Junge (13) beim Rasenmähen tödlich verunglückt

3.778

Fieberschübe! Costa Cordalis schon wieder im Krankenhaus

2.261

Hilfe! So sah die Bachelorette früher aus

13.777

Tasche voller Bargeld vergessen: Das macht der Finder...

2.075
10.498

Riesiger Angriff auf iPhones! Millionen Apple-Geräte ausspioniert

Apple sieht sich mit einem Spionage-Programm, das eine Sicherheitslücke im System ausnutzt, konfrontiert. Erst am Donnerstag konnte die Lücke geschlossen werden. Zu spät? 
iPhones und andere Apple-Geräte sind von einer Software-Schwachstelle betroffen, die von einem Spionage-Programm ausgenutzt wird.
iPhones und andere Apple-Geräte sind von einer Software-Schwachstelle betroffen, die von einem Spionage-Programm ausgenutzt wird.

Kanada - iPhone- und Apple-Nutzer aufgepasst! Eure Geräte könnten in Gefahr sein. Denn jetzt wurde eine neue Spionage-Software entdeckt, die sich laut Bild-Informationen einen noch nie gesehenen Zugriff auf Geräte der Marke Apple verschafft.

Laut Experten liegt das an drei bisher unbekannten Software-Schwachstellen. Diese nutzt das Spionage-Programm aus, um sich so in die Geräte einzuhacken. Das bedeutet für die Nutzer, dass ein weitreichender Zugang auf ihr Smartphone möglich ist.

Nachrichten und E-Mails sollen mitgelesen, Anrufe verfolgt, Passwörter abgegriffen, Tonaufnahmen gemacht und der Standort des Nutzers ausspioniert werden können, berichtet die IT-Sicherheitsfirma Lookout. 

Ursprung der Software soll ein Unternehmen in Israel sein. Angeblich handelt es sich dabei um eine Firma, die von einem Investor, der mit Cyberwaffen-Handel in Verbindung gebracht wird, übernommen wurde.

Menschenrechtler und Journalisten sollen unter anderem Opfer der Spionage-Software geworden sein. Erst zwei Wochen nach dem ersten Verdacht hat Apple am Donnerstag die Sicherheitslücke geschlossen. Ist das vielleicht schon zu spät gewesen?

Sonst sind solche Techniken, wie sie die Spionage-Software anwendet, nur von Geheimdiensten bekannt. Dass sie überhaupt entdeckt und analysiert wurde, sei laut Expertenmeinung beispiellos.

Die erste Entdeckung wird dem Menschenrechtler Ahmed Mansur aus den Vereinigten Arabischen Emiraten zugeschrieben. Er soll bei einer Nachricht skeptisch geworden sein. Denn dort war ein Link zu Infos über Folter von Häftlingen enthalten. Der Menschenrechtler bewies weise Voraussicht und klickte den Link nicht an. Stattdessen informierte er die Sicherheitsforscher.

Und schon kurze Zeit später konnte tatsächlich die Schadsoftware entdeckt werden. Man gab ihr den klangvollen Namen "Pegasus".

Lookout bezeichnet die Attacke als ausgeklügelste Attacke, die es je gab. Durch die Integration in den Alltag sind mobile Endgeräte bevorzugte Ziele von Cyber-Spionage. Dort findet sich eine Vielzahl von gebündelten Informationen: Passwörter, Nachrichten, Kontakte und sonstige persönliche Daten.

Die Sicherheitsfirma hat bereits eine App herausgegeben, die auf Vorhandensein des Schadprogramms prüft. Wer also wissen möchte, ob sein Apple-Gerät davon betroffen ist, sollte schnellstmöglich die App herunterladen.

Bisher steht nicht fest, in welchem Umfang die Spionage stattgefunden hat und wie viele Menschen tatsächlich davon betroffen sind. Daher gilt vorerst für alle Apple-Nutzer größte Vorsicht!

Die neue iOS-Version 9.3.5. mit geschlossenen Sicherheitslücken ist für iPhone, iPad und iPod touch verfügbar. Apple sieht sich jetzt natürlich erst mal mit einem großen Problem konfrontiert. Immerhin möchte man seinen Nutzern stets die höchstmögliche Sicherheit bieten. Das Vertrauen der Apple-User dürfte vorerst einen starken Dämpfer bekommen haben.

Das verdächtige Unternehmen meldete sich übrigens auch zu Wort! Allerdings wollte man nicht bestätigen, dass die Spionage-Software in den Vereinigten Arabischen Emiraten oder in Mexiko, wo ein Journalist betroffen gewesen sein soll, im Einsatz war. 

Angeblich, so ein Sprecher des Unternehmens, habe man "Pegasus" lediglich an Regierungsbehörden verkauft und halte sich streng an Ausfuhrbestimmungen. Wie viel Glauben man diesen Aussagen schenken darf, bleibt nach den bekannten Vorfällen allerdings zweifelhaft.

