Influencerin postet Foto: Seht Ihr, was auf diesem Bild alles nicht stimmt?

Bremen - Das Model Jana Heinisch (25) ist gerade mit ihrer kleinen Schwester im Island-Urlaub unterwegs. Klar, dass die Influencerin die perfekte Kulisse nutzt, um auch ein paar Shots für ihren Instagram-Feed zu schießen.

Model Jana Heinisch meldet sich täglich bei ihren Instagram-Fans.
Model Jana Heinisch meldet sich täglich bei ihren Instagram-Fans.  © Screenshot Instagram/jana.heinisch

Neben Geysiren, Wasserfällen und Gletschern ist ein beliebtes Fotomotiv in Island auch das Flugzeugwrack von Sólheimasandur.

In einer Fotoreihe posiert die schöne Bremerin mit nachdenklichem Blick vor den Überbleibseln des Flugzeugrumpfs.

Doch in einem Bild habe sich auch ein Fehler eingeschlichen, verriet sie ihren Fans in einer Instagram-Story. Sie sei aber gespannt, ob ihre Follower den Photoshop-Fail überhaupt bemerkten.

Doch dann folgte die Überraschung: Statt eines Fehlers fanden die Fans noch ganz andere Details, die Jana selbst während der Bildbearbeitung übersehen hatte.

"Was war gestern los mit meinem Bild?", fragte sie ihre User anschließend ungläubig.

"Es war eigentlich nur ein Fehler, hinterher habe ich durch Eure Nachrichten gesehen, dass es in Wahrheit drei Fehler waren!", sagte sie und löste gleich darauf auf, was an dem Bild alles nicht stimmt.

Follower finden mehr als einen Fehler

Jana Heinisch posiert in dem Flugzeugwrack auf Island: Doch es haben sich Fehler eingeschlichen.
Jana Heinisch posiert in dem Flugzeugwrack auf Island: Doch es haben sich Fehler eingeschlichen.  © Screenshot Instagram/jana.heinisch

Der Fehler, den das Model tatsächlich im Sinn hatte, versteckt sich im oberen rechten Bildrand: Auf den zweiten Blick fällt auf, dass durch eine Öffnung des Wracks eine herrenlose Hand ragt.

"Denn, wie viele von euch geahnt haben, stimmt es, dass da eine Person aufs Flugzeug geklettert ist in dem Moment, wo das Foto entstanden ist und ich habe dann die Hand nicht wegretuschiert", so Jana Heinisch. Die Person selbst ist dagegen durch den Photoshop-Eingriff nicht mehr zu sehen.

Zusätzlich haben viele Follower darunter aber noch einen Fuß derselben Person entdeckt, der ebenfalls durch eine Öffnung ragt und von dem Model übersehen wurde. Doch das war noch nicht alles.

"Später habe ich dann aber in den Kommentaren gelesen: 'Ja, da steht 'ne Frau links' und ich so: Was sehen die da alle? Bis ich selbst festgestellt habe, dass da eine steht, die aber so halb verschwindet", amüsierte sich das Ex-GNTM-Model weiter.

Denn selbst während der Bildbearbeitung war ihr die Frau im weißen Mantel links im Bild nicht aufgefallen.

"Manche von euch dachten ja, ich hätte mich da reingephotoshopt", so Jana. Bis auf die wegretuschierte Person sei aber alles echt, betonte die Bremerin.

Mehr zum Thema Promis & Stars:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0