FC Bayern mit HSV-Juwel Arp wohl einig: Mega-Gehalt für Youngster?

München - Der mögliche Transfer von Jann-Fiete Arp vom Hamburger SV zum FC Bayern München ist bereits seit Wochen ein Thema. Der Rekordmeister will den Youngster gerne verpflichten, liegt bei der Summe jedoch weit weg vom HSV.

Jann-Fiete Arp (r.) könnte bald für den FC Bayern München auflaufen.
Jann-Fiete Arp (r.) könnte bald für den FC Bayern München auflaufen.  © DPA

Einigkeit zwischen Arp und den Verantwortlichen der Münchner besteht offenbar jedoch längst, dennoch hängt der 18-Jährige in der Luft. Ob das Hamburger Eigengewächs in ein paar Wochen in der 2. Liga oder doch in der Bundesliga auflaufen wird, ist nicht klar.

Laut einem Bericht der Bild liegt Arp ein Vertrag über vier Jahre vor, pro Saison könnte der Hamburger rund fünf Millionen Euro einstreichen. Ein hohes Gehalt für einen jungen Spieler, welches beim FC Bayern zum Beispiel auch Nationalspieler und WM-Teilnehmer Sebastian Rudy verdienen soll.

Zudem will der amtierende Meister 2,5 Millionen Euro an den HSV überweisen. Bei dieser Summe hakt es allerdings. Für die Bosse des Absteigers ist diese deutlich zu niedrig angesetzt - trotz der aktuellen Vertragssituation von Arp.

Der Kontrakt des Mittelstürmers läuft im Sommer 2019 aus, ein ablösefreier Transfer in die bayerische Landeshauptstadt im kommenden Jahr könnte die logische Folge sein. Ein Druckmittel, das auch der FC Bayern zu seinen Gunsten nutzen möchte.

Denn nach dem wohl unvermeidbaren Wechsel von einem der größten Talente der letzten Jahre würde der HSV letztlich mit leeren Händen dastehen. Eine Einigung ist somit nicht nur im Interesse Arps, sondern auch in dem der Rothosen.

Jan-Fiete Arp (r.) liegt offenbar bereits ein Vertrag des deutschen Rekordmeisters vor.
Jan-Fiete Arp (r.) liegt offenbar bereits ein Vertrag des deutschen Rekordmeisters vor.  © DPA

WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0