timo Horn über Erling Haaland und seinen Meister-Favoriten 1.509
Hund von Bulldogge getötet! Caro und Andreas Robens in tiefer Trauer 4.179
Philipp von "Hochzeit auf den ersten Blick": Er hatte was mit 280 Frauen! 2.254
Junge (3) ertrinkt bei Kindergarten-Ausflug: Sein Leichnam wird obduziert 5.838
Brücke einfach nicht gefunden? Irrfahrt endet für Opel-Fahrer (60) in einem Bach 2.096