Fotos: DPA

Fahrerflucht: Motorradfahrer (43) schwer verletzt zurückgelassen

374

Das gab es so noch nie! Außergewöhnliche Evakuierung rettet drei Leben

1.040

Die Beste, je getestete Zahnzusatz-Versicherung Deutschlands

24.022
Anzeige

Jetzt zeigt diese Frau, warum sie jahrelang ihr halbes Gesicht versteckte!

8.951

Wegen Terrorgefahr: Das Wiesn-Bier wird wieder teurer

2.872

Tag24 sucht genau Dich!

34.829
Anzeige

Wieder kleines Kind in Maddie McCann-Ferienort verschwunden

16.090

Das ist nicht mehr der reichste Mann der Welt!

2.589

Dobrindt verbietet Porsche: Fahrzeuge müssen vom Markt

4.502
Update

Irrer Weltrekord! Diese zwei Tennis-Spieler wollen extreme Hürde knacken

413

Gefährlicher Schwanzvergleich! Penis schuld am Klimawandel

2.004

Hiermit kannst Du schlafen wie ein Baby

6.058
Anzeige

Nach Fisch-Mord: 33-Jähriger landet im Knast

2.952

Nach über 30 Jahren: Lehrerin isst Schokolade und wird gefeuert!

4.576

Mit dieser Funktion weisst Du alle Neuigkeiten als Erster

27.106
Anzeige

36-Jähriger will Handtasche stehlen und verletzt junge Frau lebensgefährlich

382

Nach Flüchtlings-Post: Jetzt ermittelt die Polizei gegen 13.000 Facebooker

36.831

Knochenbrüche! Zwei Verletzte beim Dreier

8.557

Geldtransport-Räuber verarscht Justiz, dann bekommt er diesen Job

3.131

Krass! Keiner kann mehr ohne WhatsApp

1.300

Früher GNTM, heute Curvy: Ist diese Figur noch gesund?

11.394

Was haben diese Schlagerstars eigentlich gemacht, bevor sie berühmt wurden?

2.235

Welpen qualvoll gehalten: Berufsverbot für Tierärztin

2.621

Achtung! Hersteller tauscht Kindersitze aus

3.131

Messerstecherei bei Belantis: Ein Schwerverletzter

39.918
Update

Traumhochzeit bei Jessica und David? Das sagt die Bachelorette!

5.051

Todesfalle Ostsee? Wieder zwei Badetote

15.017

Mann verprügelt eigene Eltern mit Baseballschläger

1.505

Rekordzahlen in Hessen! Über Tausend Verfahren wegen Kinderpornografie

388

Polizei will Wohnung zwangsräumen und findet das hier

3.668

Wegen ihrer Postleitzahl wird für diese Mieter jeder Tag zum Alptraum

12.597

Heldenhaft: Hund rettet Herrchen das Leben

426

Nach Baby-Boom kommt Boom in hessischen Kitas

200

Polizei veröffentlicht Fotos vom Gas-Anschlag auf McDonald's-Filiale

507

Fußball-Fans prügeln Mann zu Tode

5.055

Elfjährige von Plattform der "Drehenden Fässer" getötet

7.629

Messer-Attentat von Hurghada: Dritte Touristin stirbt an Verletzungen

4.532

Mehr Haut als Stoff! Becker-Tochter (17) provoziert mit heißem Foto

20.712

Eintrachts Rekord-Transfer Haller: Sieben Millionen sind nur eine Zahl

78

Habgier: Nach dem Mord sollen sie sein Konto geplündert haben

2.299

Umgestürzter Kran auf A3: Polizei geht gegen Unfall-Gaffer vor

561

Gast schlägt zu, weil ihm Pizza nicht schmeckt

1.837

"Quälerei"! Naddels Auftritt gibt Fans Grund zu großer Sorge

12.750

Tödlicher Fahrfehler? 51-Jährige kracht gegen Baum und stirbt

749

Todesangst! Vater setzt kleine Tochter in sengend heißer Wüste aus

4.933

Größtes Hai-Aquarium Europas: Ist das Tierquälerei?

3.078

Zu Tode geschleift: Männer binden Hai an Speedboot und rasen mit ihm übers Meer

6.412

Galopprennbahn vor dem Aus? Stadt darf Räumung durchsetzen!

303

Schock bei Angelina Jolie: Ihr Gesicht war gelähmt

2.502

Diese junge Frau bekommt keinen Pass, weil sie bei Aldi einkauft

8.509

Harte Konsequenzen! Jusos klauen CDU-Fahnen

190

Spezialkommando befreit 19-Jährige aus Wohnwagen

7.625

Mitarbeiter in Angst: Massiver Stellenabbau bei Deutscher Bank

238

Mann ersticht nach Kündigung seine Kollegen

15.085

Als die 19-Jährige das prall gefüllte Portemonnaie findet, wählt sie sofort diese Nummer

6.909