Letzte Staffel "Großstadtrevier" mit Jan Fedder (†64) startet mit Bestwert

Hamburg - Mit großem Erfolg ist das ARD-"Großstadtrevier" in die letzte Staffel mit dem kürzlich gestorbenen Jan Fedder gestartet.

Harry (Maria Ketikidou, links) und Piet (Peter Fieseler, rechts) besuchen Dirk Matthies (Jan Fedder, Mitte) in seinem neuen Büro.
Harry (Maria Ketikidou, links) und Piet (Peter Fieseler, rechts) besuchen Dirk Matthies (Jan Fedder, Mitte) in seinem neuen Büro.  © ARD/Thorsten Jander

Bundesweit 3,44 Millionen Zuschauer schalteten am Montag im Ersten die Vorabendserie um Abenteuer auf St. Pauli ein, wie der Sender am Dienstag mitteilte.

"Höher war die Zuschauerresonanz für den Serienklassiker vom Hamburger Kiez zuletzt vor zehn Jahren. Auch der Marktanteil von 13,4 Prozent für die 439. Episode ist der beste Wert seit zehn Jahren", berichtete ein Sprecher in München.

Als Polizist Dirk Matthies sorgte Jan Fedder 28 Jahre lang für Recht und Ordnung auf dem Kiez.

Am 30. Dezember starb er mit 64 Jahren in Hamburg.

Die nächste "Großstadtrevier"-Folge "Kleine Haie, fette Fische" wird am Montag, 3. Februar, um 18.50 Uhr im Ersten gesendet. Wenn Ihr eine Folge verpasst habt, findet Ihr sie in der ARD-Mediathek.

Nach der Explosion des alten Reviers ist das Großstadtrevier in eine neue Wache gezogen.
Nach der Explosion des alten Reviers ist das Großstadtrevier in eine neue Wache gezogen.  © ARD/Thorsten Jander

Titelfoto: ARD/Thorsten Jander

Mehr zum Thema TV & Shows:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0