Blitz schlägt in Haus ein: Mädchen (6) stirbt, weil sie in diesem Moment mit dem Handy spielte

Bogor - Im indonesischen Bogor kam es am Mittwoch zu einem schrecklichen Drama. Ein sechsjähriges Mädchen kam dabei ums Leben.

Als der Blitz in dem Haus einschlug, hing das Handy am Ladekabel. Die Sechsjährige spielte auf dem Mobiltelefon. (Symbolbild)
Als der Blitz in dem Haus einschlug, hing das Handy am Ladekabel. Die Sechsjährige spielte auf dem Mobiltelefon. (Symbolbild)  © 123RF

Wie "straitstimes.com" berichtet, wurde das Mädchen von einem Stromschlag getroffen und starb sofort.

Wie kam es zu dem Drama? Laut den Aussagen eines örtlichen Polizisten gewitterte es gegen 16 Uhr in Bogor heftig. Ein Blitz traf direkt das Haus der Familie.

Unglücklicherweise spielte das Mädchen gerade in diesem Augenblick mit einem Handy, das zum Laden an der Steckdose hing. Es kam zum Unglück.

Als die 30-jährige Mutter des Mädchens ihre Tochter am Boden sah, rannte sie sofort zu ihr. Sie trennte das Kabel von der Steckdose und bekam dabei selber einen kleinen Stromschlag.

Als sie ihre Tochter untersuchte stellte sie fest, dass ihre Brust komplett geschwärzt war. Zudem hatte sie Blasen auf ihrer rechten Wange.

Die Mutter rief um Hilfe, doch es war längst zu spät.

Mehr zum Thema Unglück:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0