Hanka mag's im Bett gern "ein bisschen härter"

TOP

Es bleibt eine einzige Panne! BER kann auch 2017 nicht öffnen

TOP

Sonne satt: Jetzt kommt das perfekte Winter-Wochenende

NEU

Polizei nimmt Gefährder in Amri-Moschee fest

NEU

Willst Du Honey eine Immobilie abkaufen?

ANZEIGE
8.100

Steht der Münster-Tatort vor dem Aus?

MOPO24 hat mit Tatort-Schauspieler Jan Josef Liefers über Komik und Zukunft des Münster-Tatorts gesprochen.

Von Heiko Nemitz

Jan Josef Liefers wuchs in Dresden auf und wohnt jetzt in Berlin.
Jan Josef Liefers wuchs in Dresden auf und wohnt jetzt in Berlin.

Münter/dresden - Sie brechen regelmäßig Einschaltrekorde, sind die beliebtesten „Tatort“-Stars: Jan Josef Liefers (52) als Professor Boerne und Axel Prahl (56) als Kommissar Thiel. 

Ihr 30. Fall „Feierstunde“ am Sonntag war anders als gewohnt, die Publikumslieblinge nahmen ihren Humor deutlich zurück, durch den möglichen Tod Boernes schien sogar kurz das Ende des Münster-Duos nahe. 

Bei einer Stippvisite im heimischen Dresden sprach Liefers mit der MOPO24 über Komik und die Zukunft seines Krimi-Knüllers.





Mit 30 Fällen feierten Jan Josef Liefers (52) und Axel Prahl (56) am Sonntag rundes Jubiläum. 
Mit 30 Fällen feierten Jan Josef Liefers (52) und Axel Prahl (56) am Sonntag rundes Jubiläum. 

MOPO24: Der Münster- „Tatort“ wird oft mit dem Begriff „Klamauk“ belegt. Nervt Sie das eigentlich?

Jan Josef Liefers: Nicht, wenn man es nur als Label nutzt, um das bezeichnen zu können. Wenn aber jemand unsere Filme ernsthaft so versteht, wäre ich damit nicht einverstanden. Purer Klamauk würde anders aussehen. Das machen wir nicht!

MOPO24: Trotzdem sorgt Ihre Figur Boerne für viel Quatsch ...

Jan Josef Liefers: Wir suchen die Komik, keine Frage. Axel und ich sind zwei unterschiedliche Typen von Schauspielern, aber wir sind auch beide Komödianten. Und das ist ja der große Spaß, den wir zusammen haben und der sich ja offensichtlich auf viele Zuschauer so gut überträgt. Dennoch ist es kein Klamauk!

MOPO24: Wie sehen Sie es denn selber?

Jan Josef Liefers: Wir stecken die Köpfe zusammen, bis es raucht, um das richtige Maß an Komik zu finden. Es gibt ja den Satz: Wenn es sich biegt, ist es komisch, wenn’s aber bricht, dann isses‘ nicht mehr komisch. Und wir wollen das Brett biegen, aber nicht zerbrechen. Zugegeben klappt das mal besser, mal weniger gut. Aber deswegen einfach nur das machen, was alle anderen auch machen - nee, das wollen wir nicht.

Beim Reizwort „Klamauk“ kann Publikumsliebling Liefers ganz schön fuchsig 
werden.
Beim Reizwort „Klamauk“ kann Publikumsliebling Liefers ganz schön fuchsig werden.

MOPO24: Axel Prahl hat schon öfter mit dem Aufhören geliebäugelt. Haben Sie noch Lust?

Jan Josef Liefers: Natürlich haben wir da beide unsere Gedanken und sprechen auch darüber. Es ist uns klar, dass wir das nicht ewig machen werden. Wir wollen keinen halbtoten Gaul über die Ziellinie prügeln, so soll’s nicht sein. Wir wollten immer einen Moment erwischen, an dem alle - auch wir selbst - sagen: Ach, schade eigentlich, aber jetzt ist ein guter Punkt zum Aufhören. Wenn man aber so lange wartet, bis es heißt: „Wurde ja auch Zeit“, dann hätte man den richtigen Punkt verpasst. Das wollen wir eigentlich nicht. Aber wo dieser Punkt liegt, das weiß ich nicht.

