Fans überrascht: Influencerin Jana Heinisch will zurück ins Kloster!

Bremen/Berlin - Mit diesem Statement hat Model Jana Heinisch viele ihrer Fans überrascht: In einer Fragerunde verriet die 25-Jährige jetzt, dass sie direkt nach dem Abitur in einem Kloster mitgelebt habe.

Jana Heinisch plauderte bei Instagram über ihre Zeit im Kloster.
Jana Heinisch plauderte bei Instagram über ihre Zeit im Kloster.  © Screenshot Instagram/jana.heinisch

Bislang hatte das Ex-GNTM-Model noch nicht öffentlich über das Thema gesprochen. Dabei scheint der mutige Schritt viele ihrer Follower brennend zu interessieren.

"Einmal meine Geschichte aus der Kloster-Vergangenheit erzählt und meine Story eskaliert", berichtet die 25-Jährige aus Bremen und erklärt ihren neugierigen Followern, wie es überhaupt dazu kam.

Sie sei 2012 direkt nach ihrem Schulabschluss als "Mitlebende" für mehrere Wochen in eine Kommunität bei Kassel gezogen. Beworben habe sie sich ganz einfach per Email. "Ich hatte schon immer etwas mit dem Glauben zu tun, aber ich wäre auch in ein buddhistisches Kloster gegangen", so Jana, die mittlerweile nach Berlin gezogen ist.

Was sie damals besonders beeindruckt hätte, wären vor allem das Gefühl der Gemeinschaft und die unmittelbare Nächstenliebe der Mitglieder gewesen.

"Es war total intensiv und schön da die Zeit", resümiert sie heute. "Es ging viel um Selbstreflexion, Innehalten und mal nach links und rechts zu schauen."

Geht das Model bald wieder ins Kloster?

Die Influencerin würde gerne mal in ein Schweigekloster gehen.
Die Influencerin würde gerne mal in ein Schweigekloster gehen.  © Screenshot Instagram/jana.heinisch

Ihre Entscheidung bereut Jana Heinisch also keine Sekunde lang.

Schließlich habe sie vor Ort auch ganz praktische Dinge, wie zum Bespiel das Kochen, gelernt. Versorgt hätten sich die Mitglieder selbst aus dem eigenen Klostergarten.

"Dort wurde der Herd auch noch mit Holz betrieben und offenem Feuer. Für teilweise 60 Leute per Hand abwaschen macht richtig Laune, sage ich Euch", erzählt Jana ihren Fans.

Dennoch deutete sie zum Schluss an, dass es vielleicht mal wieder an der Zeit wäre, auf ganz ähnliche Weise innezuhalten.

"Ich würde auch gerne mal in ein Schweigekloster gehen, das habe ich mir fest vorgenommen", so die 25-Jährige. Doch bislang sei das nur so ein Gedanke.

Was wohl ihr Freund Yul Oeltze zu der Idee sagen würde?

Nach der großen Resonanz ihrer Follower auf das Thema hat sich Jana übrigens auch vorgenommen, in ihrem wöchentlichen Podcast "Neongrau" mit Sebastian Etmer noch etwas genauer auf ihre Zeit im Kloster einzugehen. Die Folgen erscheinen immer sonntags.

Mehr zum Thema Promis & Stars:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0