So sexy startet Bohlen-Seitensprung in den Tag

Hamburg - So schmeckt der Kaffe doch! Für Bohlen-Affäre Janina Youssefian ist die morgendliche Tasse ein Muss.

Im knappen Outfit nippt Janina Youssefian an einer Tasse Kaffee.
Im knappen Outfit nippt Janina Youssefian an einer Tasse Kaffee.  © Screenshot/Instagram/janinayoussefian

Dies zeigt die 37-Jährige immer wieder auf Instagram-Kanal. Dabei stört sie auch nicht, dass sie in den meisten Fällen nur leicht bekleidet ist.

In heißen Dessous nippt Janina Youssefian an der Tasse Kaffee und präsentiert ihren mehr als 50.000 Followern ihren durchtrainierten Luxus-Körper.

Dazu schreibt sie schlicht die Worte: "Good Morning."

Was der Kaffee für sie als Muntermacher bedeutet, dürfte für ihre Fans diese morgendliche Botschaft sein.

Immerhin ist das Profil von Youssefian voll mit sexy Fotos. Die 37-Jährige geizt nicht mit ihren Reizen und zeigt sich gerne sehr freizügig.

Als ehemaliges Playmate hat sie natürlich auch keine Probleme mit wenig oder gar keinerlei Kleidung.

Denn wie ihr Profil auch zeigt, scheint sie als Unterwäsche-Model gefragt zu sein. Anders sind viele ihre Beiträge nicht zu deuten.

Trash-TV war ihr Zuhause

Ronald Schill trägt Youssefian auf dem Oktoberfest auf Händen. (Archivbild)
Ronald Schill trägt Youssefian auf dem Oktoberfest auf Händen. (Archivbild)  © Felix Hörhager/dpa

Berühmtheit erlangte die gebürtige Iranerin aber nicht mit ihren Nackt-Fotos, sondern mit einer schnellen Nummer mit Pop-Titan Dieter Bohlen in einem Teppichgeschäft. Daher stammt auch ihr Spitzname "Teppichluder", der ihr bis heute nachhallt.

Diesen mehr oder weniger gewollten Schritt in die Öffentlichkeit nutzte Youssefian aus und startete den Versuch einer erfolgreichen TV-Karriere.

Unter anderem nahm sie an zahlreichen Reality-Shows, wie "Promi Big Brother" (2014) und "Promi Shopping Queen" (2015), teil.

Zudem sahen die Zuschauer sie 2016 in der Nackedei-Sendung "Adam sucht Eva - Promis im Paradies" vor der Kamera wie Gott sie schuf. Trotz intensivem Werbens eines Mannes fand sie ihren Adam im Paradies nicht.

Ein Jahr zuvor sagte man Youssefian ein kurzzeitiges Techtelmechtel mit "Richter Gnadenlos" und Hamburgs Ex-Innensenator Ronald Schill in dessen Wahlheimat Brasilien nach. Zu sehen war dies in der Vox-Sendung "Goodbye Deutschland".

Und nicht zu vergessen sind ihre beiden Auftritte im deutschen Playboy. 2001 und 2014 zeigte sie ihren Körper, an dem sie operationstechnisch nachhalf, in dem Männer-Magazin.

In letzter Zeit war Youssefian allerdings weniger im TV zu sehen, dafür immer mal wieder auf den roten Teppichen des Landes.

Mehr zum Thema Promis & Stars:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0