MOPO24: Also der Rolle noch nicht überdrüssig?

Jan Josef Liefers: Nein, nein, nein! Wir freuen uns immer noch tierisch auf diese zwei Monate im Jahr, in denen wir unseren „Tatort“ drehen.

Fotos: Eric Münch

Fast 4000 Schweine sterben bei Stallbrand

NEU

Was geht in diesem Kinderzimmer nachts vor sich?

NEU

Du willst ein lächeln wie die Stars? Dann schau mal hier!

ANZEIGE

Instagram-Star zeigt Fotos, die sie eigentlich nie veröffentlicht hätte

2.152

Kunstliebhaberin vergisst Zeit - und wird in Museum eingeschlossen

463

Gelangweilt vom Vater? Trump-Sohn Barron schläft schon wieder fast ein

1.576

Hier denkt man groß! Dieser Bezirksligist will EM-Spiele 2024 austragen

847

Horror-Mutter klebt ihren Sohn an die Wand

2.989

Heftige Proteste: 95 Festnahmen bei Anti-Trump-Demo

1.011

Mann skypt mit seinen Eltern, während er aus Flugzeug springt

852

Notstand ausgerufen: Vulkan Sabancaya spuckt Asche

2.770

Flugzeug der Luftwaffe abgestürzt

3.767

16 Tote und 39 Verletzte bei Busunfall in Italien

3.048
Update

Denn sie wissen, was sie schlucken...

8.416

Festnahme! Terroranschlag in Wien verhindert

5.269

Hat Trump in seiner Rede bei Batman-Bösewicht geklaut?

6.800

Deutsche Handballer weiter im Siegesrausch

1.368

Frau geht duschen und entdeckt im Abfluss etwas Ekelhaftes

10.963

Prozess! Mann schießt durch Haustür auf eigene Familie

2.041

Der Amtseid: Donald Trump ist der 45. US-Präsident

3.785

Schnappschuss: Alle schauen dieser Frau zwischen die Beine

27.046

Kasalla! Jetzt steigt Legat als Wrestler in den Ring

3.079

Rettungswagen fährt neunjähriges Mädchen an

4.221

Schönheitswahn? "Miami Vice"-Star Don Johnson in Leipziger HNO-Klinik gesichtet

3.910

Paukenschlag! Top-Torjäger verlässt Union Berlin

728

Hat diese Teenagerin einen jungen Mann vergewaltigt?

7.632

Mann erhängt sich selbst bei Sexspiel

8.673

Erwischt! Dreiste Geldfälscher wollten Porsche kaufen

1.381

Zugführer lässt 30 Kinder bei minus sieben Grad stehen

1.199

Hat die Tagesmutter versucht ein Baby zu töten?

3.628

Ex-VW-Chef Winterkorn darf Aussage verweigern

895

Politikerin fordert Überwachung von Höcke und AfD-Leuten

2.389

Notarzt kommt 40 Minuten zu spät: Mutter rettet ihre Tochter selbst

8.810

Nächstes Sommermärchen? DFB bewirbt sich um EM 2024

684

Echt heiß: Diesen Schnappschuss postete Ex-Bachelor-Siegerin Katja Kühne

12.383

Drei Tote! Auto wird 150 Meter von Zug mitgeschleift

5.823

Retter finden acht Überlebende in von Lawine verschüttetem Hotel in Italien

4.913
Update

Diese heißen College Babes sorgen für Zulauf an amerikanischen Unis

5.032

Was hat Profiboxer Rocky mit Berliner Goldraub zu tun?

3.286

Drei Festnahmen: Lambada-Sängerin offenbar Opfer eines Raubüberfalls

2.690

Baby-Glück: Annett Louisan erwartet ihr erstes Kind

1.761

Hawaii: Zuckerberg will keine Einheimischen auf seinem Grundstück

4.695

Lob von Hitzfeld: RB Leipzig "eine Bereicherung für die Liga"

1.499